⎯ Wir lieben Familie ⎯

Was könnte ich der lehrerin sagen :(

jassy1802
jassy1802
10.05.2014 | 10 Antworten
hallo mamis :)

mein sohn ist 10 jahre alt und in der 4. klasse, er hat legasthenie und adhs, für adhs, in der zweten klasse wollten sie schon mal das er in die förderschule gehen soll, wegen legasthnie, aber habe nein gesagt.soweit war alles gut, er hat bis in der 4. klasse lauter zweien und dreien geschrieben.

jetzt in de vierten klasse wollte die lehrerin das er in einer schule geht wo die sprache gefördert ist, aber unsere ärzte die die ganzen tests machen, sagen er wäre sehr gut für eine mittelschule.

seit ich der lehrerin gesagt habe er geht auf einer mittelschule, ist der wurm drin.

gestern habe ich zum ersten mal einen eintrag im hausaufgabenheft gelesen, das es für den dominic nicht tragbar ist, weil er immer heim geht ( er ist zwei mal heimgeschickt worden, weil er was hatte) zur zeit hat er oft mit den augen weil er noch heuschnupfen sehr arg hat) habe schon zu ihm gesagt das es nicht geht das er wegen jeder kleinigkeit heim geht ...

er geht gerne zur schule, aber immer wenn sport ist hat er was anderes ... ich weiss nicht was ich noch tun könnte :/

kann es sein das die lehrerin unbedingt will das er auf die andere schule geht?

weiss gar nicht was ich dienstag zu ihr sagen soll wenn ich ihn die schule muss ;(

lg jassy
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

10 Antworten

[ von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
Mein einer Bruder hat auch ADHS war aber nie das Problem das er förderunterricht brauchte oder sonst zu überfordernd war. Ich muss aber auch sagen, das unsere ganze Familie schulisch gut ist. Naja, damit er besser mit seiner Krankheit umgehen konnte usw. haben wir ihn in eine normale Therapie geschickt. Dort konnte er alles ansprechen, und gab es Probleme mit der Schule, kümmerte sich sogar der Psychologe mit meinem Eltern darum. Da er für sein Alter teilweise reif genug war, konnte er die Therapie nach einem gutem halben Jahr abbrechen und kann nun gut damit um gehen, das er das hat, wobei es auch immer wieder mal ein Problemchen gibt. Ich verstehe deine Lehrerin irgendwie echt nicht so ganz. Entweder, sie ist unterfordert mit seiner Situation kann das aber nicht zugeben, oder sie denkt wirklich das es das beste für ihn ist die Schule zu wechseln. Vielleicht versuchst du durch ein Gespräch, ihr nochmals alles von vorne zu erklähren. Zeigst ihr die Teste die Deinen Sohn gemacht hat, wo das Ergebniss immer Positiv war, und fragst sie, was die ganze Geschichte mit dem heim schicken auf sich hat. Sollte es nach diesem Gespräch nur einige Zeit besser sein, oder es verändert sich nichts, dann kannst du immer noch zum Direktor gehen. Hoffe konnte dir helfen. Liebe Grüsse und ein schönes Wochenende!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 10.05.2014
2 Antwort
hallo ja super ich werde ihr die ganzen test zeigen, er ist ja auch nicht agressiv oder sowas, er ist sehr schüchtern :) aber du hast mir sehr geholfen danke schön :) dir auch ein schönes wochenende :)
jassy1802
jassy1802 | 10.05.2014
3 Antwort
@jassy1802 Ja dann ist es ja noch ein Stück einfacher mit ihm, wenn er schüchtern ist. Hingegen Kinder wie mein Bruder die nicht so schüchtern sind, sind viel , , nerviger'' sag ich jetzt mal. :) Danke!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 10.05.2014
4 Antwort
Ach ja, bei weiteren Frangen kannst du dich ruhig bei mir melden. :)
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 10.05.2014
5 Antwort
das ist eine Frecheit von der Lehrerin sie hat da mal überhaupt nichts zu entscheiden, sie soll den jungen in IHREN erlernten Ramen beurteilen und das sind die Schulischen Leistungen. Wenn das mein Kind wäre würde ich ein ernstes Gespräch mit dem Rektor führen. Sag der Lehrerin das dein Sohn geprüft wurde und das er sehr wohl für die Mittelschule geeignet ist und das Du und die Ärzte entscheiden und nicht sie, boah das wäre was für mich .
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 10.05.2014
6 Antwort
Einer meiner Söhne war ein Dorn im Auge seiner Lehrerin, die ihn auch unbedingt von der Schule haben wollte, was mein Sohn natürlich auch bemerkte und darunter litt. Ich habe mir Unterstützung von einem Kinderpsychologen und der Schulsozialarbeiterin geholt, die mit meinem Sohn erst arbeiteten und die Vorwürfe der Lehrerin nicht bestätigen konnten. Es war ein ziemlicher Kampf, bis der Dame dann bewusst wurde, dass sie meinen Sohn nicht einfach los wird, weil sie das so möchte. Ihre Begründungen waren eben keine Gründe, sondern in vielen Punkten hochgespielt und fadenscheinig. Durch den Kinderpsychologen und die Schulsozialarbeiterin hatte mein Sohn Ansprechpartner und sie konnten oft zwischen ihm und der Lehrerin schlichten. Als diese jedoch eigenmächtig verlangte, mein Sohn habe nachmittags in der Kreisstadt an einem Projekt teilzunehmen, in dem verhaltensauffällige Jugendliche beschäftigt werden, zog ich noch das JA hinzu. In einem Gespräch mit mir, dem Kinderpsychologen, der Schulsozialarbeiterin, der Dame vom JA und der Lehrerin, flogen dann regelrecht die Fetzen. Die Lehrerin bestand darauf, meinen Sohn loszuwerden oder in dem Projekt in der Kreisstadt unterzubringen, weil SIE das so für das Beste hält. JA, Schulpsozialarbeiterin und Kindrpsychologe machten der Lehrerin schnell und deutlich klar, dass sie überhaupt keine Kompetenz für die Entscheidungen besitzt und mein Sohn ausführlich getestet wurde, wobei sich herausstellte, dass ihre Vorwürfe gegen ihn, von ihr hausgemacht waren und sie entsprechend an sich selbst zu arbeiten hätte. Zum Schuljahreswechsel, verließ die Lehrerin die Schule. Gründe sind mir unbekannt. Ich empfehle Dir also einen Kinderpsychologen, der mit Dir herausfindet, wo eventuelle Probleme für Deinen Sohn bestehen und mit Dir daran arbeitet, damit Dein Sohn diese Probleme bewältigen kann.
Moppelchen71
Moppelchen71 | 10.05.2014
7 Antwort
Ich weiß nicht, wie es bei euch ist, bei uns können Schulen nur eine Empfehlung aussprechen, aber auf welche Schule das Kind geht, entscheiden die Eltern. Und bei aller Liebe, die Eltern entscheiden aus übertriebendem Ehrgeiz oft nicht richtig und da will ich niemandem zu nahe treten. Aber darum geht es hier nicht und ich will damit auch nicht unterstellen, dass du die Leistungsfähigkeit deines Sohnes falsch einschätzt. Ich werfe das nur ein. Ob dein Kind auf der Mittelschule oder einer Förderschule richtig ist, entscheidest letztlich du. Ich würde einen Psychologen einschalten und ihn in eine Entscheidung mit einbeziehen und zwar zum Wohle des Kindes. Wenn die Schule bei euch nichts zu sagen hat, dann würde ich mit der Lehrerin überhaupt nicht weiter über eure Entscheidung reden. Sag ihr, du würdest darüber nachdenken, ihn auf die Förderschule zu schicken, dann ist sie vielleicht zufrieden. Dass sie dein Kind schlecht behandelt, weil du ihren Rat nicht befolgen willst, würde ich allerdings ausschließen. Aber man weiß nie. Dass sie dir eine Mitteilung geschrieben hat, weil dein Sohn zweimal nach Hause gegangen ist, ist ein bisschen früh, aber du selber sagst, er geht wegen Kleinigkeiten nach Hause. Vielleicht möchte die Lehrerin nur, dass du früh informiert bist, dass du ein Auge drauf hast. Wenn dein Sohn ungern Sport macht und deswegen nach Hause geht unter einem Vorwand, wäre es wichtig, mit ihm über dieses Problem zu sprechen und herauszufinden, warum er ungern Sport macht. Wird er gehänselt oder gemobbt im Sportunterricht? Ist er übergewichtig? Das sind Gründe, wo auch der Sportlehrer schauen muss, dass er keine Probleme mit Mitschülern deswegen hat. Grundsätzlich kann ich es überhaupt nicht leiden, wenn hier Leute bei mamiweb aufgrund einer einzelnen Aussage einer Mutter gleich die Lehrerin verunglimpfen, ohne die genauen Hintergründe zu kennen, ohne die Sicht der Lehrerin zu kennen und ohne im Unterricht dabei gewesen zu sein. Eine Frecheit ist es erst, wenn ihr alle Seiten und Sichtweisen gehört habt und beurteilen könnt. Ich habe es oft genug erlebt, dass Mütter bei mir auftauchten oder gleich zur Schulleitung rannten, weil sie der Meinung waren, dass ihr Sohn sich überhaupt nicht falsch verhalten hat oder gegen ihrer Meinung nach sinnlose Regeln verstoßen hätte. Ich habe schon oft erlebt, dass Schüler, die wirklich besser auf eine Förderschule gehen, von ihren Eltern als Hochbegabt eingestuft werden. Und ich habe schon oft erlebt, dass Eltern eine bedeutend andere Einschätzung über die Leistungsfähigkeit und das Verhalten ihrer Kinder haben als Lehrer. Und seid euch gewiss, das heißt nicht zwangsläufig, dass Eltern immer den besseren Durchblick haben, das kann auch heißen, dass Eltern es manchmal leider nicht wahrhaben möchten. Von daher wäre ich mal ganz vorsichtig mit Verleumdungen und Verurteilungen dieser Lehrerin, denn ihr könnt da überhaupt kein Urteil drüber fällen. Das nur nebenbei bemerkt.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 10.05.2014
8 Antwort
Du scheinst auch ein wenig Probleme mit der Sprache zu haben. Was erwartet die Lehrerin denn? dass er in der 4. Klasse schon perfekt ist? Geht doch gar nicht. ich würde mich mit der Lehrerin gar nicht groß auseinandersetzen. Würde mir anhören was sie zu sagen hat und wenn es mir zu blöd wird würde ich zum Schulamt gehen.
bisko3314
bisko3314 | 10.05.2014
9 Antwort
ich würde das alles noch gar nich so eng sehen und auch nich gleich sonst was von der Lehrerin denken . nimm die ganzen unterlagen der tests die bereits gemacht wurden mit . vielleicht weiß sie es gar nich, welcher Arzt o. ä. da mal was getestet und wie befunden hat.. wäre in mausis schule in die sie im sommer kommt auch so . da sagte bescheid, falls sowas wie adhs, Legasthenie etc vorliegt, gibt's vielleicht noch n Attest vom Arzt dazu und das wars . irgendwelche Einzelheiten hinsichtlich irgendwelcher tests und ggf. schulempfehlungen oder so, kriegen die auch nich zu gesicht, sofern mans selber nich mit einreicht oder mal vorlegt, wenns nötig is ich würde eher fragen, warum er vom Sport freigestellt und heim geschickt wird, wenns in ihren augen nur Kleinigkeiten sind, wegen denen er genauso gut auch dort bleiben könnte, auch wenn er evtl. nur zuschaut dann hier is es zb so, dass Grundschüler gar nich alleine nach hause geschickt werden dürfen, wenns ihnen gesundheitlich nich so gut geht . wenn, dann nur nach telefonischer absprache mit den Eltern, wenns nich anders geht und sie oder ein anderer das Kind nich abholen können..das sind aber ausnahmen..ansonsten sollten die Eltern oder irgendein anderer aus der Familie die kinder abholen wenns ihnen nich gut geht.. allein schon aus versicherungstechnischen gründen, weil eben in dem fall noch kein offizieller Schulschluss is . und auf den weiterführenden schulen, also von 6.-10.klasse und auch bis zum abi für unter 18 jährige, wird es ähnlich gehandhabt..da bedarf es dann nur noch einer schriftlichen Erlaubnis der Eltern, dass die kinder vorzeitig von der schule alleine nach hause gehen dürfen, wenns ihnen gesundheitlich nich gut geht . ab 18, also wenn sie dann nacher 12./13.klasse sind, sind sie dafür selber verantwortlich selbst als ich damals in der Berufsschule ne sportbefreiung hatte, musste ich da bleiben und hab halt nur zugeschaut..auch wenns immer die letzten beiden stunden waren und ich da nur blöde rumsaß . die haben mich da nich nach hause gelassen, aus versicherungstechnischen gründen.. höre dir erstmal an was sie dir zu sagen hat und nimm fürn fall der fälle alle nötigen ärtzlichen unterlagen mit . und schlimmstenfalls würd ich sonst auch nen Psychologen mit dazu holen, der zum wohle des kindes ne Empfehlung ausspricht
gina87
gina87 | 12.05.2014
10 Antwort
@bisko3314 ha ha ha ich habe probleme mit der sprache, ich würde mal selbst vor deiner türe kehren . möchtegern :*
jassy1802
jassy1802 | 13.05.2014

ERFAHRE MEHR:

Könnte es geklappt haben ? :)
29.10.2013 | 7 Antworten
Darf eine Lehrerin so was?
24.06.2013 | 25 Antworten
ich könnte echt platzen
13.06.2012 | 11 Antworten
Der Heilerzieherin Danke sagen
23.02.2012 | 4 Antworten
Könnte es los gehen?
04.11.2011 | 24 Antworten
Was würdet Ihr tun? :(
02.11.2011 | 18 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Lernen und Entwicklung

Unterkategorien:
×
×
Mamiweb - Startseite

Forum

Magazin


×

Login

oder

Noch kein Mamiweb-Mitglied?
Mitglied werden
x