Mein Kind findet keine freunde

Kruemel-levi
Kruemel-levi
18.11.2013 | 6 Antworten
Hallo mein Sohn (3Jahre und 9 monate) gehr schon seit er ein jahr alt ist in den kindergarten. Nach seinem 2. Geburtstag ist er in die große Gruppe gewechselt, in die auch seine cousine(5) geht. Ich muss noch dazu sagen das die beiden auch zuhause wie Geschwister aufwachsen und eine sehr starke Bindung zueinander haben.Im September ist die cousine in die vorschulgruppe in einen anderen Kindergarten gewechselt und mein Sohn fing ab da an wieder rinzupullern, wollte nicht mehr in den Kindergarten und hab jeden Morgen geweint, was er sonst nie gemacht hat. Nach einem Monat haben wir uns dazu entschlossen ihn auch in den anderen Kindergarten wechseln zu lassen, da er sowieso in 2 Jahren da hin muss.
Mein Sohn ist dort natürlich nicht mehr in der Gruppe seiner cousine aber in der Spielzeit dürfen sie sich frei im Kindergarten bewegen. Das Problem ist das er dort aber auch wirklich nur mit ihr spielt. Jetzt hat seine cousine 3 Wochen Urlaub und mein Kind steht im Kindergarten da und weis nichts mit sich anzufangen. Leider kommt auch nichts von den Erziehern. Heute Morgen Stand er am Fenster , hat mir gewunken und mich gefragt was er jetzt machen soll...
habt ihr eine Idee wie ich ihm die Bindung zu den anderen Kindern ein bisschen leichter machen kann?
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

6 Antworten

[ Antworten von alt nach neu sortieren ]
6 Antwort
Im nachhinein denke ich auch das wir lieber nicht hätten Wechseln sollen. Aber zu spät. Das Problem ist das wir in einem kleinen Dorf wohnen und es keine kleinen Kinder weiter gibt. Also spielen sie da meistens zusammen. Ich werde einfach mal mit den Erzieherinnen sprechen und fragen mit wem er spielt wenn seine cousine nicht da ist.
Kruemel-levi
Kruemel-levi | 19.11.2013
5 Antwort
Generell: es schweißt Leute zusammen, wenn sie gemeinsam etwas "schaffen müssen". Daher ist bei Firmenseminaren auch der Hochseilgarten so beliebt. Ich würde im KiGa fragen oder mal beobachten, welches Kind am ehseten mal mit Deinem Sohn versucht zu spielen. Dann würde ich dieses Kind + Mutter mal zu mir nachhause einladen - und dann evt. irgendeine Aufgabe überlegen, die die Kinder gemeinsam schaffen sollen.... z.B. ein Tuch halten und nen Ball 5 Mal in die Luft werfen, dann gibt's ne Belohnung ;) So in die Richtung, denk ich mir :)
BLE09
BLE09 | 18.11.2013
4 Antwort
Das muss dein kleiner schon selbst schaffen. Ich glaube ihr habt ihm mit dem Wechsrl keinen gefallen getan. Für ihn ist jetzt vielleicht der Eindruck entstanden, Mama kümmert sich um alles. Was für mich durch die Frage:"Mama was soll ich jetzt machen?" ein bisschen bestätigt wird. Wenn dein kleiner es jetzt schafft dich da durch zu boxen kann er das in Zukunft auch besser. Du kannst ihm höchstens anbieten, dass er mal einen Freund zu sich nach Hause einladen darf. Vielleicht hilft das einja ein wenig. Trau deinem Kind das ruhig zu. Als Erwachsener macht man sich oft viel zu viele Gedanken ; 0)
Tine2904
Tine2904 | 18.11.2013
3 Antwort
Cousin, nich Neffe sollte das heißen
gina87
gina87 | 18.11.2013
2 Antwort
ich würd auch versuchen, dass er sich ein wenig von der cousine lossagt, was gewiss nich einfach is, wenn die beiden zuhause wie Geschwister aufwachsen enge Bindung hin oder her...nen eigenen Freundeskreis sollte schon jeder haben..Geschwisterkinder kleben ja nun auch nich ständig aneinander und haben sonst weiter niemanden außer sich ich hät auch nie den kiga gewechselt, nur weil die cousine da reinkam und er dann damit noch nich so klar kam..auch wenn er da eh in 2 jahren hingekommen wäre..gemacht habt ihrs ja primär wegen der cousine..hät man länger als nen Monat gewartet, hät er sich im alten kiga auch dran gewöhnt und hätte auch die Chance gehabt mit anderen kindern intensiver kontakt aufzunehmen...nun hocken die beiden ja wieder zusammen, wenn auch nich in der gleichen gruppe was is denn wenn sie zur schule kommt? zumal sie ja auch älter wird und irgendwann nich mehr ständig ihren kleinen Neffen an der backe haben will.. ladet kinder aus der Kita ein, besucht nen Sportverein , Schwimmbad, Spielplätze...alleine, ohne cousine...
gina87
gina87 | 18.11.2013
1 Antwort
Mit wem spielt denn dein Kind wenn es nicht im KiGa ist? Wie verhält es sich auf dem Spielplatz? Unabhängig davon hätte ich mein Kind deswegen nicht wechseln lassen, es muss ja lernen auch ohne Cousine zu spielen . Da hilft nur: Kontakt zur Cousine etwas einschränken, Aktivitäten ohne die Cousine zu machen, viel mit anderen Kindern zu spielen etc. Verabredet euch für mittags mit anderen Kindern, ladet sie ein, geht zu anderen Kindern spielen etc. Und so schwer es fällt: schränkt den Kontakt zur Cousine etwas ein - es heißt ja nicht, dass die gar nicht miteinander spielen sollen, aber es darf nicht drauf raus laufen, dass er nur mit ihr spielt und sonst gar nicht - was soll es geben wenn sie in die Schule kommt?
taunusmaedel
taunusmaedel | 18.11.2013

ERFAHRE MEHR:

Schwangerschaft und Freunde weg
18.09.2013 | 15 Antworten
ärger, wut und starke enttäuschung
10.02.2013 | 11 Antworten
Keine Freunde in der Schwangerschaft ?
18.09.2012 | 10 Antworten
wie findet ihr die namen?
08.05.2012 | 29 Antworten
mein sohn hat keine freunde
13.01.2012 | 12 Antworten
Ich finde einfach keinen Anschluss
03.01.2012 | 24 Antworten
wie findet ihr Adrian als Jungsname?
24.06.2011 | 24 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Lernen und Entwicklung

Unterkategorien:

In den Fragen suchen



uploading