Eingewöhnung Kindergarten

Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer
26.03.2012 | 12 Antworten
Hallo, vorhin mußte ich meinen Kleinen im Kindergarten alleine zurücklassen, obwohl er ganz dolle geweint hat. Das ist mir sehr schwer gefallen und habe dann zu Hause auch etwas geweint. Kann ich irgendwas tun, daß es ihm leichter fällt?? Er kanzelt sich auch von den anderen Kindern ab, bzw. wenn andere Kinder zu ihm hingehen, dann signalisiert er ihnen, daß er nichts von ihnen wissen will. ist das normal?? ich mache mir schon ganz dolle Sorgen. Ist es Euch auch so ergangen?? Habt Ihr Erfahrungen, wie lange es dauern kann, bis er im Kiga richtig angekommen ist??
Susanne
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

12 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
Wie war denn die Eingewöhnungsphase? Aber wie auch immer: bei meinem Kleinen hat es anfnags auch nicht geklappt dort bleiben ... Also selbst, wenn es noch nicht paßt, behält Dein Kind kein Trauma ;)
BLE09
BLE09 | 26.03.2012
2 Antwort
Unsere Tochter hat auch immer geweint, wenn ich raus bin. Die Erzieher meinten allerdings, daß das nicht lange anhielt und sie dann gespielt hat. Ich bin dann auch immer ohne viel getue gegangen und meist war sie schon ruhig bevor ich überhaupt die Treppe unten war.
Ehichrist
Ehichrist | 26.03.2012
3 Antwort
@Ehichrist genauso war's bei uns auch beim 2. Versuch :) Aber das ist doch ganz klar: wenn mein Mann mal für lange wegfährt, und ich mich so richtig verabschiede, kann auch mal ein Tränchen laufen - Kinder zeigen den Abschiedsschmerz eben deutlicher. Aber dieser Abschiedsschmerz geht schnell vorbei, und mit dem täglichen Besuch, verschwindet er dann ganz. Das ist normal. Aber wie war das in der Eingewöhnungsphase? Hat er da nie allein gespielt? war er da ständig bei Dir?
BLE09
BLE09 | 26.03.2012
4 Antwort
huhu bei mir war es och so ..ich habe auch festgestellt da jungen sich da schwerer tun also vorallem meine jungs ..meine mädels brauchten ne woche dann waren se voll in der gruppe ..mein sohne mann 3 wochen wenn net noch länger bin gespannt wie es mit meinem zwergi wird ..aber geweint hat mein großer och ganz dolle war aber ne minute später vorbei und abgekappselt hat er sich am anfang auch ich denke es ist ganz normal mach dir keine sorgen das wird werden ...
wilde_hilde
wilde_hilde | 26.03.2012
5 Antwort
meine kleine hat sich auch sehr schwer getan, hat geweint sobald ich gegangen bin. hat sich dann zwar wieder beruhigt aber gespielt hat sie nicht, hat auch immer nur abseits gesessen bzw. sich an die eine erzieherin geklammert. waren letztes jahr im september zur eingewöhnung und seit januar diesen jahres geht sie gerne in den kiga. also es hat 4 monate gedauert bis sie sich "eingewöhnt" hatte. am anfang hat sie wie gesagt nur rum gestanden, am fenster oder wenn sie draußen waren am tor gewartet bis ich sie abgeholt hab. inzwischen spielt sie schön auch mit andren kindern und will gar nicht mit nach hause :) hab mir am anfang auch voll sorgen gemacht aber glaub mir, das legt sich. bei dem einen kind früher bei dem andren später.
Stephielein
Stephielein | 26.03.2012
6 Antwort
lass ihm zeit! es ist völlig in ordnung, wenn er am anfang nicht mit den anderen kindern spielen will, das kommt von ganz allein. bei einigen kindern dauert es einige wochen oder sogar monate bis sie richtig angekommen sind. habt ihr bücher zum thema? das WWW-buch kann ich dir empfehlen.
