Seit Ihr mit den Zeugnissen Eurer Kids zufrieden?

wassermann73
wassermann73
12.02.2010 | 15 Antworten
Ich bin sehr stolz auf meine Tochter und deren Zeugnis. (happy00) Sie ist in einer integrativen Klasse sprich 2. Klasse.
In dem Zeugnis ist sehr viel zum Lesen aber sehr intressant. Da erfährt man genau, was mit Ihr in der Schule gemacht wird. (happy00)
Ihr Lieblingsfach ist Musik und Sport. (tanzen3)
Musik, da fängt Sie dann zu singen an und tanzt mit dem Oberkörper mit. Was mit ihr im Sport gemacht wird ist der Hammer.
Sie wird auf ein Rollbrett gelegt und durch die ganze Turnhalle wild gezogen. Denn langsam macht es ja keinen Spaß. (rotwerd)
Oder Sie liegt in der Mitte vom Trampolin und die Kinder außen rum springen wie verrückt und meiner Maus gefällt es.

Und was mich am Meisten gefreut hat war der letzte Satz.

Lisa ist in der Klasse der Hahn im Korb! (happy00) Ihre Mitschüler haben Sie so sehr in Ihr Herz geschlossen und sind traurig wenn es Lisa mal nicht so gut geht.

Ich bin froh, daß es für "besondere Kinder" integrative Beschulungen gibt.

Wollte mal meine Freude mitteilen (tanzen3)
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

15 Antworten (neue Antworten zuerst)

15 Antwort
sinead1976
Das möchte ich nicht, weil in der Außenklasse alles super ist. Der Kontakt und der Umgang zu den anderen Kindern ist einfach super. Das ist wiederum in der Förderschule nicht der Fall!!! Weis das von einer Bekannten da gehen die Zwillinge in die Förderschule und werden dort nicht so aufgenommen. Ich bin einfach der meinung, daß die Therapeuten einfach zu wenig sind wo in der Einrichtung arbeiten. Es wird immer nur reduziert und die Kinder müssen drunter leiden!
wassermann73
wassermann73 | 13.02.2010
14 Antwort
@wassermann73
und aus der Außenklasse kannst du sie nich wieder rausnehmen?- für mich klingt das eher so, als dass die Vorteile der Aussenklasse nicht gegen die Nachteile ankommen das is ja das, was ich meine- in der Förderschule können eben gerade die schwerstbehinderten Kinder deutlich besser gefördert werden, weil einfach die Bedingungen ganz anders sind
sinead1976
sinead1976 | 13.02.2010
13 Antwort
sinead1976
aus der Schule würd ich Sie ja nicht nehmen aber aus der Einrichtung wo Sie nachmittags ist. Das ginge, hab mich schon erkundigt und weil ich schon kurz davor war. Die bekommen ein Schweinegeld dann sollen Sie auch anständig ihre Arbeit machen!!! Erst die Tage hatten wir wieder so ein Thema. Lisa hat ein Korsett und da haben die ein Problem mit dem Wickeln. Die Dame in der Nachmittagsgruppe will das Korsett nicht aufmachen bzw es ausziehen zum Wickeln. Anders geht es aber nicht. Da sagte die zu mir, ich WILL das nicht aufmachen weil es zu lange dauert!!! Bitte, was die will und was die muß ist ein Unterschied. Das kann nicht sein nur weil die nicht will daß meine Tocher sich von oben bis unten vollgeschissen hat und alles verschmiert. Aber wirklich alles sogar der Bezug vom Rolli war versaut. Wassertherapie hatte Lisa auch schon und es hat ihr sehr gut gefallen. Aber wegen der Außenklasse leider nicht mehr möglich!
wassermann73
wassermann73 | 12.02.2010
12 Antwort
@wassermann73
naja, rausnehmen kannst du sie nich so einfach... in Deutschland herrscht ja schulpflicht- auch für behinderte Kinder. und bei geistig Behinderten besteht sogar 12 Jahre Schulpflicht. Meiner Meinung nach sind "solche" Kinder in ner Förderschule echt gut afgehoben und kriegen dort jede Förderung, die sie brauchen. bei uns wird sogar Physio-, Schwimm, Ergotherapie und Logopädie während der Schulzeit angeboten. Weil sie in der Zeit einfach "leistungsfähiger" sind.
sinead1976
sinead1976 | 12.02.2010
11 Antwort
sinead1976
ändern könnte man es schon aber dann müßte ich Sie aus der Einrichtung nehmen und selber mit ihr in die Praxis fahren wegen Förderung. Mir ist aber auch wichtig, daß Sie unter Kindern ist. Das will Sie ja selber auch. mal sehen wie das alles noch wird.
wassermann73
wassermann73 | 12.02.2010
10 Antwort
@wassermann73
das klingt natürlich nich so toll und Förderung am Nachmittag is nie so effektiv wie am Vormittag. Naja, is sicher momentan nich zu ändern.ich wünsch dir, dass es sich spätestens im 5.Jahr positiv für deine Maus ändert.
sinead1976
sinead1976 | 12.02.2010
9 Antwort
sinead1976
hm, blöd ist halt daß die Außenklasse 7km von der Einrichtung entfernt ist und somit die Förderungen nur am Nachmittag stattfinden können. ABERRRRRRRRRR ich bin der Meinung, dann dürfen Síe keine Außenklasse anbieten. Aber trotzdem gibt sich der Lehrer und die SPF in der Schule sehr viel mühe um super für Lisa zu sorgen. Sie hat sogar ihren eigenen Littel Room wo Sie sehr gerne ist. Alles nicht so einfach, gespart wird da an falscher Adresse.
wassermann73
wassermann73 | 12.02.2010
8 Antwort
genau da seh ich so die Probleme...
entweder kommen die "behinderten" Kinder zu kurz und es fehlt einfach die Zeit für spezielle Förderung oder auf der anderen Seite kommen die "normalen" zu kurz, weil die "behinderten" einfach mehr Zeit in Anspruch nehmen. ach, das klingt immer alles sooooo toll, aber in der Praxis ist es schwer umsetzbar
sinead1976
sinead1976 | 12.02.2010
7 Antwort
sinead1976
es sind 7 integrative Schüler. Die Grundschule ist an die Förderschule angeschlossen aber eben die integrative Klasse ist leider in der Außenklasse! Es gehört alles zur Einrichtung wo meine Tochter am nachmittag ist und dort ihre Förderungen bekommt. Ja, Sie hat dort eine extra SPF für sich! Diese Außenklasse gibt es leider nur bis zur 4. Klasse. Ist ja auch immer eine Geldsache, kostet ja dem Staat sehr viel Geld. Integrative Beschulung ist echt toll aber da dies in der Außenklasse ist nicht ganz einfach. Hatte da schon viele Probleme wegen Förderungen wo Sie einfach reduzieren wollten!!
wassermann73
wassermann73 | 12.02.2010
6 Antwort
@wassermann73
wieviele integrative Schüler sind denn in der Klasse?? is die Grundschule an ne Förderschule angeschlossen oder völlig eigenständig? ist dort ne extra SPF für deine Maus? wie lang kann sie integriert werden? Sorry für die vielen Fragen- finde das sehr interessant - ich arbeite ja an der Förderschule mit Schwerpunkt geistige Entwicklung und bin da geteilter Meinung, was Integration angeht.
sinead1976
sinead1976 | 12.02.2010
5 Antwort
sinead1976
es ist eine normale Grundschule und die 2. Klasse ist integrativ! In der normalen Klasse sind 25 Kinder und in der integrativen Klasse 7 Kinder. Lisa ist eigentlich die wo am schlimmsten betroffen ist, sprich wo im Rolli sitzt, nicht sprechen kann und eben blind ist!
wassermann73
wassermann73 | 12.02.2010
4 Antwort
ist sie in einer normalen Grundschule?
das Lernen für "solche" Kinder findet einfach auf einer anderen Ebene statt
sinead1976
sinead1976 | 12.02.2010
3 Antwort
..
na das ist ja super ;))
Steffi2010
Steffi2010 | 12.02.2010
2 Antwort
---------------
das klingt wirklich toll! freut mich, dass es deiner tochter in ihrer klasse so gut geht und sie sich super um sie kümmern. da sieht man wieder mal, dass doch beide seiten davon profitieren, wenn man besondere kinder integriert.
Noobsy
Noobsy | 12.02.2010
1 Antwort
das freut mich sehr würd dich/euch
schön wenn solche besonderen kindern so toll aufgenommen werden! einfach toll!
juliesmum
juliesmum | 12.02.2010

ERFAHRE MEHR:

Ab wann rasieren sich die Kids heute ?
12.01.2014 | 30 Antworten
Kids im Mutterleib
08.08.2012 | 4 Antworten
Wie schwer war eurer baby in der 23 SSW?
30.05.2011 | 10 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Lernen und Entwicklung

Unterkategorien:

In den Fragen suchen


uploading