⎯ Wir lieben Familie ⎯

Vorurteile und ihre Herkunft

Waikiki
Waikiki
05.03.2013 | 27 Antworten
Habt ihr gewissen Personen gegenüber Vorurteile und seid euch auch dessen bewusst das ihr vorschnell urteilt weil es eventuell etwas mit Klischeedenken zu tun hat?

Wenn ja, warum ist das so und was denkt ihr wieso man gewissen Menschen gegenüber Vorurteile entwickelt?


Verurteilt der Mensch zu Vorschnell oder springt man nur auf den Zug von anderen auf und so entstehen die Vorurteile?
Freue mich auf eine faire Darstellung von vielen Sichtweisen warum und wie Vorurteile entstehen.

Die Frage kommt von Ramy

Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

27 Antworten

[ von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
Ich hatte das gestern schonmal im Forum angesprochen, was bestimmte vornamen angeht. Das ist jetzt garnicht mal nur ein persönliches Vorurteil sondern ein Gesellschaftliches. Da ich gerade selber entscheiden muss wie mein Sohn heißen wird ist es auch nicht unvorteilhaft sich damit auseinander zu setzen denke ich. Wie oben schon steht, diese Vorurteile sind oft automatisch. Man hat eben ein bestimmtes Bild im Kopf wenn man bestimmte Namen hört. Kevin ist dumm und Benedikt ein Einser Schüler . Blödsinn klar, aber wenn man mal darüber nachdenkt denkt man vielleicht selbst so. Und gerade in der Schule ist es mir selbst aufgefallen, auf dem weg zum Abitur haben oft die Kinder mit den "intelligenten" Namen mal den ein oder anderen Punkt mehr bekommen, und wahrscheinlich kann man Lehrern nicht mal einen Vorwurf machen, das ist eben unbewusst so verankert! Ich werde auf jeden fall diese Vorurteile in die namensentscheidung mit eingließen lassen. Meinem Freund ist das auch sehr wichtig :)
mami0813
mami0813 | 05.03.2013
2 Antwort
für mich sind alle Menschen gleich, zumindest auf dem ersten Blick, mir egal ob jemand in Gucci rumläuft geschminkt ist hne Ende, oder eben das genaue Gegenteil, mit Jogginghose und zerstrubelten Haaren . wenn ich einen Menschen kennenlerne, als den Charakter, dann fange ich an zu urteilen und meisst ist es doch wirklich so, die die achso toll aussehen, haben keinerlei Charakter . und da ich sogar Gollum herzig finde, denke ich nicht, das ich nach Äusserlichkeiten urteile . ;) extrem lustig find ich die Situationen wenn wir mit unsere Kids unterwegs sind . die Blicke sind einfach köstlich, ich mit meinen 3 Rackern, Muttern tättowiert, Ohrlöcher gedehnt, Haare abrasiert und dann noch an mit seinen zweien, er auch tättowiert, ein markantes Äusseres . ähm ja, Stempel drauf und ab in ne Schublade . aber das ist mir swas von egal, das sind genau die Menschen, die ich oben beschrieben hatte, ohne Charakter und Anstand .
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 05.03.2013
3 Antwort
ich oute mich jetzt hier mal . ich hab ein "problem" mit schwarzen, allerdings mehr mit männern als mit frauen. Meine mutter hatte einen schwarzen freund als ich ca 5 jahre alt war und der hat mich regelmässig geschlagen. ich kann mit ihnen reden, ich kann und bin anständig, aber ich mag sie nicht. vor allem völlig akzentfrei zu sprechen begonnen hat war das eis gebrochen und wir scherzten sogar. vielleicht ist es wirklich die kombi, dunkelhäutig und englischsprechend die mir heute noch das schlechte gefühl einjagt. Ich versuche zumindest möglichst ohne vorurteile zu sein, wenn ich ihnen auch aus dem weg gehe
Nayka
Nayka | 05.03.2013
4 Antwort
@Nayka das ist bei Dir die persönliche Erfahrung, die tief in Dir ist und da habe ich auch Verständnis für, daß Dich schwarze daran erinnern. Aber es ist nicht jeder Schwarze so und ich denke, das weißt Du vom Prinzip her auch. Bei mir ist es genauso mit Autos, die von der Seite kommen. Ich hatte vor ein paar Jahren einen schweren Autounfall, wo mir jemand in die Seite gefahren ist. Seitdem zucke ich jedesmal zusammen, wenn ich im Auto bin und von der Seite kommt ein anderes Auto auf mich zu. Vom Prinzip her weiß ich, daß nichts passieren wird, aber die Angst ist da. Von daher kann ich Deine Abneigung verstehen, aber versuche bitte, nicht alle Schwarzen für das, was Dir ein einzelner angetan hat, "büßen" zu lassen. Das soll kein Vorwurf sein, sondern ein gut gemeinter Rat.
Chrissi1410
Chrissi1410 | 05.03.2013
5 Antwort
Vorurteile . hmm, ich kann mich da leider auch nicht von frei sprechen : ( Meine Vorurteile beziehen sich leider auf ausländische Jugendliche. Ich arbeite seit vielen Jahren in Schwimmhallen und Freibädern. Wenn es heiß ist gehts auch täglich heiß zur Sache. Als Kind und Jugendlicher macht man Dinge, wo man sich als Erwachsener einfach nur an den Kopf fasst. In 8 von 10 Fällen sind es Jugendliche nicht deutscher Natiionalitäten, die nur Scheiße bauen. Die ihr Gehirn vorm Eingang abgegeben haben. In den meisten Fällen endet es fast jedes Mal mit einem Haus- bzw. Platzverweiß, nachdem mehrmalige Ermahnungen und alles Reden nicht geholfen hat. So manches Mal muß auch die Polizei hinzugezogen werden, wenn es in Bedrohung, Diebstahl und Körperverletzung endet. In den Fällen betrifft es zu 90% ausländische Jugendliche . Ich bin nicht ausländerfeindlich, Gott bewahre . aber wenn eine Manschaft das Bad oder die Halle betrifft werden ebend diese Jugendlichen, die sichtbar anderer Nationalität sind von mir kritischer beobachtet als Jugendliche, die augenscheinlich deutscher Herkunft sind. Ich weiß, dass es mein eigenes Manko ist und bemühe mich gezielt offen und neutral an solche Dinge ranzugehen. Ich habe in der Hinsicht auch schon sehr positive Erfahrungen gemacht, aber die negativen Erfahrungen überwiegen leider. Ich hab jetzt ne Weile überlegt, ob ich das hier jetzt so poste, denn die Meinungen gehen da sehr weit auseinander und das ganze Thema ist super kontrovers. Und ich hoffe, ich hab mich jetzt einigermaßen verständlich ausdrücken können
Solo-Mami
Solo-Mami | 05.03.2013
6 Antwort
Schönes Thema. Ich glaub es kommt sehr drauf an, in welchem Umfeld man sich aufhält. Ich bin seit 13 Jahren an der Uni , hier herrscht eine große, multikulturelle Vielfalt und praktisch keine Vorurteile. Wenn ich dann wieder in mein Heimatdorf komme, wo die dunkelhäutige Freundin eines Einwohners Gesprächsthema Nummer eins ist und sogar über eine Prostitutionsvergangenheit ihrerseits spekuliert wird, werde ich wieder jäh in die Realität geholt. Zurzeit kämpfe ich selber gegen Vorurteile bei nun anstehenden Bewerbungen. Ich bin hörbehindert, das weckt bei vielen Arbeitgebern im besten Fall Ängste, im schlimmsten wird man als dumm abgestempelt. Gegen ersteres kann man aber sehr gut mit Reden und Erklären ankämpfen. Vorurteile abzubauen ist auch immer ein Stück weit Aufgabe des Diskreminierten.
ostkind
ostkind | 05.03.2013
7 Antwort
boah, vielleicht haben die mit der dumm-Einschätzung recht
ostkind
ostkind | 05.03.2013
8 Antwort
@Chrissi1410 weisst du, im alltag bekommt das niemand zu spüren. ich geh den menschen einfach aus dem weg. wir haben im geschäft auch n schwarzen . fällt geradeaus in die kategorie unangenehm. ich rede mit ihm, ich lache mit ihm . irgendwie mag ich ihn sogar. aber ich bin trotzdem froh wenn er frei hat .
Nayka
Nayka | 05.03.2013
9 Antwort
Ich habe ne Abneigung gegen ausländische Kinder. Vor 7 Monaten, war mein Sohn 21 Monate alt und er war bei nem Flohmarkt auf ner Hüpfburg am hüpfen und dann kam ein etwa zwischen 3 und 4 jähriger Junge, glaub türke an und lief auf meinen Sohn zu und zerkratzte ihm voll das Gesicht. Er war an dem we bei seinem Papa und als ich ihn am nächsten Tag wieder sah war ich total erschrocken. :- ( hatte richtig dicke Kratzer. Der junge und seine Eltern können froh sein das ich nicht dabei war. Das war mein Schlüsselerlebnis.
BieneMaya1987
BieneMaya1987 | 05.03.2013
10 Antwort
@BieneMaya1987 Meine ist deutsch und kratzt und beißt momentan. Ich denke das kann man nicht von der Nationalität aus machen. Und wenn ich mich so in der Krippe umhöre machen das grad fast alle in dem Alter Wieso machst du das jetzt an der Nationalität aus? Würde mich nur mal interessieren.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 05.03.2013
11 Antwort
Ich habe ne Abneigung gegen ausländische Kinder. Vor 7 Monaten, war mein Sohn 21 Monate alt und er war bei nem Flohmarkt auf ner Hüpfburg am hüpfen und dann kam ein etwa zwischen 3 und 4 jähriger Junge, glaub türke an und lief auf meinen Sohn zu und zerkratzte ihm voll das Gesicht. Er war an dem we bei seinem Papa und als ich ihn am nächsten Tag wieder sah war ich total erschrocken. :- ( hatte richtig dicke Kratzer. Der junge und seine Eltern können froh sein das ich nicht dabei war. Das war mein Schlüsselerlebnis.
BieneMaya1987
BieneMaya1987 | 05.03.2013
12 Antwort
Oh sollte nicht 2 mal rein. Naja weil halt nicht mal ne entschuldigung von den Eltern kam weil die nichts verstanden haben. Und es war nicht nur ein kratzer, und einer sehr nah am Auge, das ganze hat mich sehr schockiert und sauer gemacht. Vor allem weil der halt echt 1, 5 Jahre älter war.
BieneMaya1987
BieneMaya1987 | 05.03.2013
13 Antwort
Spannende Frage! Ich hab auch einige Zeit im Ausland verbracht, die letzten 5 Jahre an einer Uni wo es auch ziemlich Multi-Kulti zugeht und der Großteil unserer Freunde haben ausländische Wurzeln Ich bin schon an sich ein offener Mensch und gehe auch grundsätzlich mit Neugier auf meinen Gegenüber zu, aber es gibt auch für mich so Stereotypen, mit denen ich nich kann. Türken z.B. vor allem männliche Türken. Jungendliche finde ich meist ziemlich Assi, ältere machen mir teilweise ein bisschen Angst. Ich weiss, das ist Schubladendenken und so würde ich es auch nicht raushängen lassen, wenn ich einen Türken kennen lerne, aber durch TV und eigene Erfahrung bin ich da leider vorbelastet. Dass es auch sehr viele gute Gegenbeispiele für meine Vorurteile gibt ist mir klar, trotzdem überwiegt das ungute Gefühl .
Zenit
Zenit | 06.03.2013
14 Antwort
Die meisten meiner Vorurteile enstanden durch schlechte Erfahrungen mit einzelnen Personen. Wenn dann wieder ähnliche Personen oder Personengruppen auftauchen, sind die gleich da eingeordnet. Das ist natürlich auch eine gewisse Orientierungshilfe im Leben. Auf irgendeine Art und Weise muss man ja Menschen einschätzen können. Einzelnen Menschen wird das natürlich oft nicht gerecht. Ich hatte einige schlechte berufliche Erfahrungen mit verschiedenen Rechtsanwälten und halte kurz gesagt alle für arrogant und rücksichtslos, was für die vermutlich eher ein Kompliment ist. Der Mann einer Freundin ist auch Rechtsanwalt und dem mißtraue ich leider vorne herein.
Kristen
Kristen | 06.03.2013
15 Antwort
Ehrlich gesagt habe ich Vorurteile gegenüber Einzelkindern- bzw. vielmehr deren Eltern. Denn die sind - grade wenn das Kind das erste und einzige im "höheren Alter" ist, oftmals sehr sehr extrem: DAs Kind muss perfekt sein, darf kaum "Kind" sein, die Kids sind leider öfter verzogen und überhaupt nicht kritikfähig. Ist zwar blöd das zu sagen und es gitb sicherlich auch das ein oder andere Positivbeispiel, aber als angenhende Lehrerin hatte ich shcon zahlreiche Praktika an Schulen und die Kinder stechen wirklich oft heraus. Bzw. nicht mal die Kinder, aber die Eltern die sich dann melden und sich wirklich über allen möglichneKram aufregen. Man denkt echt immer, die Kids wären aus Watte. Find das ganz schlimm, wenns nach diesen Eltern ginge dürfe man wirklcih nie die Stimme heben. Und das ist einfach notwendig. In Lehrerkreisen ist das mittlerweile bekannt, da wird nur noch gesagt "hab jetzt ein Einzelkind-gespräch" und alle wissen BEshceid das es nur heißt: Abschalten und .
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 07.03.2013
16 Antwort
. über etwas anderes nachdenken. Womit hängt das zusammen? Naja wie gesagt, das eine Kind musst immer perfekt sein. Man will eben alles mitkriegen, nix verpassen usw usw. Und ich kann nur eins sagen: Meine Schwestern haben mich mit ihren -knallharten, unschön ausgeprochenen Wahrheiten absolut kritikfähig gemacht und mir gezeigt, dass Leben nciht so ernst zu nehemn. Da wurde eben auch mal gesagt "das geht garnicht". Und das fehtl den Kindern ohne Geschwister eben oft. Die Lehrer werden mittlerweile leider für vieles verantworltich gemacht. Oftmals eben für die misslungene Erziehung.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 07.03.2013
17 Antwort
@BieneMaya1987 was kann das kind dafür wenn die eltern es falsch erzeiehn ?
hallo20005
hallo20005 | 10.03.2013
18 Antwort
@hallo20005 Tja wenns um mein Kind geht dann ist es mir egal wie das andere erzogen worden ist oder eben auch nicht. Da kenn ich keinen spass wenns blutig und zerkratzt heim kommt. Vor allem mit 21 Monaten.
BieneMaya1987
BieneMaya1987 | 10.03.2013
19 Antwort
@BieneMaya1987 geht dein kind schon in die kita? denn so wie du schreibst bist du mega empfindlich . und extrem wirds net gewesen sein sonst wärt ihr ja beim arzt gewesen!
hallo20005
hallo20005 | 10.03.2013
20 Antwort
@BieneMaya1987 und anscheind solltest mal den dad von dem kind fragen warum es überhaupt soweit kommen konnte das dein kind zerkrazt wurde- denn er hat ja anscheind lang genug dann weg gesehn
hallo20005
hallo20005 | 10.03.2013
21 Antwort
@hallo20005 Was willst du denn jetzt?
BieneMaya1987
BieneMaya1987 | 10.03.2013
22 Antwort
was soll ich denn wollen- hab nur ne meinung dazu dachte das ist nen forum ?! wenn du damit nicht klar kommst das jemand nicht deiner meinung ist biste wohl falsch hier.
hallo20005
hallo20005 | 10.03.2013
23 Antwort
@hallo20005 Und ich hab meine Meinung dazu.
BieneMaya1987
BieneMaya1987 | 10.03.2013
24 Antwort
Sind doch alle scheise ob gross oder kleine ausländer
papa86
papa86 | 10.03.2013
25 Antwort
@papa86 sicher das du Deutscher bist . ? deine Rechtschreibung und Grammatik sind grauenvoll . hättest mal in der Schule besser aufgepasst . solche Leute wie ihr, gehen mir echt auf den Sack . daheim spanische Tomaten futtern, ne Glotze aus Japan, und ne Reisschüssel als Auto, sich dann aber hinsetzen und schimpfen, alle Ausländer sind scheisse .
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 11.03.2013
26 Antwort
@papa86 Na du bist ja auch voll der Held, oder ?!? Wie alt bist du ? 12 ?
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 11.03.2013
27 Antwort
Hmm, Vorurteile, ja! Ich hatte eine Situation, dass ich bei mir hier durch die City gelaufen bin, an einer Bushalte vorbei und da gerade ein BUs hielt aus dem eine Horde Jugendlicher ausstieg. Vom Aussehen her die absoluten Obercoolies, Hose unterm Arsch usw. Ich bin der Meinung ein grossteil der Jungs hat sein Wurzeln in den Balkanstaaten. Ich hab die Horde gesehen und mir wurd einfach mulmig. Ich in meinem normalen Tempo an denen vorbei und plötzlich bekomm ich was in die Haare und auf den Hintern geworfen. Ich hoffe es waren nur Steinchen. Sobald ich "Obercoolies" sehe, die man dem Balkan zuordnen kann, wird mir anders. Aber auch 80% der Asylbewerber kommen hier her und sind sogar im eignenen Land Abschaum. Einige wenige sind voll ok. Was hab ich blöd aus der Wäsche geschaut, als ein Marokkaner einen anderen fast zurück in die Apo geprügelt hat, damit er die gestohlenen Parfüms zurück gibt. Die waren vorher so schnell eingesteckt, das ist Wahnsinn.
Rhavi
Rhavi | 11.03.2013

ERFAHRE MEHR:

Vorurteile?!
30.09.2011 | 17 Antworten
Selbstkritik
06.09.2011 | 35 Antworten
vorurteile,
05.01.2011 | 20 Antworten
Vorurteile!
24.05.2010 | 58 Antworten
Vorurteile und wieder Vorurteile
23.12.2009 | 18 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Mamiweb

Unterkategorien:
×
×
Mamiweb - Startseite

Forum

Magazin


×

Login

oder

Noch kein Mamiweb-Mitglied?
Mitglied werden
x