⎯ Wir lieben Familie ⎯

Klasse weckseln

barta
barta
22.01.2014 | 14 Antworten
hallo meine Tochter geht in 2 klasse und sie hat Probleme in deutsch. und jetzt will die Lehrerin das sie wechselt jetzt ab Februar in die 1 klasse. weil sie kommt nicht in Unterricht nicht mehr mit. hat jemand schon erfarung damit. weil wir machen uns sorgen und Gedanken ob wir das machen sollen,
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

14 Antworten

[ von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
mitten im Schuljahr? das fnde ich komisch bei uns sind 1. und 2. Klasse zusammen . da wäre das einfach, weil der Klassenverband bleibt. da können die Schüler, die die Zeit brauchen, den Stoff der ersten beiden Klassen in 3 Jahren machen.
sinead1976
sinead1976 | 22.01.2014
2 Antwort
Also ich selber habe die 2. Klasse wiederholt und bin nicht zurück gegangen. Wenn sie in der ersten klasse sehr gut mitgekommen ist wäre es falsch sie wieder in die erste klasse zu stecken. Schließlich würde sie da dann ja das lernen was sie schonmal gemacht hat und würde nichts dazu lernen. Und noch ist das schuljahr nicht vorbei, wenn würde ich sagen sie solle die klasse wiederholen wenn das schuljahr vorbei ist, aber das ist nur das was ich machen würde.
lilly256
lilly256 | 22.01.2014
3 Antwort
sinead1976 zum Halbjahr
barta
barta | 22.01.2014
4 Antwort
Das ist eine sehr gute Idee, direkt zum Ende des Halbjahres zu wechseln. Je früher sie die Klasse widerholt, desto besser! Du glaubst vielleicht, dass sie das auch in der 2. aufholen kann. Aber wenn die Grundlagen schon nicht da sind, kann sie es in der 2. Klasse auch nicht mehr aufholen, denn dort müssen die Kidner es einfach schon gut können. Um nicht für immer hinterherzuhängen, braucht dein Kind einfach die Zeit, um es zu lernen, und die würde sie in der 1. Klasse haben. Ich denke, dass es für deine Tochter eine große Chance ist, und nicht jede Lehrerin würde so ein Angebot machen! Nimm diese Chance wahr! Eure Lehrerin wird sich diese Sache gut überlegt haben, denk daran, auch sie kennt dein Kind bereits sehr gut und kann gut einschätzen, was jetzt richtig wäre für den Lernerfolg deines Kindes. Wichtig ist, dass du ihr genau das auch vermittelst, nämlich dass du hinter ihr stehst, auch wenn sie wiederholen muss. Dass du es als eine Chance siehst, damit sie beim nächsten Mal in der 2. Klasse es nicht so schwer hat. Viel Erfolg.
sommergarten
sommergarten | 22.01.2014
5 Antwort
nein würde ich nicht machen, dann lieber die 1. Klasse komplett noch mal machen lassen, so hab ich es mit meinen gemacht, die haben sogar ne 2. Schultüte bekomm, das ist alle mal besser, als sie jetzt in die 1. Klasse zu stecken wo sich die Freundschaften schon gefunden haben, auserdem darf man nicht vergessen wie es für das Kind ist von der 2. in die 1. zu komm, die Kinder ind ja nu nicht blöd.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 22.01.2014
6 Antwort
Wir sind damals umgezogen, als mein älterer Sohn in der 2. Klasse war. Das brachte auch einen Schulwechsel mit sich. Die neue Klasse war wesentlich weiter, als die alte meines Sohnes und etsprechend kam er da kaum hinterher, denn neben dem Aufholen dessen, was er noch nicht hatte, ging die Klasse ja auch weiter vorwärts. WIr haben uns dann entschieden, ihn zum Halbjahr in die 1. Klasse zurückzustellen. Das hatte für ihn den Vorteil, dass er dann nicht am Schuljahresende sitzen geblieben wäre. Das Zurückstellen zählte nicht als sitzenbleiben.
Moppelchen71
Moppelchen71 | 22.01.2014
7 Antwort
Meiner Freundin ihre Tochter hatte damals auch in der Mitte von der zweiten in die erte gewechselt. Das hatte damals alles gut geklappt, ihre Mutter hatte es auch nie bereut.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 22.01.2014
8 Antwort
Ich finde es super. In unserer Grundschule wird das genau so gehandhabt. Es ist für die Kinder so viel einfacher, mitten im Jahr zurückgestuft zu werden, als mit einem schlechtes Gefühl ein Zeugnis in die Hand gedrückt zu bekommen, in dem steht, dass man nicht in die nächste Klasse versetzt wird. Die drei Jungs, die mitten im 2. Schuljahr in die Klasse meiner Tochter dazukamen, haben sich sofort wohlgefühlt und sind total glücklich in ihrer neuen Klasse. Auch die Eltern sind sehr zufrieden.
Noobsy
Noobsy | 22.01.2014
9 Antwort
@Aurora39 Ein Kind, das die 2. Klasse besucht, kann nicht nochmal eingeschult werden. Sonst müsste man es zwei Klassen zurückstufen. ;)
Noobsy
Noobsy | 22.01.2014
10 Antwort
@Noobsy äh, ja stimmt, sorry, ich hatte nen Gedanken fehler.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 22.01.2014
11 Antwort
So kenne ich das auch. Lass dein Kind in die 1. Klasse wechseln. Der Unterricht wird im 2. Halbjahr ja immer schwerer und du sagst, dass dein Kind nicht mehr mitkommt!! So nimmst du auch den "Lerndruck" von deinem Kind und es kann viel entspannter ans Lernen gehen!!
Ponylein171
Ponylein171 | 22.01.2014
12 Antwort
sollen wir jetzt wechseln in Februar oder nach dem sommerferien
barta
barta | 22.01.2014
13 Antwort
Auf jeden Fall Februar.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 22.01.2014
14 Antwort
Ich würde auch jetzt wechseln!!
Ponylein171
Ponylein171 | 24.01.2014

ERFAHRE MEHR:

3 und 4 klasse
02.06.2016 | 9 Antworten
nachmittagsbetreuung ab der 5 klasse
19.01.2014 | 4 Antworten
klasse wiederholen?
22.04.2013 | 19 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Lernen und Entwicklung

Unterkategorien:
×
×
Mamiweb - Startseite

Forum

Magazin


×

Login

oder

Noch kein Mamiweb-Mitglied?
Mitglied werden
x