Schlechte noten.

keki007
keki007
16.04.2013 | 22 Antworten
wie reagiert ihr wenn eure kinder ne 5 (bei uns schlechteste note) auf eine schularbeit oder test hat?

Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

22 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
es kommt drauf an, hat sie gelernt oder nicht ... da es bei ihr zur zeit so ist das sie darauf mal keine lust hat gibts schon ärger und sie bleibt halt mal einen nachmittag daheim
katrin0502
katrin0502 | 16.04.2013
2 Antwort
kommt drauf an ... ob gelernt wurde und das fach zu den schwachpunkten gehört oder das gegenteil ... jonas hat gestern eine 4 in e heimgebracht, und obwohl vom lernen her mehr drinnen hätt sein können, paßt das schon ... m hat er hingegenmorgen und ich krieg die kriese, wenn das schlechter als ein 3er wird, da er total faul beim lernen war ... 5er können passieren, und eigentlich müssen es die kids eh selber ausbaden, oder?
Mia80
Mia80 | 16.04.2013
3 Antwort
Meiner bekommt zwar noch keine Noten, aber ich würd erstmal nachaken was los war und auf keinen Fall schimpfen. Dann kann man sehen wie man es beim nächsten Mal besser machen kann.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 16.04.2013
4 Antwort
@Mia80 julian hatte in deutsch eine 5 ... ich wusste..bildgeschichte liegt ihm nicht ... felix kommt heute heim mit ner 2+ in mathe echt super und zur gleichen zeit zückt er den SU test mit nen voll fleck 2 punkte ... das ist nur ein lernfach ... hab dann mal geschrien ... 2 min ... ich will so nicht reagieren..er ist ein sehr guter schüler und das ist nur faulheit..sowas regt mich auf ...
keki007
keki007 | 16.04.2013
5 Antwort
Kommt denn sowas öfter vor? Wenn nicht, würde ich nachfragen warum die Arbeit so ausgefallen ist.
Caro87
Caro87 | 16.04.2013
6 Antwort
reg sich nicht auf ... jonas 1. biotest war auch ein bomben fetzen und der einzige 5er der klasse ... beim austeilen des tests hat er sich dann gleich von selber für eine wiederholungsprüfung gemeldet und einen 1-er drauf bekommen ... trotzdem stand im zeugnis nur ein 2er, obwohl er brav mitarbeitet, extra ein referat gemacht hat und die überprüfungen auch passen ... und er hat sich selbst voll geärgert, weil er dann den teststoff konnte, aber eben eine woche zeitverzögert ... ;-)
Mia80
Mia80 | 16.04.2013
7 Antwort
@Caro87 zur zeit ist er einfach zu faul ... nicht weil er nicht kann ... julian tut sich schwer in mathe zb..und er lernt..das ist was andres ... aber felix ist einfach nur faul..und meint er müsste nie was machen ... wollt nur gucken wie andere reagieren ...
keki007
keki007 | 16.04.2013
8 Antwort
@Mia80 ja eh..man kann ja eh nix ändern mehr ... es hängt halt grad viel ab ... ob gym oder nicht ... in der 4.klasse..
keki007
keki007 | 16.04.2013
9 Antwort
@keki007 lucie könnte auch bessere noten haben aber die faulheit siegt grad enorm
katrin0502
katrin0502 | 16.04.2013
10 Antwort
@katrin0502 überall das selbe :-/
keki007
keki007 | 16.04.2013
11 Antwort
@keki007 ja das ist wohl war
katrin0502
katrin0502 | 16.04.2013
12 Antwort
Hmm wenn er einfach nur faul ist würde ich mir ein paar Konsequenzen überlegen denk ich. Klar wenn man in einem Fach ne Schwäche hat so wie Julian, dann ist es so. Das kenn ich selber von mir- Mathe war immer ein riesen Problem. Aber wegen Faulheit so eine Note, muss nicht sein! Und grad weil du schreibst es hängt viel von ab. Er verbaut sich ja seine Zukunft!
Caro87
Caro87 | 16.04.2013
13 Antwort
@Mia80 a ber ne 4 auf englisch ist ja schon besser wie das letzte mal:-) also gesteigert..julian hatte heute englisch su ... haben total viel gelernt ... er hatte ein gutes gefühl sogar zusatzzettel ausgefühlt..bin gespannt ...
keki007
keki007 | 16.04.2013
14 Antwort
@keki007 auf alle fälle und es ist auch ein guter 4er, aber trotzdem schade ... aber die lehrerin hat einen knall, sie jmußten 4 A4-Seiten ausfüllen und 2 texte zum thema ""my favourite clothes und "my day" schreiben, und das in einer stunde und zweimal auch die listening anhören ... *omg find das schon sehr viel für die 1. klasse und natürlich war keine zeit zum durchlesen
Mia80
Mia80 | 16.04.2013
15 Antwort
Strafen oder schreien nützt doch nicht viel, wenn es um Faulheit geht. Das macht höchstens noch bockiger und unwilliger. Habt Ihr irgendwo mal ein Kind gesehen, dass für schlechte Noten am Nachmittag Ausgehverbot bekam und jubelnd ausrief, wie froh und dankbar es sei, diese Chance zum lernen zu bekommen? Ich nicht! Meine kamen auch mal mit schlechten Noten nach Hause. In ein geknicktes Gesicht zu schauen, wie man den Test vorgelegt bekommt, zeigt doch schon, dass das Kind sich bewusst ist, nicht gerade dafür gefeiert zu werden. Warum also aufregen? Da ist es effektiver herauszubekommen, wo die Wissenslücke steckt und einen gemeinsamen Plan auszuarbeiten, wie man mit Interesse eben die Wissenslücke füllt.
