450 Euro oder 451 Euro Job

Waikiki
Waikiki
13.03.2013 | 8 Antworten
Welche Vor- und Nachteile bei Geringverdienerinnen?
Was ist besser? Eben diese Jobs oder Halbtagskraft?
Wo liegen steuerliche Vor-/Nachteile, wenn der andere Partner voll verdient?

Eure Meinungs- und Erfahrungsberichte sind gefragt.

Die Frage kommt von Amancaya07, danke dafür!
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

8 Antworten (neue Antworten zuerst)

8 Antwort
Ich arbeite auf 450, 00€-Basis, dafür muss ich nur drei Tage in der Woche á 3 Std. arbeiten. Mein Mann ist Vollverdiener in Kl.3. Da er durchaus mehr verdient, als ich in Teilzeit verdienen würde und könnte, lohnt sich bei uns 3/5 überhaupt nicht. Da hätte ich kaum mehr raus als jetzt und müsste viel mehr Std. arbeiten. So habe ich meine festen freien Tage, bin familienversichert und habe normalen Urlaubsanspruch. Nach meiner zweiten Elternzeit habe ich auf Stundenbasis und nur auf Abruf gearbeitet, da hatte ich keinen Lohnanspruch im Krankheitsfall und keinen Urlaub. Nur was gearbeitet wurde, wurde auch bezahlt. Für Krankheit und Urlaub musste ich Stunden sammeln. Auch Feiertage wurden nachgearbeitet, was nun nicht mehr der Fall ist. Das war echt übel und stressig, so dass ich mit meinem 450, 00€-Job jetzt mehr als zufrieden bin. Flexibler ist das ganze jetzt auch, da ich Tage tauschen kann wie es mir passt und es ist mir selbst überlassen, ob ich vormittags oder nachmittags arbeite.
bernie79
bernie79 | 16.03.2013
7 Antwort
meine frau hat einen 400, - euro-job und muss dafür ca. 40 h arbeiten. der vorteil ist, dass der arbeitgeber die abgaben pauschal zahlt und wir die monatlich 400, - euro dadurch bei der einkommenssteuer nicht mehr angeben müssen. für´s finanzamt habe also nur ich einkommen, das spart steuern. kv läuft als familienversicherung, bringt also auch keine extrakosten. wegen der rente ist´s aktuell auch kein problem. da sie nichts selbst einzahlt, führt der staat in höhe des durchschnittseinzahlers was an die rente für sie ab, da unsere kleinen kinder noch unter 10 jahren sind. lohnfortzahlung ist auch abgesichert, aber natürlich gibt´s, so wie schon von anderen beschrieben, nach den 6 wochen vom ag von der kk nix mehr. hat halt alles seine vor-und nachteile.
ace09
ace09 | 15.03.2013
6 Antwort
vor-oder nachteile kann man so pauschal nichts sagen..mein mann is selbstständig und wir sind in 4/4, weils für uns so einfach optimal is..die 3/5 käme für uns nich in frage..da würden wir uns dumm und dämlich an steuern nachzahlen am jahresende..aber er is eben freiberufler und kein angestellter..aber meine eltern sind auch in 4/4 obwohl meine mutter bedeutend mehr verdient als mein vater und da wärs mit 3/5 genauso wie bei uns..is schon gut so wie es is und nachzahlen müssen die nichts..kriegen eher noch was wieder.. ich arbeite, um mir mein einkommen aus der hauptbeschäftigung noch bißchen aufzubessern, nebenbei noch ein wenig und hab so dann auch immer etwas mehr raus und kann da auch mehr oder weniger flexibel sein, weil da kein direkter AG hintersteht..
gina87
gina87 | 13.03.2013
5 Antwort
das hat alles seine vor-und nachteile..is man verheiratet und arbeitet nur auf 450€ basis, is man in der familienversicherung des mannes , is aber eben versichert, bekommt im fall der fälle krankengeld und zahlt auch was in seine rente ein usw.. ich bin hauptberuflich auf 30std die woche und bekomm 8€ brutto std.-lohn..für februar jetzt zb waren das bei 20arbeitstagen 960€ brutto und nach allen abzügen sinds netto 760€ die ausbezahlt wurden..nich viel, aber ich bin halt sv-pflichtig beschäftigt, bekomm krankengeld wenns sein muss, zahl in rv und av ein usw.. bzgl. steuerlicher
gina87
gina87 | 13.03.2013
4 Antwort
@Rose-3- stimmt genau 450 € kräfte bekommen vielleicht im krankheitsfall den lohn weiter gezahlt aber was ist wenn man wirklich mal was hat was über 6 wochen hinaus geht dann gibts für uns immerhin krankengeld besser wie nichts ;-) jaja alles nicht so einfach mit kindern und job usw.
Drea76
Drea76 | 13.03.2013
3 Antwort
@Drea76 genau so hab ich das auch dann gedacht mit der Rente und AlG 1 und wenn man mal Krank ist ist es ja auch anders wie auf 450.-
Rose-3-
Rose-3- | 13.03.2013
2 Antwort
Ich bin auch Geringverdienerin. Klar könnte ich wohl besser auf 450€ arbeiten da hätte ich mehr Geld wie jetzt in Lohnsteuerklasse 5. Aber ich bin selber Krankenversichert, habe wenn es mal dazu kommen sollte einen Anspruch auf ALG 1, und kann ka auch langsam meine Std. erhöhen. Und in meine Rente zahle ich auch noch ein. Klar wer weiß was bis dahin ist usw. aber ich würde mich immer wieder dafür entscheiden trotz der ganzen Abzüge.
Drea76
Drea76 | 13.03.2013
1 Antwort
Hallo guten morgen, ich fange ab Donnerstagh an zu Arbeiten aber auf Gleitzone d.h. ich darf zwischen 400 - 800, - verdieen der nachteil ist es wird versteuert. D.h. wenn ich nur die Grundstunden hab bleiben mir von 440, - ca. nur 300, - hängen. Wenn ich zum beispiel 600, - verdiene bleiben nur 400, - . Da aber die Firma keine 450, - Kräfte einstellt werde ich es machen. Denn mit 3 Kids heut zu Tage ein Job zu finden ist nicht ganz so leicht.
Rose-3-
Rose-3- | 13.03.2013

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

700 euro schaden
29.03.2012 | 19 Antworten
400 euro job was bleibt übrig?
28.04.2011 | 8 Antworten
400,- Euro Job
19.04.2011 | 19 Antworten
Schwanger und auf 400 Euro beschäftigt
16.11.2010 | 13 Antworten
400 euro job
14.09.2010 | 18 Antworten

Kategorie: Mamiweb

Unterkategorien:

In den Fragen suchen


uploading