Zuviel Wind um die Schwangerschaft?

Waikiki
Waikiki
03.02.2014 | 39 Antworten
Heutzutage gibt es ein schier endloses Regelwerk, an das man sich halten soll wenn man schwanger ist. Was man essen und nicht essen soll, wie viel man sich bewegen darf, Stoffe in welcher Menge noch konsumiert werden dürfen. Dazu kommen noch die modernen medizinischen Möglichkeiten, wie Nackenfaltenmessung oder Fruchtwasseruntersuchung, die manche werdende Mutter vor Sorge in den Wahnsinn treiben. Und 20 Verwandte und Freunde, von denen jeder einen anderen Ratschlag hat.

Aber Frauen bekommen doch schon seit Beginn der Menschheitsgeschichte Kinder, ganz ohne Ultraschall und veränderte Essgewohnheiten.

Was sagt ihr dazu? Wird heute um eine Schwangerschaft einfach zu viel Wind gemacht, oder sind alle Verbote und Untersuchungen aus gutem Grund da? Welche "Verbote" haltet ihr für verzichtbar? Was hat euch in eurer ersten Schwangerschaft regelrecht verrückt gemacht?

Ich freue mich auf Eure Meinung!

P.S.: Es geht hier NICHT darum der ein oder anderen Mama Vorwürfe zu machen, wenn sie in der Schwangerschaft etwas getan hat, was ihr für unverantwortlich haltet, sondern um einen Austausch wieviel Druck und Verbote um eine Mutter und ihr Baby noch verträglich sind!

Die Frage kam von Zenit, vielen Dank!

Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

Noch keine Antworten 😐
Hast Du eine Antwort auf Waikiki´s Frage?

«3 von 3

ERFAHRE MEHR:

Erwarte ich zuviel ?
07.03.2018 | 24 Antworten
Mir wird alles zuviel
27.02.2014 | 17 Antworten
was sagt ihr dazu?schwanger mit 6. kind
17.03.2013 | 16 Antworten
ist das zuviel verlangt?
20.01.2013 | 21 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Mamiweb

Unterkategorien:

In den Fragen suchen



uploading