Moppelchen71
Moppelchen71 | 17.04.2013
16 Antwort
Bei mir auf der Arbeit erzählen mir die Grundschüler immer, dass sie sich nicht trauen eine schlechte Note zu beichten. Der eine hat sogar die Unterschrift gefälscht! Ich möchte nicht, dass mein Kind kein vertrauen zu mir hat. Am besten immer Nachfragen warum und sich zusammen mit dem Kind hinsetzen und ihm helfen.
isi_maus
isi_maus | 17.04.2013
17 Antwort
@isi_maus sowas gabs damals bei mir in grund-und realschule auch, dass einige sich gar nich trauten ne miese note zuhause vorzulegen und unterschreiben zu lassen..da wurden dann auch die Unterschriften gefälscht oder das vorlegen der unterschriebenen arbeit wurde bis sonste wann hinausgezögert..weil da die Eltern eben auch immer rumgebrüllt haben oder schlimmeres..egal ob diejenigen nun gelernt hatte und es trotzdem nich packte oder die note wegen Faulheit entstand..geknickt waren sie alle..dann noch anschreien oder mit irgendwelchen verboten kommen is denk ich der falsche weg und haben meine Eltern damals auch nie mit uns gemacht..meiner schwester fiel immer alles zu..die brauchte nie groß lernen..ich dagegen schon und ich bekam trotzdem paar male schlechte noten, weil ich vor den tests und arbeiten dann dermaßen aufgeregt war, immer schon vom schlimmsten ausging und dann regelrechte blackouts hatte..mathe, Physik, Chemie..alles fächer die damals nich zu meinen Lieblingsfächern
gina87
gina87 | 17.04.2013
18 Antwort
gehörten..aber zuhause wurde dann gemeinsam gelernt.. einen part übernahm meine mutter, wie zb russisch, geschichte in der 10.klasse ging dann mit ner Freundin 1x die Woche zur mathe nachilfe bei nem älteren herren der früher auch mathe und Physiklehrer war der uns unheimlich viel gebracht hatte ... war super so wies gemacht wurde..ich war schon geknickt genug mit ner miesen note heimzukommen..hät mich da noch einer für angebrüllt, wär die nächste arbeit trotz lernen höchstwahrscheinlich nich viel anders ausgefallen, weil ich mich dann selber so unter druck gesetzt hätte, wo dann gar nix mehr gegangen wäre ... hät man mir vor 10 jahren erzählt ich wird ma Buchalter hät ich demjenigen wohl nen vogel gezeigt
gina87
gina87 | 17.04.2013
19 Antwort
@gina87 da konnten meine mutter in vieler anderer hinsicht sein, wie sie will, aber wegen schlechter noten bekam ich keinen ärger.ich fand ihr "du lernst für dich, nicht für mich" manchmal schlimmer, als wenn sie mich angebrüllt hätte. schlimmer war mein großvater. der schaute auf die noten und zog dann wortlos eine augenbraue hoch, während er nur den kopf schüttelte. ich hatte dann immer das gefühl, ihn irgendwie enttäuscht zu haben, bzw. ihm diesmal keinen grund gegeben zu haben, stolz auf mich zu sein. das war er natürlich trotzdem, weil er mich nicht an noten maß. aber als kind wollte ich ihn eben rundum stolz machen und strengte mich beim nächsten mal umso mehr an. hätte man mich angeschrien, wäre ich sicher eher bockig geworden und hätte unter beweis gestellt, dass ich es sogar noch schlechter gekonnt hätte. für mich hätte man dann wahrscheinlich noch eine 7 oder 8 eingeführt.
Moppelchen71
Moppelchen71 | 17.04.2013
20 Antwort
Hallo ... Ich habe eine 11 Jährige Tochter die gerade mitten in der schwierigen phase ist ... Sie macht gerade was sie will.. Heute schreibt sie einen test und wenn sie den daneben schreibt dann bekommt sie keinen ärger.. im augenblick hat sie nur jungs im kopf und weiß auch noch nicht so ganz wie ich damit umgehen soll. aber sie soll auf keinefall das vertrauen zu uns verlieren, , und das ist für mich schlimmer als mal ne schlecht note.. sonst ist sie eine super schülerin ... wenn wir aber mal ehrlich zu uns sind haben wir doch früher auch mal ne arbeit oder einen test verhauen ...
Nadine1803
Nadine1803 | 17.04.2013

1 von 3
»

ERFAHRE MEHR:

schlechte oma
16.12.2013 | 15 Antworten
bin ich.eine schlechte Mama weil
19.07.2013 | 24 Antworten
etwas schlechte dopplerwerte
24.01.2013 | 20 Antworten
Strenge Benotung in der 2. Klasse
11.10.2012 | 23 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Lernen und Entwicklung

Unterkategorien:

In den Fragen suchen



uploading