Lesen/Schreiben vor Schuleintritt

Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer
11.01.2012 | 11 Antworten
Hat irgendwer von euch Erfahrung mit Kindern, die bereits vor Schuleintritt lesen und schreiben konnten?
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

11 Antworten (neue Antworten zuerst)

11 Antwort
asö... meine tochter is 4, 5 jahre. sie kennt zwar die meisten buchstaben und die zahlen bis 20, aber ich glaube kaum, dass sie vor schuleintritt lesen und schreiben wird. ausser nu die simplen wörter wie oma, opa, mama, papa, amy. sie hat die fonetik da einfach noch nicht begriffen ;)
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 11.01.2012
10 Antwort
Der Sohn einer Freundin konnte mit 5 flüssig lesen. Richtig flüssig, nicht nur einigermaßen. Er war so wissbegierig, dass er sich das selbst beigebracht hat. Seine Mama hat ihm nur die Buchstaben beigebracht. Er ist jetzt 9 und nicht hochbegabt, aber sehr gut in der Schule.
Noobsy
Noobsy | 11.01.2012
9 Antwort
@Mamarama die tochter der cousine meines mannes .... puh verwandtschaft ^^ .... jedenfalls die is hochbegabt und konnte mit mit 4 jahren lesen, schreiben und rechnen im 100er-bereich. trotzdem wurde sie 1 jahr später also erst mit 7 eingeschult, weil sie sich immer alles gefallen lies von ihren kindergarten"freunden" und sich richtig durch die gegend kommandieren ließ. die schule hat den eltern geraten dem kind nichtsmehr beizubringen . tja die eltern haben sie dann ab 5 jahren mit klavierunterricht beschäftigt. eltern sind musiklehrer und musikschuleninhaber. nun is das mädel 9 und spielt super klavier. die 1. klasse machte sie nur 3 monate und kam dann in die 2. klasse. von dort aus wurde sie nach kurzer zeit aber in die 3. klasse gebracht. mittlerweile is susanne 9 jahre alt und in der 5. zum klavier dazu lernt sie nun auch querflöte. ich glaube aber eher das isn extrembeispiel ;)
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 11.01.2012
8 Antwort
Hallo, mein kleiner Sohn hat sich mit 5 J. das Lesen selbst beigebracht Schreiben geht auch gut, d.h. die meisten Worte lautiert er korrekt Zählen , schreibt sie allerdings oft spiegelverkehrt auf. Er war für eine Zwischeneinschulung zum HJ im Gespräch, wollte aber noch nicht.An unsrer Schule gibt es jahrgangsgemischte Flex-Klassen, wo Schüler zw 5 & 8J gemeinsam in 1-3 Verweiljahren die 1.+2. KLasse durchlaufen.Die KLassen sind klein+die Kernfächer werden in individ. Gruppen unterrichtet.Daher wäre das möglich gewesen, die Lehrerinnen hätten das abfangen können. Nun übt er eben Zuhause, hat sein "Übungsheft" & Lese-Mal-Blätter. Interesse? -> PN! VG
sommergarten
sommergarten | 11.01.2012
7 Antwort
ich konnte vor schuleintritt lesen und schreiben aber sobald die mitschüler das in der schule gelernt hatten waren alle wieder auf einen level! in mathe hielt mein vorsprung etwas länger=) Lg
Nina19
Nina19 | 11.01.2012
6 Antwort
Bei meinem Bruder war das so. Er konnte lesen und schreiben, mit 4 n paar englische Sätze aufsagen. Er kam jeden Tag gelangweilt aus der Schule, meine Mum hat dann alles probiert und dann konnte er die zweite Klasse überspringen und gleich in die 3 gehen.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 11.01.2012
5 Antwort
Hallo der sohn meiner Cousine isr 3 und kann lesen und schreiben
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 11.01.2012
4 Antwort
also wir haben nen schulanfänger hier zu Hause...er konnte vor der Schule alle Buchstaben benennen aber nicht korrekt schreiben... er ist ja im august in die schule gekommen und wir haben versucht es etwas zu unterbinden, dass er schon liest...er soll sich ja nicht langweilen... mittlerweile hat er sich das lesen selbst beigabracht und verschlingt ein buch nach dem anderen... ohne unser zutun... in seiner Klasse sind mehrer, die schon lesen können, die sich aber wirklich gelangweilt haben und dann den anschluss verpasst haben... bei eric ist es in rechnen langweilig, er kann schon sehr hohe zahlen rechnen, dass kam von ganz allein, ebenso die uhr lesen.. ich hoffe er kommt trotzdem gut mit... er selbst sagt er langweilt sich nicht...
rudiline
rudiline | 11.01.2012
3 Antwort
ja meine Nichte. Die konnte das alles schon. Das Ende vom Lied war, das ihr langweilig war und zum Aussenseiter wurde. Irgendwann hat sichs eingependelt. Aber die ist so dramatisch drauf das die Welt untergeht bei ner 2. Es muss immer eine 1 sein. Ich seh das sehr kritisch, weil die nur am lernen ist, weil jetzt muss sie zusehen das sie mitkommt und die hat sich an das nichts tun schon gewöhnt. Freunde hat se fast keine, ist ja der Streber....
bine1979
bine1979 | 11.01.2012
2 Antwort
Ich meine komplette Sätze in Groß- und Kleinbuchstaben flüssig lesen und schreiben. Mich würde vor allem interessieren, wie diese Kinder dann in der Schule zurechtkommen. Bekommen sie eventuell "Zusatzbeschäftigungen", damit ihnen nicht langweilig wird?
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 11.01.2012
1 Antwort
mein sohn ist fast 4 und kann schon zahlen lesen und einige buchstaben
lonaa
lonaa | 11.01.2012

ERFAHRE MEHR:

einfach mal lesen
18.08.2012 | 3 Antworten
Wie am besten schreiben?
13.08.2012 | 7 Antworten
Leseratten
05.08.2012 | 21 Antworten
Kündigen
17.07.2012 | 4 Antworten
Schreiben
08.07.2012 | 2 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Lernen und Entwicklung

Unterkategorien:

In den Fragen suchen


uploading