Hammer, mein freund will sorgerecht haben : (

Jamie2309
Jamie2309
04.03.2011 | 27 Antworten
Also erstmal zum anfang ich bin in der 18 woche schwanger und er geht mir jetzt schon auf die nerven wegen sorgerecht, ich sag mal so wenn wir uns trennen dann möchte ich das schon haben weil ich ihn immer fragen müsste wenn ich im kh mit den kleinen wäre und und.. ich kann das nicht verstehen warum er das es nciht einfach laufen lässt zumal das kind gar nicht da ist! jetzt haben wir großen streit und ich weiß nicht was ich tun soll .. könnt ihr mir vllt helfen?
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

27 Antworten (neue Antworten zuerst)

27 Antwort
....
schließlich wollen wir ja auch zusammen bleiben und da sollte es eig egal sein wer es hat oder nicht!!!
Jamie2309
Jamie2309 | 04.03.2011
26 Antwort
naja liebe muttis
ich habe heute noch mal mit ihn geredet und er möchte es jetzt doch nicht mehr haben, weil ich iihn meine ängst erklärt habe:) wenn wir igwann nicht mehr zusammen und ich sollte ihn unsern sohn nicht geben dann wird er es ein klagen ist auch richtig so... aber nun haben wir das problem geklärt... und ic würde ihn niemals meine kinder nicht geben, den ich in ein scheidungs kind und weiß wie es ist ohne vater das möchte ich meine kindern nicht antun... aber abgeben werde ich es auf keinen falll....das ist meine meinung und dazu stehe ich auch!!!
Jamie2309
Jamie2309 | 04.03.2011
25 Antwort
hmm
ganz erhlich?? oki ist alles nicht fair, ein vater hat auch seine rechte..aber oft wenns zur trennung kommt kennt er keine pflichten mehr..daher würde ich warten mit geteilten sorgerecht...auf deutsch gesagt, stell ihn auf probe , kann ja sein wie einige väter, die sind überfordert und hauen irgendwann ab..dann sitzte da....
harmony-chantal
harmony-chantal | 04.03.2011
24 Antwort
Oh man..
Ja ja, ich hab auch geteiltes Sorgerecht.. Meine Maus war 4 Wochen alt, da wurde es ihm zu viel, ist ausgezogen.. Und nun muss ich brav "bitte bitte" sagen, um ne Unterschrift zu bekommen.. Rechte? Ja, haben die Väter.. Pflichten.. Nee..
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 04.03.2011
23 Antwort
@Mam_von_4
für dich vielleicht ne blöde aussage und einstellung weil du halt mit geschlossenen augen durchs leben gehst und wahrscheinlich blind vertraust, ich würde es immer voher bedenken einen das halbe sorgerecht zugeben denn es geht schließlich um ein kind und ne heirat ist schon mal was ganz anderes als eine beziehung und zusammen wohnen!!!!!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 04.03.2011
22 Antwort
@lena97017
das mag alles stimmen, nur wenn alle soooo denken und wohl auch sooo handeln würden wie du, dann wehre niemand mehr verh. oder würde heiraten wollen, den die väter bekomm mit der heirat automatisch alles rechte aufs kind, allso ist das so wie du sagt ganz schön daneben, sollen jetzt alle mütter erstmal davon ausehn sorry das iss eine blöde aussage und einstellung
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 04.03.2011
21 Antwort
.....
ich bin immer noch dafür das es automatisch bei zusammenleben das komplett geteilt wird wie bei verheirateten Menschen auch. Denn nicht nur die Väter die nicht verheiratet sind, können zu A.-Löchern werden, die mit denen mal verheiratet war, genauso, trotzdem ist das für mich kein Grund. Denn mindestens genauso viele wenn nicht sogar mehr Frauen/Mütter stellen ihrern Ex Freunden nach der Trennung nur noch Steine in den Weg, Zahlen ja aber sehen? Nein. Nicht immer nur die Väter sind die blöden.
Blue83
Blue83 | 04.03.2011
20 Antwort
@all die für das gemeinsame sorgerecht sind
es gibt aber auch andere väter die nicht nur das sorgerecht wollen um sich zu kümmern, es gibt auch solche die dann mit dem kind abhauen und sich nicht mehr blicken lassen.so dann gibts welche die wollen das sorgerecht noch bevor die beziehung endet damit sie dann noch mehr ärger machen können.ich stelle nicht alle väter gleich aber es gibt auch noch die andere seite, denn wenn ich höre ach die armen kv die haben ja so wenig rechte, das ist überhaupt nicht so die haben genügend rechte, meine wenns ums unterhalt zahlen geht dann wird ein langes gesicht gezogen...so und nun könnt ihr alle auf mich losgehen, aber egal es ist die wahrheit....
