Sorgerechtsfrage

Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer
21.02.2011 | 8 Antworten
Hallo, mein Partner und Ich (seit 8 Jahren zusammen)haben momentan viele Probleme und streiten ständig. Ich denke über Trennung nach. Wir kämpfen beide jeden Tag, dass wir zusammen bleiben aber irgendwie ist die Luft raus. Wir lieben unseren Sohn und ich denke, dass ist der eigentliche Grund der uns noch zusammen hält. Meine Frage: Ich habe das alleinige Sorgerecht. Wie läuft das ab wenn ich ausziehe. Wie oft steht es ihm zu den Kleinen zu sehen.? Wie sieht das mit Unterhalt aus? Ich werde heut Abend noch mal mit ihm sprechen. Hat denn jemand ähnliche Probleme?!Viel Streit?! (wegen Kleinigkeiten) Ich bin grad echt am verzweifeln. (tempo) (tempo) (tempo)
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

8 Antworten (neue Antworten zuerst)

8 Antwort
@ingrid-mama
Ja es sind fast immer nur Kleinigkeiten. Gestern zum Beispiel. Habe ich Nudelsalat zum Abendbrot gemacht. Habe ziemlich viel gemacht. Habe dann gesagt, da schaffe ich meiner Schwester und ihren Freund schnell was vorbei. Mein Freund kann aber beide nicht ausstehen. Und da war wieder wegen so einen Scheiß Theater. Er wollte nicht, dass ich den was gebe. Ich finde es affig. Ich liebe meine Schwester und ich gebe ihr was wenn ich es will. Ob er sie ausstehen kann oder nicht. Aber so ein Scheiß jeden Tag. Keine größeren Probleme nur so ein Käse. Das kotzt mich an. Ich habe manchmal das Gefühl er sucht Streit und das gibt mir zu denken-Warum tut er das?
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 21.02.2011
7 Antwort
Also
Ich lebe bereits von meinem Mann getrennt und es gibt einige Probleme in unserer Kommunikation, weil extreme Verletzungen auf beiden Seiten statt gefunden haben. ABER: Egal wie die Ellis zueinander stehen, der Kleine sollte den Papa regelmäßig sehen. Dem Vater steht quasi durch die Vaterschaftsanerkennung ein Umgang oder auch Besuchsrecht genannt zu. Dieses wird er auch vor Gericht erstreiten können, denn in erster linie geht es immer um das Wohl des Kindes und das dürfte, ausser in einigen Fällen, immer sein, dass es den Papa auch sieht. Eine gesetzliche Regelung über das wie oft gibt es net. Wenn ihr dies nicht selber einvernehmlich regelt, dann wird das Gericht das entscheiden bezogen auf Alter des Kindes, Verhätlnis zum Vater, etc. Grob gibt es die alle zwei Wochenendenregelung. Das dürfte das mindeste sein.
Fuechschen46
Fuechschen46 | 21.02.2011
6 Antwort
...
ich war bis vor kurzem in der gleichen situation. uns hat es geholfen zu einer beratungsstellung zu gehen. Dort haben wir mit hilfe dieser person uns gegeseitig gesagt was uns stört und was uns verletzt, fehlt oder was wir schlicht weg vermissen, aber auch das was wir gut finden und dem anderen hoch anrechnen. Danach haben wir einen Haushaltsplan gemacht: wer welche aufgaben hat und wann die erledigt werden. einmal in der woch hat jeder ein paar stunden zweit für sich alleine. und dann gibt es auch reine familienzeiten und abends auch reine elternzeiten. Am wochenende kochen wir einmal zusammen. das hat uns sehr geholfen und wir verstehen uns jetzt richtig gut und es klappt alles. Aber denke dran streiten tut man sich immer mal.
nine010186
nine010186 | 21.02.2011
5 Antwort
Sorgerecht
Dem Vater stehet jedes 2. WE von Freitag Nachmittag bis Sonntag Abend und die Hälfte der Ferienzeit zu. Unterhalt muß er fürs Kind zahlen, für dich nur wenn das Kind unter drei J. alt ist und du dich nicht selbst versorgen kannst. Ist das Kind drei J. alt mußt du wenn du gesund bist und ein Kigaplatz vorhanden ist arbeiten. Du schreibst ihr streitet euch wegen Kleinigkeiten. Vielleicht gibt es noch Hoffnung? Wäre eine Paartherapie vielleicht was für euch? In Gegenwart Dritter könnt ihr eure Probleme ansprechen und lösen. Trennen könnt ihr euch immer noch. Sollte es zur Trennung kommen, denkt an das Kind. Er braucht Mutter und Vater und das regelmäßig und ohne Intrigen und Vater/Mutter schlecht machen. Ich drücke ganz fest die Daumen das ihr es schafft.
Ingrid-Mama
Ingrid-Mama | 21.02.2011
4 Antwort
@Arielle86
ich glaube die Partnerberatung ist umsonst?! Meine Schwester war mal da. Wiso willer nicht ausziehen, für ein paar Tage?? Hm . . . kannst Du Dir denn nicht ein schönes WE vielleicht bei einer guten Freundin oder so machen? -so, dass Dein Kindnicht soviel davon bemerkt?
pardina
pardina | 21.02.2011
3 Antwort
@pardina
Mein Bauchgefühl sagt mir-keine Trennung-aber erst mal Abstand. Damit beide mal zur Ruhe kommen. -und das will er nicht. Muss man bei einer Partnerberatung was bezahlen?
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 21.02.2011
2 Antwort
....
Ja wir diskutieren auch viel. Habe auch schon öfters über eine Trennung nach gedacht. Wie das mit dem rechtlichen ist, weiß ich leider nicht.
bb26
bb26 | 21.02.2011
1 Antwort
Hallo
Hm... klingt vielleicht doof, aber evtl. zu einer Partnerberatung? Dass jemand dabei ist, der das als ausenstehender betrachtet und dazu auch noch Erfahrung bei diem heiklen Thema hat? Wie ist den Dein Bauchgefühl?
pardina
pardina | 21.02.2011

ERFAHRE MEHR:

Sorgerechtsfrage
28.01.2013 | 12 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading