Ich brauche eueren Rat

mamba75
mamba75
04.10.2007 | 10 Antworten
Guten morgen,
ich hab' ein klitzekleines Problem u. weiß nicht was ich machen soll. Mein Mann und ich haben zusammen 4 Kids, jeder hat eines aus der ersten Ehe mitgebracht und jetzt haben wir zusammen noch 2 Buben, der jüngste ist jetzt gerade 7 Monate alt. Die zwei Buben waren geplant. Jetzt hab' ich festgestellt, daß ich schon wieder schwanger bin, obwohl wir verhütet haben. Mein Mann weiß es noch gar nicht. Er will kein Kind mehr, eigentlich wollte ich auch keines mehr. Ich weiß nicht wie ich es ihm beibringen soll, zumal auch noch seine Tochter, wird jetzt 18, gedroht hat auszuziehen weil sie kein Geschwistercherchen mehr will. Kann mir jemand einen Rat geben, wie ich mich verhalten soll. Klar ich muß es ihm sagen, aber irgendwie hab' ich richtig "Angst" davor.
Grüße
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

10 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
Hallo
Ich würde mich niemals für einen Schwangerschaftsabbruch entscheiden, nur weil "irgendwelche" Leute dagegen sind. Die Tochter ist 18, sie kann also ausziehen. Vielleicht sucht sie nur einen Grund, damit sie gehen kann ... Sie wird so oder ausziehen. Und ausserdem würde ich mich nicht erpressen lassen!! Rede mit deinem Mann, danach in Ruhe mit den Kindern, wenn ihr euch beide geeinigt habt. Liebe Grüße von Jenny und Kids
Jenny1981
Jenny1981 | 04.10.2007
2 Antwort
ist heikel das thema..
du musst es ihm sagen und rausfinden was er denkt darüber.und ne drohung einer fast 18 jährigen würde ich erstmal gar net akzeptieren.Möchtest du das kind den?
Julia
Julia | 04.10.2007
3 Antwort
puuuuuuh .
.. das ist wirklich krass! Aber - ich glaub, da ist es schwer die richtige Antwort zu geben! hier kennt ja auch keiner deinen Mann. Wie wird er reagieren? Was wird er evtl. von dir verlangen? Schafft ihr es das kleine mit durchzufüttern oder bringt euch das an Existenzgrenzen? Das sind alles so viele Fragen die abgewogen werden müssen .. ich plädiere ja hier immer für den Weg der Adoption wenn es gar nicht mehr geht .. so kann man wenigstens noch kinderlose Ehepaare mit einem Wurm glücklich machen ...
chococrossie
chococrossie | 04.10.2007
4 Antwort
Erst mal herzlichen Glückwunsch,
auch wenn dir da nicht wirklich zu mute ist. Sagen musst du es ihm, ich weis dass das schwierig ist. Aber was willst du denn anderes machen??? Abtreiben?? Wärst du Psychisch so stabiel dafür?? Klingt dumm ich weis aber das musst du dir dann auch alles stellen. Setzt euch am besten mal ohne KInder zusammen und sage ihm was er hält oder tun würde. Das ist das was ich auch machen würde. Viel Glück :o)
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 04.10.2007
5 Antwort
Ich denke auch wie Jenny
Redet in ruhe allein darüber, vieleicht freut er sich ja doch wenn nach den Buben noch eine kleine Tochter oder so kommt. Seine Tochter ist mit 18 alt genug zum ausziehen aber hat sie auch Arbeit? Und vrdient so viel um allein zu wohnen? Es gibt nämlich eine neue Regelung das Kinder bis 25 Zu hause bleiben müssen wenn sie die Wohnung nicht allein bezahlen können, das Amt zahlt nicht mehr. Also in der Ruhe liegt die kraft. Lg Tina
tinchris
tinchris | 04.10.2007
6 Antwort
Meiner Mutter ging es vor 18 Jahren so ähnlich
Sie hatte schon 3 Kinder. Ein 4. wollte eigentlich keiner mehr. Aber sie ist trotz Pille wieder schwanger geworden. Von überall hat sie nur schlechte Dinge zu Ohren bekommen. Auch ihr Mann, also mein Vater, wollte das 4. Kind nicht mehr unbedingt. Meine Mutter wollte dann auch abtreiben. Sie wurde also von Arzt zu Arzt geschickt. Und da sich keiner so sicher war, wie weit die SS schon war, hat auch kein Arzt die Abtreibung gemacht. Nun ja, mein Vater hat sich dann doch über seine 3. Tochter gefreut und Oma und Opas sowieso. Uns Geschwistern war es eigentlich egal, da wir selber noch Kinder waren. Als sie damals erfahren hat, das keiner mehr die Abtreibung vornimmt, hat sie sich so gedacht "Wer es nicht akzeptiert hat Pech und muss Abstand halten von uns. Wo 3 Kinder satt werden, wird es auch ein 4." Und sie hatte Recht, sie hat uns alle groß bekommen, wobei es währrend der Schwangerschaft nur negative Dinge gehagelt hat. Die Entscheidung kannst also nur du treffen. Höre in dich rein ... LG
JaLePa
JaLePa | 04.10.2007
7 Antwort
Meiner Mutter ging es genauso
