Alkohol

Alessiasmom
Alessiasmom
07.11.2011 | 7 Antworten
also wie einige ja wissen hatte ich heute schonmal was ins forum gestellt.... nun muss ich dazu sagen das als der freund meiner freundin mit unserer freundin ( sind alle befreundet) einmal fremdging war der freund von ihr ziemlich unter alkohol gestanden was die freundin von uns ziemlich ausgenutzt hatte weil die freundin vom freund für ein paar tage nicht da war!! ich hab nun mit ihm geredet und er bereut es aus tiefstem herzen sagt er mir !!! Die freundin die das ausnutzte bekommt so eh keinen ab.... nun hat er mit mir geredet und mir gesagt wie sehr er sie doch liebt und eine alkoholtherapie machen will um ihr zu zeigen das er es ernst meint ... desweiteren will er noch eine paartherapie machen das sie ihm iwann wieder mal vertrauen kann!!! Ich bin der meinung das er es wirklich bereut und er diesen fehler nie mehr machen wird ! Die freundin mit der es passiert is haben wir alle den rücken gekehrt weil sie keinerlei reue zeigt zudem sie auch noch nüchtern war und es ausnutzte ... ich bin der meinung das jeder ne chance verdient hat und er es ja zudem ja selber eingesehen hatte das es ein fehler ist und war !!! Er kämpft nun um diese Beziehung !!! Was meint ihr dazu ??? seht ihr das mit der zweiten ( und allerletzten chance wie ich??? ) Manche kennen ja den spruch: " wer einmal fremdgeht geht immer fremd" Aber man kann aus fehlern lernen *denk* Würde mich freuen wenn ihr was dazu schreibt. Lg
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

7 Antworten (neue Antworten zuerst)

7 Antwort
...
ich habe ja vorhin auch schon meinen Senf dazu gegeben. ich frage mich wieso man nach einer Erklärung fürs fremdgehen sucht, denn es gibt keine. besoffen gewesen macht die sache nicht besser bzw. erklärbar. genauso wenig wie die Ausrede ""es lief grade schlecht in der Beziehung"" jeder mensch hat seinen Mund nicht nur zum Essen sondern auch zum reden und wer lieber fremdgeht statt zu reden ist beziehungsunfähig. denn eine Beziehung heisst Arbeit, was tun damit es gut läuft. und nicht bei den kleinsten Problemen mit jemand anders in die Kiste hüpfen. reden. eine 2. Chance für jeden? ja, aber nicht bei fremdgehen.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 07.11.2011
6 Antwort
Schade,
dass DU dich nun HIER dazu nicht mehr äußerst...
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 07.11.2011
5 Antwort
...
Dann ist deiner Meinung nach Alkohol ein Freibrief? Ok, das merke ich mir. Würdest Du auch nicht lustig finden, denn deinem Freund das passiert. Zumal man ja dann wohl davon ausgehen, dass es wieder passieren kann, denn er wird ja nun nicht die Finger vom Alk lassen, oder? Keine CHANCE FÜR DEN Ehebrecher. Wenn man nichts verträgt, dann muss man mit den Konsequenzen leben.
deeley
deeley | 07.11.2011
4 Antwort
Das müßen die Beiden unter sich ausmachen
Ich persönlich finde es komisch, dass ihr der Person den Rücken zu gekehrt habt - Ihr seid doch nicht betrogen worden ... Mach Dir darum keinen Kopf, die beiden sind erwachsen und werden eine Lösung finden . Die sollte dann von allen akzeptiert werden. LG
Solo-Mami
Solo-Mami | 07.11.2011
3 Antwort
hi
kann ja sein das es ihm leid tut und er stark alkoholiesiert war, aber selbst wenn ich mal einen zu viel getrunken habe wusste ich immer zu wem ich gehöre und das erwarte ich natürlich auch von meinem partner. ohne absolutes vertrauen ist eine beziehung meiner meinung nach nicht möglich... paartherapie und suchttherapie hin oder her das ändert ja nix an dem vertrauensbruch und kann den auch nicht ungeschehen machen. und das ihr der person mit der er fremdgegangen ist den rücken kehrt und ihm nicht find ich ne sauerrei. dazu gehören immer 2 und anscheind war er ja nicht zu betrunken das das gewisse etwas noch funktioniert hat... sie wird ihn ja nicht mit nem strick hochgebunden haben und sich dann draufgeschwungen... ich würd ihm nicht verzeihen und alkohol ist schon mal gar keine ausrede, wenn man erwachsen ist sollte man seine grenze kennen oder sollte das trinken lassen hätte er sich gleich im griff gehabt währe da jetzt nix was ihm leid tun müsste lg
Jacky220789
Jacky220789 | 07.11.2011
2 Antwort
...
das müssen schlußendlich die beiden wissen - und meiner Meinung nach ist die Kombi Alkoholiker und Fremdgehen ohnehin ein No-Go in einer Beziehung. Auch wenn er Sturzbetrunken war... wenn er sich einmal überreden lies war da was im Busch... Meine Meinung...und die Freundin allein kann man wohl auch nicht verantwortlich machen zum P**** gehören immer noch zwei. Und wenn sie so ohnehin keinen "abbekommt" wie du so nett umschrieben hast hat sie vlt. schon länger Gefühle für ihn... Ich denke mal du kannst den Beiden die Entscheidung nicht abnehmen. Wenn du der Meinung bist du würdest ihm noch ne Chance geben ist das auch OK.
hcss2009
hcss2009 | 07.11.2011
1 Antwort
xx
Alkohol ist keine Ausrede! Meine Meinung dazu ändert sich auch nach noch 10 Threads von dir zum Thema nicht! WEG MIT DEM KERL!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 07.11.2011

ERFAHRE MEHR:

Kuchen und Plätzchen mit Alkohol
12.11.2013 | 14 Antworten
gefährlicher alkohol gehalt.
17.08.2013 | 23 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading