Empfindet jemand wie ich?

Melli1
Melli1
17.06.2008 | 7 Antworten
Wir haben bald drei jahre gebraucht um meine Kleine zu bekommen. Und bin auch sehr glücklich mit ihr. Wir haben aber immer gesagt das wir zwei kinder haben wollen und ich sagte noch in der schwangerschaft da ich es nicht viel das die kinder einen zu großen altersunterschied haben. Ein Jahr dazwischen oder so nich langer als zwei jahre. da sagte mein mann das wäre okay das will er auch. Nun auf einmal sagt er, das ermals die kleine aus den windeln sein soll und irgendwann würde ich mein zweites bekommen. Das Thema will er einfach nicht hören und auch nicht drüber sprechen.
was soll ich tun ich fühle mich unverstanden?
Ich wollte es halt alles kurz nacheinander weil ich auch danach wieder arbeiten gehen will. Aber ich will halt nicht gerade ein jahr arbeiten und dann schon wieder ein jahr raus weil das zwiete baby unterwegs ist.
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

7 Antworten (neue Antworten zuerst)

7 Antwort
setzte euch zusammen
und sagt du ihm wie du dich fühlst bei dem hin und her und das du gerne noch ein zweites von ihm haben willst. und lass ihn erklären warum er jetzt nicht mehr bereit is noch eins zu bekommen bzw warten will.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 17.06.2008
6 Antwort
zweites Baby
Männer sind halt einfach nicht leicht zu verstehen. Bin halt sehr entäuscht da er erst ja sagte und nun ist es anders. Überfordert ist er mit unser kleinen eigentlich nicht.Er wechelt windeln und geht mit begeisterung mit ihr baden. Und kümmert sich auch um sie wenn er zu hause ist. Ich weiß auch nicht was er hat.
Melli1
Melli1 | 17.06.2008
5 Antwort
kenne ich auch
Mein Mann wollte nach der Geburt unseres Sohnes kein weiters Kind haben. Denke das Ihn den Geburt doch mehr beeindruckt hat als er zugibt.
anja3322
anja3322 | 17.06.2008
4 Antwort
hmmmm...
Also ich kann gut verstehen, dass du dich in gewisser Hinsicht " veräppelt" fühlst. Erst ist er einverstanden und dann wieder nicht... Aber ich kann ihn auch gut verstehen. Vielleicht ist ihm das alles zu viel? Kann er mit der Kleinen nix anfangen? Bei dem Vater von meinem Kind war das auch so, als mein Kleiner noch richtig klein war. Jetzt, wo er reden usw kann, haben die beiden ne richtig gute Beziehung zu einander aufgebaut. Gib ihm einfach ein bissl Zeit und versuche dass Thema liebevoll und verständidnisvoll ihm gegenüber anzuschneiden. Vielleicht auch so´n bissl von hinten rum Hab gelesen dass man den Männern immer die Wahl lassen sollte, zu mindestens so tun als ob bzw dass sie denken dass sie die wahl haben ;-) Wünsche euch alles Gute Jenny
jenny0912
jenny0912 | 17.06.2008
3 Antwort
eure Tochter ist doch grade mal.....
6 Monate......lass dir/ euch noch Zeit.....1-1, 5 Jahre....
Fabian22122007
Fabian22122007 | 17.06.2008
2 Antwort
kenne das
wir sagten das auch in der schwangerschaft als unser kleine dann da war sagte mein mann auch direkt wir warten dann doch erstmal ich denke männern ist das viellecht erstmal zuviel oder so kann das nicht genau erklären. allerdings wird mei bals 2 jahre und wir haben keins mehr bekommen und jetzt werde ich wohl auch noch ein paar jahre warten.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 17.06.2008
1 Antwort
hi du
gib ihm noch a bissel zeit. männern wird erst bewust wieviel dazu gehört wenn der nachwuchs da ist. wenn sich alles eingepegelt hat, sieht es schon wieder anders aus. männer brauchen bei veränderungen immer länger als frauen, um damit zurecht zu kommen. vorallem sehen sie erstmal nur die negativen seiten - wir frauen sehen meist immer die positiven - was die nagativen abschwächt. lass das thema erstmal ein, zwei monate ruhen und versuch es dann nochmal
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 17.06.2008

ERFAHRE MEHR:

38. ssw - kennt das jemand?
02.09.2013 | 4 Antworten
hat jemand erfahrung
05.03.2012 | 6 Antworten
hat jemand in der 34 ssw entbunden?
15.06.2010 | 12 Antworten
Kennt jemand das?
30.04.2010 | 3 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen


uploading