Wie habt ihr eurem Kind beigebracht aufs Töpfchen zu gehen?

dany_93
dany_93
26.06.2014 | 8 Antworten
Hallo,
mein Sohn ist 2, 5 Jahre alt und haben gewisse Schwierigkeiten beim Zäpfchen gehen , wenn ich ihn Frage ob er auf das Töpfchen muss sagt er nein , aber sein Geschäft landet 2 min. später in der windel . manchmal denk ich mir so langsam könnte es losgehen, denn viele Kinder in seiner Kindergarten Gruppe , die auch in seinem alter sind , schon oft auf das Töpfchen gehen und es auch sagen. Hoffe , dass ihr mehr Erfahrung habt und mir weiterhelfen könnt.
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

8 Antworten (neue Antworten zuerst)

8 Antwort
@ostkind Allso wenn das stimmen würde, wäre meine Tochter nicht mit 2j. komplett trocken gewesen OHNE das ich sie so früh drauf gesetzt haben, sie fing von ALLEINE mit 18 Mon. damit an .
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 27.06.2014
7 Antwort
Allso meiner ist lieber auf die Toi. weil die Töpfchen viel zu klein für ihn waren, hab sogar einen gekauft, wo vorne für den Lulu eine zusätzliche kerbe war, aber auch der war zu klein.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 27.06.2014
6 Antwort
Ich halte überhaupt nichts davon, es den Kindern " beizubringen" ... Meiner Meinung nach zeigen die Kids es wann sie bereit sind, es wird mittlerweile von vielen Ärzten abgeraten , es so zu machen... Unser Sohn ist von alleine kurz nach seinem 3 geb. Trocken geworden und unsere Tochter kurz nach ihrem 2....
sternchen2310
sternchen2310 | 26.06.2014
5 Antwort
Meine hat auch schon ein Töpfchen. Sie ist fast 11 Monate alt und paar mal saß sie schon drauf. War auch immer was drin. Habe sie schon länger nicht mehr drauf gesetzt, weil sie nicht mehr wollte... mal schauen, wann wir wieder anfangen.
Kristina1988
Kristina1988 | 26.06.2014
4 Antwort
ich hab meine draufgesetzt, als ie laufen konnten, also mit 10mon. früh und abends, das war unser ritual. die große war dann lurz vor ihrem 2. gebi tag und nacht trocken, zwergi braucht etwas länger, hat nun aber tagsüber auch keine windel mehr . ich persönlich halte nciht voel von "abwarten bis sie selber wollen", weil durch die modernen supersaugstark-windeln die kinder einfach nciht merken, wenn sie pullern und somit auch nciht lernen, es zu kontrollieren. wird allerdings die unterhose nass, merken sie es sofort. der sommer ist eine ideale zeit, um die kinder ohne windel rumlaufen zu lassen. zieh einfach nur eine unterhose an, damit das gröbste im notfall abgefangen wird. ansonsten immer wieder aufs töpfchen setzen. das ist zumindest meine methode, aber das macht und sieht jeder anders
ostkind
ostkind | 26.06.2014
3 Antwort
Unsere Maus wollte nie aufs töpfchen. Zwei Tage nach ihrem dritten Geburtstag wollte sie von sich aus nur noch auf Klo kackern, eine Woche später ging sie auch zum pullern auf die Toilette. Wir haben es vorher immer mal wieder ohne Windel probiert und immer ging alles Indie Hose. Sie war eben erst mit drei soweit.
Leyla2202
Leyla2202 | 26.06.2014
2 Antwort
Ich hab gewartet bis beide von selbst auf die Idee gekommen sind. Unser großer war 3, 5 als er tagsüber trocken geworden ist und der kleine grade 3 . Ich denke wenn die Kinder soweit sind, kommen sie von selbst an und sagen dass sie aufs Töpfchen oder Toilette möchten...
Kleiner_Muck
Kleiner_Muck | 26.06.2014
1 Antwort
War bei uns auch so bis wir dann die Windel einfach mal abgelassen haben Töpfchen war immer in der nähe
Jacky220789
Jacky220789 | 26.06.2014

ERFAHRE MEHR:

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Lernen und Entwicklung

Unterkategorien:

In den Fragen suchen



uploading