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 04.03.2011
19 Antwort
Sorry wenn ich das jetzt so sage
aber du fährst ne ganz schöne Ego-Schiene, du unterstellst ihm sonst was nur weil er das halbe Sorgerecht haben will aber dir soll er im Falle einer Trennung vertrauen das er sein Kind jederzeits ehen darf? Ich finde ehrlich gesagt du übertreibst und ein Kind hat das Recht darauf beide Elternteile im Sorgerecht zu haben. Wenn du verheiratet bist, hast du automatisch das halbe und er das halbe und wenn ihr euch trennt eh. Alleine du hast schon ein Kampf gewonnen. Aber zum Kindermachen war der Mann jede smal gut genug, sorry aber sowas regt mich auf. Es ist auch sein Kind, und sorry wenn er schlau ist, wird er dich verlassen und alles rechtlich mögliche in die Wege leiten das ihm die hälfte zugesprochen wird. Frauen wie du gehen echt mal gar nicht.
Blue83
Blue83 | 04.03.2011
18 Antwort
ähm die frage kann ich nicht nachvollziehn
wenn ihr verh. werd würde dein freund automatisch das halbe sorge sowie das halbe aufendhaltsbestimungsrecht haben, was soll das, was iss das für eine frage und warum regst du dich darüber auf, er ist der vater und möchte die verantwortung mit tragen. das sind immer fälle wo ich nicht mit komme, die KV sollen zahlen sich ums kind kümmern aber wenn die auch vorm gesetzt die verantwortung tragen wollen spielt ihr alleinerziehende/ unverheiratete blöd.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 04.03.2011
17 Antwort
ich kann dich vertsehen
ich erlebe es immer wieder das sich die väter nach der trennung nicht oder kaum um die kinder kmmert!!!!!! und die mütter dann die lafereien wegen einer operation oder sowas haben. ich bin nicht fr das geteilte sorgerecht nach der trennung..... denn in den meisten fällen klappt es nicht. achja ich habe immernoch das alleinige sorgerecht fr meinen sohn bei uns war das mal im gespräch und der vater wollte sich drum kmmern das hat er bis heute nicht getan.... ich klemme mich da auch nicht hinter ich kann dich sehr gut vertstehen
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 04.03.2011
16 Antwort
hmm
ich hab auch das alleinige sorgerecht war von anfang an aber kein streitthema. mittlerweile denke ich das ihm genauso die hälfte gehört wie mir. aber da wir bald heiraten bekommt er es ja eh
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 04.03.2011
15 Antwort
Also ich find
deine einstellung albern, versteh denn man der will mitentscheiden, es ist sein kind. ich war noch unverheiratet als meine große kam, für mich gab es so ein themsa gemeinsames sorgerecht gar nicht, war sofort klar dass das kind und den namen des vaters bekommt. der hat ja auch die vaterschaftsanerkennung vor der geburt unterschrieben, war auch kein thema, und kleine streitigkeiten im alltag kommen vor. und sowieso wenn ihr euch trennt, steht jetzt auch laut gesetzt ihm das sorgerecht zu, es sei den er würde das wohl des kindes gefährden, deshalb hör auf dich zu streiten gib ihm dieses vertrauen und gut ist.
kiska86
kiska86 | 04.03.2011
14 Antwort
huhu
also mein damaliger freund, jetziger mann ;) wollte auch das gemeinsame sorgerecht... was für mich auch völlig normal war. schließlich ist er genau so vater des kindes wie ich mutter bin! wir haben das gemeinsame sorgerecht bereits vor der geburt bestimmt, er hat die vaterschaft vorab anerkannt. wenn ihr also zusammenbleiben wollt und das kind gemeinsam aufzieht, steht meiner meinung einem gemeinsamen sorgerecht ja nciht im weg. es ist nunmal sein gutes recht. Außerdem wenn es um OP oder so geht, sollte er da doch genauso mitzureden haben wie du
Saboom
