Hallo,ne Frage

Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer
24.02.2009 | 17 Antworten
und zwar gehts um meine Tochter (7) 2.kl, ihre Klassenlehrerin meinte, das sie knapp davor ist versätzungsgefährdet zu sein!

Sie hat schon Probleme , vorallem in Deutsch, aber ich sehe es nicht so schlimm wie die Lehrerin meint.Und da sie meine Tochter schon mal falsch beurteilt hat (wie dann raus kam) schon in der Vorschule, habe ich irgendwie kein richtiges Vertrauen zu ihr und ihren Fehigkeiten als lehrerin, meine Frage, falls es soweit kommt , das sie mir sagt meine Tochter muß die Klasse wiederholen, giebt es ne Möglichkeit Kinder unabhängig von der Schule testen zu lassen um sich ne 2. Meinung einzuholen? wenn ja, wo? wenn es dann so ist, dann ists halt so, aber ich will mich nicht allein auf die Meinung einer Lehrerin verlassen!LG
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

17 Antworten (neue Antworten zuerst)

17 Antwort
ja ,überfordert sind sie sowieso,20 kinder in der klasse und schon kommen sie nicht klar
das giebt "unsere" lehrerin sogar auch noch zu *kopfschüttel* danke dir! liebe grüße
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 24.02.2009
16 Antwort
Schule
Den Spruch kenne ich auch....Nur weil sogenannte Autoritäten überfordert sind. Sind Dir bei Deiner Tochter ausergewöhnliche Dinge aufgefallen, die andere Kinder im gleichen Alter nicht gemacht haben. Konnte sie sich gut Namen merken? Hat sie früh und lange Sätze gesprochen? Ich komme darauf, da mein Sohn auch falsch Beurteilt wurde und auch verkannt wurde. Es könnte sogar sein, dass Dein Kind sehr intelligent ist, nur keiner hat es vielleicht bemerkt. Achte einmal darauf, wie groß ihr Wortschatz ist. Oder Dinge kann, die andere nicht glauben würden. Sollte es so sein, dann informiere Dich bitte, welcher Psychologe dafür ausgebildet ist, Kinder zu testen. Allerdings werden diese Kosten nicht von der Krankenkasse übernommen. LG Anke
KleineBine1970
KleineBine1970 | 24.02.2009
15 Antwort
nichts hat se gesagt,ich hätte doch ne entschuldigung erwartet,aber da kam nix
sie wollte sie in der vorschule in die sonderschule stecken, meinte sie kann nichts u ist so weit zurück, ich habe sie dann von der sonderschuldirektorin testen lassen u sie sagte mir genau das gegenteil, das sie weiter ist für ihr alter und aufkeinem fall in die sonderschule gehört, sie würde sie ünerhaupt nicht aufnehmen, selbst wenn ich es wollte.. und sie war gut in der ersten klasse, meiner meinung nach ist sie jetzt auch nicht soo schlecht und ich hatte schon mal recht!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 24.02.2009
14 Antwort
Schule
Leider können die Kinder es nicht immer einschätzen, ob sie von dem sogenannten Pädagogen gemocht werden. Lehrer können viel zerstören. Schon allein, dass Du sie nicht magst und sie evtl. Dich auch nicht, kann schon der Auslöser dafür sein. Natürlich darf ein Lehrer es den Schülern nicht zeigen, ob er diesen leiden kann oder nicht. Wie hat sie denn reagiert, dass sie nachweislich Deine Tochter falsch beurteilt hat?
KleineBine1970
KleineBine1970 | 24.02.2009
13 Antwort
also meine tochter mag die lehrerin schon,zum glück
es giebt schon auch andere kinder die probleme haben, aber ob da noch jemand ne ehrenrunde drehen muß , weiß ich nicht und nehstes jahr würde sie dann ne andere bekommen, was mir dann lieber ist, denn mir ist sie unsimpathisch, naja danke euch für eure antworten
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 24.02.2009
12 Antwort
Schule
Lass Dich nicht verrückt machen, ob es eine Schande ist oder nicht. Wichtig ist, dass Deinem Kind geholfen wird und solange es nicht auf einer Weiterführenden Schule ist, ist das auch halb so schlimm. Wie Niggl schon schrieb, am Ende kräht kein Hahn mehr danach. LG Anke
KleineBine1970
KleineBine1970 | 24.02.2009
11 Antwort
Schule