julchen819
julchen819 | 26.03.2012
7 Antwort
PS: vielleicht sollte ich sagen, das unser erster Felhversuch wirklich unstillbares Weinen war - bei Weggehen war er ruhig, und nach 10 min fing es erst an, und er ließ sich gar nicht beruhigen - nach etwa 30-40 min rief dann die Tagesmutter an. Also wenn es NICHT klappt, erfährst Du es als erste ;)
BLE09
BLE09 | 26.03.2012
8 Antwort
Die ersten 3 Wochen war ich ja immer dabei, d.h. wir haben es gesteigert, daß ich ging und wieder gekommen bin. Er hat im KIGA ein anderes Verhalten als zu Hause. Wenn wir irgendwo sind, dann ist er immer sehr kontaktfreudig, aber im KIGA das kplt. Gegenteil. Das macht mir auch noch Sorgen. Aber danke an alle - Eure Antworten haben mich ein wenig beruhigt und lassen mich ruhiger sein. DANKE Susanne
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 26.03.2012
9 Antwort
@wagsus3 also DAS ist aber normal: jeder verhält sich in einer Großgruppe anders als im kleinen Rahmen ... Überleg mal, wie Du Dich in nem neuen Job am neuen Arbeitsplatz verhältst : zurückhaltend, abwartend, genau beobachtend, was all die Kollegen wie tun ... erst wenn Du eingearbeitet bist, die Eigenheiten des Betriebs und der Kollegen schon etwas besser kennst, wirst auch Du selbstsicherer und freier agieren - das ist normal. Und so ist's auch für die Kinder im Kindergarten. Da kommt wer von außen in eine eingespielte Großgruppe ... da reagiert Dein Kind instinktiv richtig. Solange es interessiert beobachtet hat in der Eingewöhnungszeit, und nicht ständig an Deinem Rockzipfel hing, gibt es keinerlei Grund zur Sorge. Und: ja, ich hab auch geheult ;)
BLE09
BLE09 | 26.03.2012
10 Antwort
Ich will dir ja keine Angst machen oder so aber meiner hatte definitiv ein Trauma danach und wir waren sogar beim Kinderpsychologen deswegen! Ich hatte ihn auch bei der Tagesmutter gelassen nach 2 Wochen eingewöhnugn und er war damals 21 Monate alt und hat nur geschrien. Zuhause blieb er dann keine 5 min alleine ich durfte nicht mal alleine auf Toilette gehen oder so. Selbst bei Oma und Opa wo er sont jeden Tag war blieb er nicht mehr alleine. Sicher darf man nicht gleich aufgeben aber ich würde mein Kind nie wieder eine halbe Stunde schreien lassen. Dann hole würde ich ihn lieber abholen und gut ist! Mittlerweile geht er in den Kindergarten und wir hatten gerade heute den ersten Tag in der neuen Kita weil wir umgezogen sind und er hat sich super wohl gefühl und ist genau wie sein kleiner Bruder gleich los und haben gespielt.
chica18
chica18 | 26.03.2012
11 Antwort
@BLE09 Danke für Deine liebe Antwort. Du hast vollkommen Recht, mit dem was Du schreibst. Danke. Aber ich war so durcheinander, daß ich nicht klar denken konte. Er hat auch nicht lange geweint und blieb bis zum Schluß dort. Ich war ja in Rufbereitschaft. Danke nochmals LG Susanne
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 26.03.2012
12 Antwort
@chica18 Hallo, wie bzw woran hast Du gemerkt, daß Dein Kind ein Trauma hatte?? Das Thema macht mir Angst, aber beruhigt hat mich, daß er nicht lange geweint hat. LG Susanne
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 26.03.2012

ERFAHRE MEHR:

Eingewöhnung in kindergarten!
26.01.2014 | 11 Antworten
Eingewöhnungszeit
14.11.2012 | 14 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Lernen und Entwicklung

Unterkategorien:

In den Fragen suchen



uploading