Saboom | 04.03.2011
13 Antwort
@Jamie2309
Meine Güte! Du willst lieber die Beziehung den Bach runter gehen lassen, als das Sorgerecht zu teilen? Hast du dich mal reden gehört? Du redest schon so, als wäre die Trennung vorprogrammiert! Habt ihr das Kind geplant? Das ist ja schrecklich. Er ist der Vater und er hat Interesse an dem Kind, da ist es klar, dass er mit bestimmen will. Das musst du doch verstehen. Das ist sein gutes Recht und ich stehe da voll hinter ihm, sorry. Wenn es dir nur um eine Entscheidung bei einer möglichen OP geht, dann kann ich dir sagen, dass es reicht, wenn ein Elternteil die Einwilligung gibt, wenn es ein Notfall ist. Oder meinst du, die lassen dein Kind eher sterben, bevor sie anfangen, nur weil dein Freund nicht unterschrieben hat? Ich weiß, du wirst dich jetzt angegriffen fühlen, aber ich finde, deine Ansichten und deine Sorgen und dass du bereits Schmerzen deswegen hast, grenzt an Hysterie. Du redest, als wüsstest du bereits, dass es zwischen euch nichts Festes ist. Anders ist das nicht zu erklären.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 04.03.2011
12 Antwort
also
wir sind über 1 jahr zusammen, ich habe auch schon einen kampf gewonnen wegen meinen 1 sohn, aber es geht mir darum das ich alles mit ihn abklären muss und das möchte ich einfach nicht!!! na klar ich hab den auch gesagt wenn wir nicht mehr zusammen sind kann er das baby immer sehen wenn er das möchte, nur das sorgerecht möchte ich halt haben, weil wenn mein kind mal krank wird und eine op braucht muss ich ihn fragen ob es ok ist und das will ich einfach nicht, ich habe schon schmerzen weil es mich sehr belasstet ich denke auch das er denkt das wir nicht mehr lange zusammen sind... ich werde den das nie geben er soll es ein klagen...auch wenn unsere bez kaputt geht, ich liebe ihn zwar sehr, aber naja komsich alles
Jamie2309
Jamie2309 | 04.03.2011
11 Antwort
sorgerecht
Seid ihr verheiratet? wenn nicht hat er gar kein anspruch auf das sorgerecht. das alleinige sorgerecht hast du. lasse dir nichts gefallen. Soll er doch mit dem Sorgerecht drohen, du bist die werdene mutter und nur du hast denn das sorgerecht. und solange auch das jugendamt nicht sieht das du mit dein kind später nicht klar kommst wird er keine chance haben. lg nicole
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 04.03.2011
10 Antwort
Ergänzung!
Hoppla, ich hatte verstanden, dass du meinst dein Freund will das alleinige Sorgerecht! SORRY! Wenn er mit dir !gemeinsam! das Sorgerecht haben will, dann ist das völlig berechtigt und ich stimme Tinalynn zu!!!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 04.03.2011
9 Antwort
...
Achso und unabhänig vom Sorgerecht, der Mann hat immer ein Recht auf Umgangsrecht egal ob das Sorgerecht geteilt ist oder nicht!
Julia1907x
Julia1907x | 04.03.2011
8 Antwort
..
Wenn Du nicht verheiratet bist dann ist das Sorgerecht bei Dir. Wenn Du es teilen magst muss Du und dein Freund beim Jugendamt eine Sorgerechtserklärung unterschreiben, die geht aber nur wenn er die Vaterschaft zuvor auch anerkannt hat. Warum magst Du es denn nicht teilen? Wenn ihr verheiratet wärt, dann könntest Du ja auch nicht entscheiden, weil er es dann automatisch hat. Ich hab mit meinem Ex, das Sorgerecht damals geteil direkt nach der Geburt und ich muss sagen bis jetzt hatte ich keine Probleme.Ich brauchte noch keine Unterschrift.. außer als ich den Reisepass beantragt habe.. aber da waren wir noch zusammen und das befand ich auch nicht als schlimm. Selbst wenn Du das Sorgerecht nicht teilst musst Du ihn in kenntnis setzten wenn was mit der Kleinen ist.. Sie deswegen Streiten? Ich weiß nicht :-/ Hast Du so wenig Vertrauen in ihn? Liebe Grüße, Julia
Julia1907x
Julia1907x | 04.03.2011

1 von 2
»

ERFAHRE MEHR:

Freund regt mich zurzeit total auf :-/
12.04.2013 | 15 Antworten
Freund bleibt oft über Nacht weg..
16.02.2013 | 16 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen


uploading