Fäden zu kurz

Mami_2o1o
Mami_2o1o
14.06.2014 | 4 Antworten
Hallo kennt das einer ? Ich habe die Kupfer Spirale und die Fäden sind zu kurz sagte die Frauenärztin.
Ich habe angst wenn ich sie mir ziehen lassen das es nicht klappen wird und dann wird es per nahkose gemacht oder es tut zu sehr weh....
Kennt sich da vielleicht jemand mit bißchen aus ?
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

4 Antworten (neue Antworten zuerst)

4 Antwort
Tut es denn sehr weh wenn es zu lange dauert ? Also die Frauenärztin macht das nicht sondern ein anderer Arzt ! Nur meine Frauenärztin sagte das die Fäden zu kurz sind, das macht mir schon angst ???? Danke für die antworten ! Will auch erst mal ohne nahkose es machen lassen das ist klar.
Mami_2o1o
Mami_2o1o | 15.06.2014
3 Antwort
Da kommt es wirklich ganz auf den Arzt an, aber es kann durchaus schwierig werden. Ich war da bei einem sehr guten und erfahrenen Arzt der das bisher IMMER geschafft hat, bei mir hätte er fast aufgegeben, aber da will ich jetzt nicht ins Detail gehen. Bei den meisten geht es dann doch recht gut mit dem ziehen. Versuchen ohne Narkose würde ich es auf jeden Fall erstmal, danach kann man immer noch mit, wenn es nicht funktioniert.
Zypta
Zypta | 14.06.2014
2 Antwort
Ach so, meiner Schwester haben sie bei dem einen Arzt gesagt, sie könnten ihr die Spirale nur legen mit Vollnarkose, weil sie noch kein Kind bekommen hat. Sie hat den Arzt darauf gewechselt und der meinte zu ihr, sie solle vor dem Termin starke Schmerzmittel nehmen, weil sie das sonst nicht aushalten würde. Ganz ehrlich? Solchen Ärzten gehört die Konzession entzogen. Zum Glück hat sie mir davon erzählt, sie wohnt in einer anderen Stadt. Aber ich habe sie dann zu mir in den Ort geholt und ihr einen Termin bei meiner ehemaligen Ärztin gemacht. Die ist zwar sonst nicht so dolle, aber Spiralen kann sie weiß Gott legen. Und genau so war es auch. Meine Schwester hat es überhaupt nicht gemerkt. Also Obacht bei der Arztwahl. Sind viele Stümper unterwegs.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 14.06.2014
1 Antwort
Ich verstehe die Argumentation deiner Ärztin nicht. Ich hatte die Kupferspirale und der Faden wurde fast komplett abgeschnitten, weil mein damaliger Freund etwas besser ausgestattet war und es ihn störte. Der Arzt geht ja nicht mit den Fingern rein und sucht den Faden, sondern mit einer langen Zange. Sollte die Ärztin dir erzählen, sie müsste dich in Narkose legen, um die Spirale zu ziehen, gehst du bitte zu einem anderen Arzt und holst dir eine zweite Meinung ein. Ich glaube wirklich, beim Spirale Legen und Ziehen scheiden sich die Qualitäten von Frauenärzten. Ich habe da auch schon lustige Sachen erlebt. Der Eine kann's, der andere überhaupt nicht. Lass dich nicht verunsichern. Bei mir hat das Legen der ersten Spirale so weg getan, dass ich dachte, ich würde auf dem Stuhl verrecken. Und mein damaliger Arzt hatte null Verständnis und hat mich richtig angekackt, ich solle mich nicht so anstellen. Ich habe dann den Arzt gewechselt und die hat mir dann die Spirale gezogen, was ich überhaupt nicht gemerkt habe . Die hat mir dann auch die zweite Spirale gelegt und ich war auf alles gefasst. Und ich habe es nicht einmal bemerkt, weil sie das so gut gemacht hat. Das war nicht mehr als ein kleines Ruck und da saß das Ding. Keine Schmerzen, nichts. Das Ziehen der gleichen hat mir ebenfalls nicht weh getan. Überleg dir also gut, ob der Arzt was taugt oder nicht oder erkundige dich vorher bei Bekannten, ob sie einen Arzt kennen, der es drauf hat in Puncto Spirale.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 14.06.2014

ERFAHRE MEHR:

Immernoch die Fäden drin
23.04.2014 | 13 Antworten
hilfe, schwarze fäden in der windel!
04.03.2013 | 3 Antworten
faden vergessen beim fädenziehen?
26.07.2012 | 3 Antworten
der absolute Alptraum "Fäden ziehen"
07.10.2011 | 9 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Mamiweb

Unterkategorien:

In den Fragen suchen

uploading