Hallöchen, Gibt es mehrere Kinder, die dieses Problem haben in der Klasse? Hast Du mal evtl. andere Mütter gesprochen? Wie ist es in anderen Fächern? Ich weiß, viele Fragen, aber sollten mehrere Kinder das gleiche Problem haben, würde ich mich mit einigen Müttern besprechen und evtl. zum Direktor gehen. Wenn Du aber schon kein Vertrauen zu dieser Lehrerin hast, wieso versuchst Du nicht Deine Tochter in eine anderen Klasse unterzubringen? Frag nach, ob diese Möglichkeit besteht. Sollte das Problem nur auf antipathie beruhen, könnte Deine Tochter in einer anderen Klasse sogar aufblühen. Du musst Dich nicht auf eine Aussage einer Lehrerin verlassen, allerdings solltest Du eben Argumente haben. Gruß Anke
KleineBine1970
KleineBine1970 | 24.02.2009
10 Antwort
hmm,ja nur dann ist sie mit ihren freundinnen nicht mehr in der klasse
hoffe , das sie sich dann schnell dran gewöhnt u es nicht all zu schlimm für sie wird, aber noch ists ja nicht sicher, ich üb jetzt viel mit ihr.. meine schwester meinte, es wäre doch ne schande in der 2 kl schon sitzen zu bleiben
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 24.02.2009
9 Antwort
meine nichte auch
auch 2. klasse, bei ihr ist es vor allem mathe...und sie kommt mit ihrer lehrerin überhaupt nicht klar... - sie passt nicht auf und schreibt absichtlich schlechte zensuren, weil sie denkt, dann kriegt die lehrerin ärger, aber darauf mussten wir erstmal kommen aber was solls, wenns wirklich so kommt, macht sie die klasse halt nochmal, dann kriegt sie sogar ne neue lehrerin und am ende zählt doch ihr abschlußzeugnis und nicht, ob sie die 2. klasse wiederholt hat, oder nicht - danach kräht später kein hahn mehr
niggl
niggl | 24.02.2009
8 Antwort
ja,hauptsächlich beim Lesen hat se probleme,sie kann lesen,aber zu langsam
und in den Diktaten hat sie zu viele Fehler als ob man mit 7 fliessend lesen müsste, können viele in der 7 kl hauptschule immer noch ned
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 24.02.2009
7 Antwort
ja
du kannst das jederzeit bim gesundheitsamt testen lassen wie weit dein kind ist.zumindest ist das hier bei uns so.lg
baby_genial
baby_genial | 24.02.2009
6 Antwort
Schule
Hallöchen, in wieweit hat sie denn Schwierigkeiten. Meldet sie sich zuwenig, hat sie Probleme beim schreiben o. ä ? Gruß Anke
KleineBine1970
KleineBine1970 | 24.02.2009
5 Antwort
schwierig,
wenn die schule sich entschließt.. sie nicht zu versetzen.. wirst du kaum dagegen ankommen. du kannst dich höchstens ans schulamt wenden und ansonsten, wenns ums testen geht auf lrs z.b. erkundige dich doch mal bei nem kinderpsychologen.. wo solche testungen vorgenommen werden.. und wende sich dorthin.. sofern sie wirklich gravierende probleme haben sollte.. und man diagnostiziert lrs dann würde z.b. die benotung in schreibrelevanten fächern flachfallen.. und sich nicht auf ihre leistungen auswirken.. das nimmt ne menge druck! LG
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 24.02.2009
4 Antwort
in der 2. klasse müssen viele wiederholen,
und ganz ehrlich, auch wenn sie schon mal falsch beurteilt hat, vertrau ihr, lass deine kleine, wenn sie schwierigkeiten hat wiederholen...in der 3. klasse wird deutlich angezogen, mehr stoff, mehr gas...da kommt ein kind das von vornerein nicht gut mitkommt dann nicht mit zurecht!!
bineafrika
bineafrika | 24.02.2009
3 Antwort
Hallo
Frag mal beim Schulamt nach. Die können dir bestimmt sagen wo du so einen test machen kannst mit deiner Tochter.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 24.02.2009
2 Antwort
nein,leider dieses Jahr nicht
zu wenig Lehrer, aber für ne Russisch AG giebts genug Lehrer, wo Deutsch wohl wichtiger wäre!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 24.02.2009
1 Antwort
hmm
knapp davor ist gut, habt ihr kein förderangebot in der schule?
janine80
janine80 | 24.02.2009

ERFAHRE MEHR:

Meine Tochter ist total schwierig!
08.09.2013 | 14 Antworten
bei mir gehts los !:-)
18.07.2013 | 12 Antworten
wann gehts los?!
27.07.2012 | 9 Antworten
38 ssw bald gehts los?
17.01.2012 | 2 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Lernen und Entwicklung

Unterkategorien:

In den Fragen suchen


uploading