GROßES PROBLEM

Sannih87
Sannih87
23.09.2010 | 11 Antworten
Es geht um alkoholismus und wie man damit umgeht. Ich schildere mal stichpunktartig, weil ich sonst einen Roman schreiben müsste .. :
-mein Freund und ich sind fast 2 Jahre zusammen und bekommen jetzt ein Baby (habe schon 2 Kinder) und ich liebe ihn sehr
-er trinkt jeden Abend min. 2 Bier
-ich bin ziemlich spießig und finde das nicht normal
-ich kann ihm nicht "befehlen" aufzuhören dann würde er es bestimmt heimlich trinken
-ich will so nicht weiter leben, noch macht er es nur wenn die Kinder schlafen, aber was ist wenn sie das mal mitbekommen .. wir müssen doch ein Vorbild sein

Ich weiß nicht wie ich mich verhalten soll .. er streitet ab ein problem zu haben .. (er wird auch nicht besoffen da brauch er schon 4 bier (0, 5l) um überhaupt einen schwipps zu bekommen) aber es ist doch nicht normal oder?! Er sagt er brauch das zum entspannen ..

HILFE denn in mir baut sich eine Wut auf und ich weiß nicht wie ich damit umgehen soll .. hab schon oft versucht das Thema anzusprechen ..
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

11 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
hallo
also wenn er davon nicht mal angetrunken ist und das als entspannung sieht, ist das schon krankhaft und nicht mehr normal. ich glaube du solttest ihm das klipp und klar sagen, das er das ändern muss, für sich und für die familie...ich glaub sowas ist sogar vererbbar, wenn die kinderes so vorgelebt bekommen, denken sie das ist normal und nicht schlimm und machen es später vielleicht genauso... aus zwei bier können ja auch mal schnell mehr werden oder es kommt harter alkohol dazu... ist jetzt bissl schwer zu beurteilen, dafür kennt man die situation zu wenig. aber normal und gut ist das sicher nicht. rede doch mit ihm drüber und biete hilfe an, holt euch irgendwo zusammen hilfe..wenn er nicht drauf eingeht und sich die sucht nicht eingesteht würde ich mal überlegen, konsequenzen zu ziehen....liebe grüße
erni88
erni88 | 23.09.2010
2 Antwort
...
Hmm, hatte auch mal so einen Freund, der war auch nicht besoffen oder so aber mich hat es einfach gestört. Ich weiß nicht ob man das schon zu Alkoholismus zählt. Vielleicht könnt ihr ja mal zu den anonymen Alkoholikern gehen zur Beratung. Oder du gehst erstmal alleine hin und schilderst denen deine Situation, vielleicht haben die ein paar Tipps für dich.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 23.09.2010
3 Antwort
Danke
für eure antworten, ich dachte schon ich bin zu spießig oder meine Hormone spinnen....
Sannih87
Sannih87 | 23.09.2010
4 Antwort
hi
naja ich muss sagen ich hab da mal eine psychologische studie über alkoholismus gelesen. von der theorie her machen 2 bier einen mann nicht alkoholabhängig. bei einer frau würde 1 bier täglich ausreichen, um eine sucht entstehen zu lassen. ich find den geruch allerdings auch schon unangenehm. ich trink zwar selber gerne 3-4 mal im jahr ein bier, aber das reicht mir dann auch schon... täglich mag ich sowas nich in meiner umgebung riechen. wüsst daher nur 1 argument... 2 bier pro tag is ordentlich teuer finde ich ^^ wir könnten uns das nich leisten.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 23.09.2010
5 Antwort
hi
naja ich muss sagen ich hab da mal eine psychologische studie über alkoholismus gelesen. von der theorie her machen 2 bier einen mann nicht alkoholabhängig. bei einer frau würde 1 bier täglich ausreichen, um eine sucht entstehen zu lassen. ich find den geruch allerdings auch schon unangenehm. ich trink zwar selber gerne 3-4 mal im jahr ein bier, aber das reicht mir dann auch schon... täglich mag ich sowas nich in meiner umgebung riechen. wüsst daher nur 1 argument... 2 bier pro tag is ordentlich teuer finde ich ^^ wir könnten uns das nich leisten.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 23.09.2010
6 Antwort
Ich habe bis ich schwanger war
auch gerne mal ein Bier getrunken...so 1 mal alle paar monate...zu anlässen... es sind aber auch immer nur MINDESTENS 2 eher 3-4...ich weiß nicht wie ich das Gespräch anfangen soll....er macht immer sofort dicht wenn ich irgendwas sage
Sannih87
Sannih87 | 23.09.2010
7 Antwort
...
auch wenn er nur 2 bier trinkt, ist das schon ne sucht, ich kenne das von meiner schwester, ihr mann trnkt inzwischen auch täglich 5-6 bier, früher waren es nur am wochenende ein paar bier, dann täglich 1 bis 2 und jetzt 5 bis 6, sie sind seit 25 jahren zusammen, sie waren beide sehr lebenslustig, hatten viele freunde, gingen weg, jetzt ist das alles anders, er kommt garnet mehr raus
iris770
iris770 | 23.09.2010
8 Antwort
@amysmom
hey.. 2 bier am tag sind teuer?
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 23.09.2010
9 Antwort
noch ein nachtrag
das einzig gute ist, es hat net auf meinen inzwischen 22 jährigen neffen abgefärbt, im gegenteil, er war noch nie besoffen und trinkt überhaupt nix , da bin ich heilfroh
iris770
iris770 | 23.09.2010
10 Antwort
@NatiundStella
naja 2 bier am tag sind 14 pro woche, sind gerundete 61 bier pro monat. nen kasten hat 24, also brauchst schon 2, 5 kästen im monat und bei 17, 90€ pro kasten zahlste also monatlich 44, 75€ allein für bier im monat. find das schon teuer.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 23.09.2010
11 Antwort
bei wikipedia:
"Die Alkoholkrankheit kann bereits durch den regelmäßigen Konsum kleinerer Mengen beginnen. Nicht immer fallen die Betroffenen durch häufige Rauschzustände auf. Die Alkoholkrankheit eines Betroffenen ist nicht immer von außen bemerkbar. Ist der Betroffene weiterhin leistungsfähig, spricht man von einem funktionierenden Alkoholiker. Die Alkoholkrankheit verläuft relativ unauffällig und langsam . Den erkrankten Personen wird die Schwere ihrer Erkrankung oft nicht bewusst; sie leugnen sie oft ganz."
Sannih87
Sannih87 | 24.09.2010

ERFAHRE MEHR:

Erfahrung mit zu viel Fruchtwasser
22.12.2014 | 20 Antworten
großes Problem im Kindergarten )=
03.05.2013 | 11 Antworten
großes Auto für mindestens 3 Kinder
08.02.2013 | 19 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading