Wie schafft ihr es, gut gelaunt zu bleiben und alles unter einen Hut zu bekommen ?

SarahBi
SarahBi
31.05.2018 | 16 Antworten
Hi, ich muss mir mal was von der Seele schreiben, vielleicht geht es ja jemandem genauso oder ihr habt einen guten Tipp für mich.

Ich bin stolze Mutter eines bald 14 Wochen alten Jungen. Er ist gesund und wunderschön. Seit er auf der Welt ist, ist jeder Tag ein erfüllter Tag in meinem Leben. Ich hatte das große Glück, mit meinem liebevollen Partner die ersten zwei Monate mit unserem Sohn zusammen zu Hause zu verbringen. Nun ist er seit einiger Zeit wieder bei der Arbeit und mich hat der Alltag eingeholt. Wenn ich mein Baby ansehe ist noch die rosarote Brille auf und ich bin ganz verzaubert. Trotzdem habe ich mich dann doch irgendwann über die Unordnung im Haushalt geärgert und dass ich trotz vollem Stillen nicht ab sondern zugenommen habe. Ich habe mir gesagt, dass ich statt zu jammern die Probleme angehen muss. Also habe ich mir die waight watchers app runter geladen, das Programm für Stillmamas gestartet und einen ausgeklügelten Putzplan erstellt, bei dem ich jeden Tag nur höchstens zwei Sachen erledigen brauche. Das ging jetzt zwei Wochen so. Seit ein paar Tagen hat mein kleiner mich nun nicht mehr angelächelt und ich habe erschreckt festgestellt, dass ich bei der ganzen Essenpunktezählerei und Todolistenschreiberei wirklich nicht mehr zum Spaßen aufgelegt war und einen ziemlich versteinerten Gesichtsausdruck bekommen habe. Also habe ich das alles radikal entsorgt, Todo und waight watchers app deinstalliert und alles sonst was mich gestresst hat. Mir ist es egal ob ich fett werde oder die Wohnung unordentlich ist, aber es ist mir nicht egal ob es meinem Kind gut geht. Aber das ist so einfach gesagt. Wenn ich keine Waschlappen mehr habe um den kleinen zu waschen weil der Wäscheberg sich nicht von alleine wäscht, wenn ich mich davor grause ihn auf den Spielteppich zu legen weil überall Staub und Krümel sind und wenn ich jedes Mal wenn ich mit ihm vor dem Spiegel stehe um dort das süße andere Baby in unserer Wohnung zu begrüßen ...
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

16 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
Scheiß auf den Haushalt. Wenn zu schlimm wird hol Dir ne Putzfrauen. Und hör auf Punkte zu essen. Iss was schönes! Kann helfen nur noch zu füttern was man wirklich wirklich mag. Kannst Fett und Zucker reduzieren. Figur wird überbewertet! Alles Liebe euch!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 31.05.2018
2 Antwort
dein Kind muss also den ganzen tag herumgetragen werden oder weshalb schafft man es nicht? mein Tag beginnt seit ich Familie habe immer um 5, wenn die Kinder früher wach wurden, war schon fast alles fertig, wir haben übrigens 4 innerhalb von 6 Jahren, ich habe immer Vollzeit mitgearbeitet, ich bin selbstständig, beim jüngsten bin ich 10 Wochen nach der Geburt wieder voll eingestiegen.
eniswiss
eniswiss | 31.05.2018
3 Antwort
@eniswiss Wow da kann ich nicht mithalten. Ich habe den größten Respekt vor Frauen wie dir, die mit so einer Selbstverständlichkeit all das bewältigen. Ich gehöre leider nicht dazu. Vielleicht sind manche Frauen dafür gemacht und andere eben nicht. Ich glaube trotzdem dass ich eine gute Mutter sein kann. Der Tipp, früher aufzustehen ist gut und ich werde das mal versuchen. Bisher bin ich immer dem Ratschlag gefolgt, dann zu schlafen wenn das Kind schläft aber das ist wohl nicht besonders realistisch. Mein Sohn hat immer mal wieder Phasen in denen er besonders anhänglich ist und viel körperkontakt fordert. Wenn es gerade nicht so eine Hitze ist, trage ich ihn auch im Tragetuch aber bei über 26 Grad ist es einfach zu warm. Und wenn er sich ruhig und zufrieden auf seine Spielmatte legen lässt, dann will ich mich auch erstmal mit ihm beschäftigen bevor ich was im Haushalt mache. Wahrscheinlich bin ich genauso anhänglich wie er
SarahBi
SarahBi | 31.05.2018
4 Antwort
Halli Hallo, Lass mal den Quatsch von eniswiss außen vor und hör nicht hin. Mir ging es wie dir . Ich wollte ne super Mami sein, ne tolle Hausfrau, die alles fertig hat wenn der Partner heim kommt.. Haushalt, essen, Wäsche, ... Hat nicht geklappt ... ich war unzufrieden und mein Kind auch, mein Partner dann auch :) Also hab ich mir ne trage gekauft Ich geh so auch oft mit ihr spazieren.. is gut für die Figur und Nacht müde :) Ich mache aber auch nicht ständig Haushalt, dann sieht’s halt mal aus wie ... nur immer n bisschen. Wenn der Boden staubig is, krabbeldecke aufs Sofa oder spielebogen und Kind darauf. Würde auch keine Punkte zählen, das geht schon weg.. und sonst mal zur Ernährungsberatung, abnehmen geht auch mit Spaß. Und eniswiss.. du bist ja so perfekt. Vielleicht muss sie ihr Kind den ganzen Tag tragen.. na und? Lass sie doch, hab ich auch gemacht, is doch schön solang es geht.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 31.05.2018
5 Antwort
"dein Kind muss also den ganzen tag herumgetragen werden oder weshalb schafft man es nicht? mein Tag beginnt seit ich Familie habe immer um 5, wenn die Kinder früher wach wurden, war schon fast alles fertig, wir haben übrigens 4 innerhalb von 6 Jahren, ich habe immer Vollzeit mitgearbeitet, ich bin selbstständig, beim jüngsten bin ich 10 Wochen nach der Geburt wieder voll eingestiegen. " Hiermit weise ich darauf hin, dass es sich bei dieser Antwort um eine bewusste Herabsetzung der TE handelt, um sich selbst besser darzustellen. Sie unterstellt, die TE würde "es nicht schaffen", was diese ja gar nicht behauptet hat, sie fragte lediglich, wie man gute Laune behält und dennoch alles hinbekommt. Es ging um die gute Laune.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 31.05.2018
6 Antwort
Liebe TE, es gibt hier eine Userin, die wiederholt auf eine Art antwortet, die uns allen die Haare zu Berge stehen lässt. Ich weise Dich daher hier darauf hin, dass Du dies nicht auf Dich beziehen solltest, lass Dich nicht provozieren. Es ist so, dass eniswiss in der glücklichen Lage ist, nicht nur alles besser zu wissen, sondern auch alles besser zu machen als egal wer. Solches Heldentum führt dann wohl manchmal dazu, dass man sich nicht in die Lage von ganz normalen menschlichen Wesen versetzen kann, die zugeben, nicht perfekt zu sein. Verzeih ihr, so wie ich dies tue ;-)
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 31.05.2018
7 Antwort
Ach.. jetzt hab ich das mit dem Tuch gelesen. Du musst nicht früher aufstehen. Entspann, schlaf wenn du kannst.. glaub mir es kommen Zeiten, da wärst du froh drum. Du machst das richtig und bist ganz bestimmt ne tolle Mama und MINDESTENS genau so gut wie eniswiss. Ich finde solche Mütter, die sich damit rühmen alles perfekt zu schaffen, vergessen oft sich selbst und Vorallem ihre Kinder, die soo schnell groß werden. @SarahBi
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 31.05.2018
8 Antwort
Super :) @schnurpsneu
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 31.05.2018
9 Antwort
Meine Hebamme aus dem Vorbereitungskurs hat damals so einen netten Spruch raus gelassen. Das nicht nur ein Kind geboren wird sondern auch eine Mama und es dauert einfach seine Zeit bis sich alles eingespielt hat. Mir stehen immer die Haare zu Berge wenn ich auf die Waage steige lass dir von der perfekten eniswiss nichts einreden die macht alle und jeden miesepetrig. Solche Antworten solltest du überlesen. Ich muss auch lernen das man nicht alles auf einmal tun kann, wenn es dich dennoch so stört dann mach doch einfach jeden Tag eine Sache. Z.b. Geschirr spülen oder waschen an einem Tag und dein Mann kann dich ja auch unterstützen. Meiner lernt gerade zu kochen:-D und dann nehmen wir die Waschmaschine in Angriff. Alles kommt zu seiner Zeit. Setz dich da nicht zu sehr unter Druck, dein Baby merkt auch wenn es dir nicht gut geht. Ich wünsche dir eine schöne Zeit mit deinem Baby genieße jede Minute
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 31.05.2018
10 Antwort
Hallo. Also, ich habe mich immer mit meinem Sohn hingelegt. Ich brauchte das viele Schlafen, obwohl meiner sehr schnell einen guten Rhythmus hatte. Wenn du abnehmen möchtest, dann versuche einfach mehr Obst und Gemüse zu essen. Man kann ja so leckere Sachen im Sommer kaufen. :) Weniger brot, dann klappt das bestimmt. Wenn dir der Haushalt mal zu viel ist, machst du halt zuerst die Räume, wo ihr euch überwiegend aufhaltet. Wäsche steht bei mir grundsätzlich immer ein Korb rum . Es ist alles noch ziemlich neu und du solltest die Momente auch genießen! Ich finde es wirklich schön, dass wenigstens eine Frau alles unter einem Hut bekommt! ;-) @eniswiss
isi_maus
isi_maus | 31.05.2018
11 Antwort
@eniswiss Es ist unfassbar erschreckend das so überhaupt gar kein, Wirklich gar kein winzig bisschen Mitgefühl bei deinen Antworten hier zu spüren ist. Eigentlich egal was und wobei du antwortest. Du bist perfekt ?!?!?!? Super. Dann zieh doch hier nicht immer und immer wieder andere ratsuchende Menschen mit deinen unqualifizierten Beiträgen runter. Spiel doch woanders. Auf der Autobahn zum Beispiel.
Fabian22122007
Fabian22122007 | 31.05.2018
12 Antwort
Vielen Dank für eure Antworten. Ich habe wohl gerade ein paar schlechte Tage nacheinander gehabt, so im großen und ganzen bin ich ja total zufrieden wie mein neues Leben mit Baby aussieht. So ein bisschen Aufmunterung zwischendurch tut aber wirklich gut, vielen Dank dafür! Auch Kommentare wie die von eniswiss helfen mir dabei, heraus zu finden wie ich als Mama und Frau sein möchte und wie nicht. Auch dafür vielen Dank.
SarahBi
SarahBi | 31.05.2018
13 Antwort
Also ... mein Tag begann auch immer um 5 Uhr morgens. Allerdings hab ich immer bis um 1 oder 2 Uhr gelernt, weil ich ja so eine perfekte Mutter bin und immer erst mit dem Lernen anfing, wenn mein Sohn schlief. Ich bin um 6 aus dem Haus und sass um 7 in der Uni und kam erst zwischen 18 und 20 Uhr Heim. Das bischen Haushalt hab ich auch so nebenbei geschafft, den Doktortitel überigens auch. Ich war immer gut gelaut und perfekt gestylt!!!! Piece of cake!!!! Und alle die das nicht schaffen, sind Luschen! So, und jetzt bleiben wir mal bei der Wahrheit! Das waren prügelharte Zeiten. Ich hab mich echt besch ... gefühlt, hatte permanent ein schlechtes Gewissen, weil zu wenig Zeit für mein Kind was praktisch von meiner Mutter grossgezogen wurde. Der Haushalt hat mich psychisch fertig gemacht, weil ich Dreck und Unordnung nicht mag aber es kaum geschafft hab. Von Styling hab ich bis heute keine Ahnung und ich war meistens schlecht gelaut weil hundemüde ... Was ich dir sagen will: Es geht allen so. Naja, nur nicht denen, die hinter den 7 Bergen bei den 7 Zwergen leben ;-) Egal welches Pensum jemand hat. Auch wenn man "nur" Hausfrau ist. Das ist normal. Und das geht auch wieder vorbei. Du hast ein Baby ... das ist eine neue Lebenssituation und da muss man auch als Mutter reinwachsen und sich neu arrangieren. Dazu gehört auch das man Standards etwas runterschraubt und lernt Staub mal etwas auszuhalten ... ich weiss :- ( Aber es lohnt sich, denn die Zeit die du jetzt mit Haushalt verplemperst bekommst du nicht zurück und es fällt dir erst auf, wenn dein Kind mit einer Schultüte vor dir steht ... und glaub mir, das geht schneller als du es dir jetzt vorstellen kannst. Embrace the chaos and enjoy your child!
JustSuse
JustSuse | 01.06.2018
14 Antwort
Liebe SarahBi Wenn ein Baby in die Familie kommt ist IMMER irgendwie Chaos vorprogrammiert und absolut normal. In den allerseltensten Fällen läuft alles reibungslos ab. Mach bitte nicht den Fehler und versuche alles perfekt zu machen, wenn es nicht wie von Zauberhand alleine passiert. Das endet in einem Drama, wo in erster Linie du selbst darunter leidest und in zweiter Linie dein Baby und dein Partner sowie dein gesammtes Umfeld. Der Haushalt ist nicht so wichtig, es dürfen Dinge rumliegen. Wäscheberge findest du z.B. heute noch bei mir ab und an und meine Kids sind schon größer ;-) Konzentriere dich auf dich und dein Baby !!! Das hat jetzt zu diesem Zeitpunkt Vorrang. Nichts, absolut nichts spricht dagegen, wenn du es in ein Tragetuch machst um das eine oder andere im Haushalt zu erledigen. Für den ganzen Rest bitte einfach deinen Mann um Hilfe oder eine gute Freundin. Gemeinsam macht es eh mehr Spaß und geht schneller, wenn das Chaos Überhand nimmt. Nur komm weg vom Gedanken, dass alles perfekt sein muß Abgesehen davon: hier wie auch in sämtlichen anderen Foren gibt es immer wieder wenige User, die ihre eigene Auffassung, Wahrnehmung und Ausdrucksweisen haben. Sollten solche Antworten auftauchen und mit deiner Meinung nicht übereinstimmen, dann einfach ignorieren und nicht darauf eingehen. Mag dem einen leichter und dem anderen schwerer fallen und manche schaffen es gar nicht ... hat man auch überall ;-) Damit also herzlich Willkommen im Mamiweb :-)
Solo-Mami
Solo-Mami | 01.06.2018
15 Antwort
@Solo-Mami Das hast du schön gesagt. Der letzte Absatz. Wäre vielleicht eine gute Idee das als Warnhinweis bei allen neu angemeldeten User gleich zu erst zu posten. Dann fällt es allen anderen hier sich leichter sich subtile Anspielungen zu verkneiffen ;-)
JustSuse
JustSuse | 01.06.2018
16 Antwort
@vonny1711 Sehr schoen geschrieben! Muesste mit nem Sternchen ganz oben im Forum markiert werden :-)
Erdbeerkuchen20
Erdbeerkuchen20 | 20.06.2018

ERFAHRE MEHR:

Was zieht ihr unter den Skianzug an?
02.12.2010 | 10 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Mamiweb

Unterkategorien:

In den Fragen suchen



uploading