Ich bin das 3. Kind und war absolut nicht geplant. Sie hat sich damals das Geld von ihrer Mutter geliehen um nach Holland zu Fahren zur Abtreibung. Mein Vater hat das spitzbekommen und hat ihr das Geld weggenommen. Jetzt ist sie natürlich froh darüber, aber es war nie leicht. Meine Eltern haben sich getrennt, als ich ein Jahr alt war, dann kam ne ziemlich hässliche Scheidung, kein Unterhalt vom Vater für uns alle drei nicht, meine Mutti war damals von morgens bis nachts arbeiten, ich kann mich noch an diese Zeit erinnern. Hab meinen Vater mit 9 Jahren kennengelernt, weil er es so wollte, hab ihn dann 4, 5mal gesehen, das wars dann. Kein Interesse meinerseits und ich hab zuviel über die Vergangenheit erfahren. Zu Ostern hat er mir über meine Schwester mal 200DM zukommen lassen mit den Worten"Würdest du bei mir statt bei deiner Mutter leben, würdest du auch soviel Geld wie deine Schwester bekommen". Sagt ja schon alles über den Charakter aus gell? Was ich eigentlich sagen wollte : es war ne harte Zeit, ich kann jede Frau verstehen, die so einen Schritt machen MUSS, aber meine Mutti ist heute unsagbar froh, dass man ihr damals die Entscheidung abgenommen hat. So, Roman zu Ende, ihr könnt die Nasen wieder vom Monitor nehmen*lach* LG Pam
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 04.10.2007
8 Antwort
schwere entscheidung
wie sieht es in dir aus ... möchtest du dieses kind? am besten suchst du dir erst einmal einen ruhigen moment mit deinem mann um mit ihm darüber zu reden, erst einmal ohne eure kinder. du kannst doch nichts dafür wenn ihr verhütet habt. vor diesem gespräch solltest du dir aber im klaren sein, ob du dieses kind behalten möchtest oder nicht. ich weis wie das ist wenn man ungewollt schwanger wird ... mir ist es 4 mal passiert, habe alle 4 aber bekommen und somit 6 kinder. dann rede mit deinem mann und teile ihm auch deinen standpunkt mit, führe auch gründe an warum du dich so entschieden hast und versuch ihm davon zu überzeugen. erst wenn ihr euch einig seit, redet ihr mit den kindern. lasst euch nicht von euren kindern unter druck setzen. wenn die 18 jährige tochter sagt, sie zieht aus wenn noch ein geschwisterschen kommt ... oft ist sowas nur dahin gesagt. ich würde darauf nicht so viel geben. denk daran, es ist eure entscheidung, ob ihr das kind bekommt oder nicht. und was du willst sollte dabei im vordergrund stehen, denn auch dein mann kann dich nicht zu einer abtreibung zwingen. ich drücke dir für das gespräch fest die daumen. LG Lydia
Omen2002
Omen2002 | 04.10.2007
9 Antwort
Wie sag ich es meinem Mann
Ich war im letzten Jahr in der selben Situation, ich hatte zwei Kinder und mein neuer Lebenspartner wollte keine eigenen Kinder.Dann ist ea doch passiert und ich wusste nicht, wie ich es ihm beibringen sollte.Also bin ich erst einmal zu Pro familia und habe mich informieren lassen, auch über eine Abtreibung.Ich konnte mich nicht überwinden, und eine Stunde vor dem Termin habe ich abgesagt.Nie hätte ich mir das verzeihen können.Als mein Partner dann mittags nach Hause kam, habe ich es ihm gesagt.Erst war Funkstille, aber er hat sich mit meinem Entschluß arangiert und ist heute Finns grösster Fan.Finns Geschwister sind 18 und 17 Jahre alt und waren anfänglich nicht begeistert von so einem kleinen Scheißer.Nie wollten sie auch nur einen Finger für den kleinen Bruder rühren.Aber ich sage dir, nicht alles wird so heiß gegessen, wie es gekocht wird.Heute sind wir alle happy mit Finn.Ich habe meine Entscheidung für das Kind nie bereut, obwohl ich schon 43 Jahre alt bin und schon viel Kretik einstecken musste.Überdenke dein Handeln , einen Weg zurück gibt es nicht mehr. Liebe Grüße Sabine und Finn
finnmalte
finnmalte | 04.10.2007
10 Antwort
Hallo Ihr Lieben
So ich habe mit Ihm geredet und er will das Kind nicht. Für mich persönlich kommt aber ein Abbruch nicht in Frage, selbst wenn es ein "Unfall" war kann der Wurm ja nix dafür. Sicherlich ich weiß mit sovielen Kids wirds es nicht einfach. Aber was soll ich machen? Lieben Gru´ß
mamba75
mamba75 | 10.10.2007

ERFAHRE MEHR:

Brauche mal euren Rat
29.05.2014 | 7 Antworten
ich brauche euren Rat bitte!?
04.07.2012 | 10 Antworten
peinlich aber ich brauche ml nen rat
01.06.2012 | 7 Antworten
Brauche ganz dringend Hilfe wichtig!
23.02.2011 | 13 Antworten
*brauche dringend hilfe*
30.06.2010 | 15 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading