Rückfall beim Trockenwerden?

Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer
03.08.2011 | 8 Antworten
Hallo Mamas (wink)

Meine Tochter wird im November drei Jahre alt und seit ein paar Wochen ist sie eigentlich trocken. Das kam von alleine, sie wollte selber keine Windeln mehr haben von einem Tag auf den anderen.

Hat auch gleich von Anfang an super geklappt. Klar, es ging auch mal was in die Hose aber wirklich nur selten. In den letzten Tagen häuften sich die Unglücke aber massiv. Sie kackelte sogar zweimal auf den Boden und sagte erst was, als die Kleine sich mit ihrer Kacke eingemanscht hatte.
Für ihr großes Geschäft kriege ich sie eigentlich kaum noch auf den Topf und es geht wirklich jedesmal in die Hose, köttelweise zwar, aber oft so, dass ich die Unterhose weggeschmissen habe.

Die letzten drei, vier Tage hat sie mindestens dreimal täglich Pipi in die Hose oder auf den Boden gemacht und zwei- oder dreimal einen Köttel in die Hose gedrückt, sich aber bis dahin geweigert auf den Topf/das Klo zu gehen. Wenn ich sie dann aber aufs Klo "gezwungen" habe, hat sie wirklich riesen Dinger rausgedrückt, dass ich mich fragte, wie ein so kleines Kind solche Lehmstangen beherbergen kann ... ^^ (vielleicht hat sie auch Schmerzen dabei und will deswegen nicht? -. warum dann aber diese Köttel immer?)

Na ja, gestern Nachmittag nach dem dritten Malheur hat sie eine Windel bekommen. Ich muss dazu sagen, ich frage sie wirklich dauernd, ob sie muss und sie sagt immer Nein und dann geht es irgendwann daneben. Ich habe das Gefühl, sie will überhaupt nicht mehr aufs Klo, weil sie richtig sauer wird, wenn ich sage, sie muss sich jetzt drauf setzen, nachdem sie schon 5 Stunden nicht mehr gemacht hat.

Heute hat sie auch den ganzen Tag ne Windel, weil ich auch echt keinen Bock mehr habe, permanent zu waschen und sie umzuziehen. Sie hat allerdings auch heute auf der Windel bestanden.

Was würdet ihr machen? Sie ist ja eigentlich schon trocken, aber sie findet es offenbar auch noch echt witzig, wenn sie dann gekackelt oder Pipi gemacht hat und das hier in der Wohnung. Das erzählt sie dann mit einem Grinsen. Ich will sie nicht unter Druck setzen, aber ich weiß nicht, ob es richtig ist, dass ich ihr die Windel wieder lasse, nachdem sie eigentlich schon seit vier Wochen trocken ist?
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

8 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
ich würde ihr die Windel dran machen
und überhaupt nix mehr zu dem Thema sagen ... klingt echt heftig, aber ich denk, du solltest grad mal an dich denken Ich glaub, das gibt sich von ganz allein wieder Jule hatte letztens auch ne Phase, wo sie mehrmals am Tag wieder eingepullert hat und sie is 3 1/2!!!! und es geht wieder vorbei
sinead1976
sinead1976 | 03.08.2011
2 Antwort
Huhu
Versuchs mal mit einem Punkteplan. Jedes mal einen Stempel für ein Geschäft auf dem Töpfchen Wenn sie eine gewisse Anzahl hat dann darf sie sich was aussuchen. Z.b. einmal Eis essen oder ein kleines Spielzeug. Das was ihr eben spaß macht. Bei meinen Neffen und meiner Nichte hat das nach einer Woche gegriffen. Unfallfrei :) Viel Erfolg
Kikania
Kikania | 03.08.2011
3 Antwort
Windel wieder dran und gut..
ist zwar sehr ärgerlich, aber anders machst du dich ja verrückt mit dem wechseln und waschen. bei lotte reichte es mir auch an den wochenenden, da bekam sie oftmals noch eine windel ... ich hab ja kaum geschafft, die schlübber von der kindergartenwoche trocken zu bekommen : ( Also die letzten woch eklappte es bei ihr wieder super. Mal sehen, ob auch noch wenn der kiga wieder los geht. Das wird schon mit deiner tochter ...
susepuse
susepuse | 03.08.2011
4 Antwort
hallo
die phase hatte fine auch, es hilt 3 wochen an, und seit dem ist sie wieder am tag trocken ..lass sie einfach sag nicht viel dazu denn das war was fine wollte das ich jedes kaka komentiere
pobatz
pobatz | 03.08.2011
5 Antwort
...
Also cih würd sie auch wieder mit Windel laufen lassen sonst schaffst Du das ja gar nicht. Ich würds glaub ich erstmal ignorieren.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 03.08.2011
6 Antwort
Danke!
Vielen Dank für die Bestätigung. Hatte mich sehr schwer damit getan, ihr die Windel wieder zu geben, weil ich dachte, ich mache einen Fehler. Aber dann mach ich das so, wir kommen beide mal zur Ruhe und in ein paar Wochen versuchen wir es noch mal.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 03.08.2011
7 Antwort
...
würd auch sagen, windel dran und erstmal alles wieder vergessen, ihr habt euch sicher die letzten tage gegenseitig aufgerieben mit dem thema. wird ihr bestimmt von allein bald wieder zu blöd mit der windel, warte einfach ein bissl. wir hatten bisher noch keinen rückfall , aber ich höre das auch öfters im freundes- und bekanntenkreis, dass die kids plötzlich wieder rückfällig werden. meist legt sich das nach ein/zwei wochen wieder. alles gute euch
ostkind
ostkind | 03.08.2011
8 Antwort
Hallo
ich würde auch wieder die Windel anziehen. Ich habe mal gehört das die Kleinen im Alter von um die 3 Jahren sich schwer damit tun was herzugeben. Das soll wohl auch so mit "Pipi" und dem "großen Geschäft" so sein. Deine Tochter will dann nicht auf die Toilette weil sie Angst hat was von ihr hergeben zu müssen, irgendwann kann sie es eben nicht mehr halten und es geht "daneben". Ich weiß nicht ob diese These stimmt aber irgendwie kann ich es mir schon vorstellen, mein Krümel ist auch im Moment in der "alles-ist-mein"-Phase, er mag sich noch nicht mal die vollgemachte Windel ausziehen lassen, da brüllt er "nein, nein ist mein". Vielleicht ist das auch bei Euch eine Erklärung für das Verhalten. Mein Krümel hat noch gar kein Interesse daran trocken zu werden, bieten es auch immer wieder an, aber geht nichts.
coniectrix
coniectrix | 03.08.2011

ERFAHRE MEHR:

Rückfall Depression und Angstzustände?
13.03.2016 | 16 Antworten
Kinder zum Trockenwerden zwingen?
30.01.2013 | 11 Antworten
Hilfe! Rückfall beim Sauberwerden
27.03.2012 | 3 Antworten
ab wann nachts keine Windel mehr?
06.06.2011 | 17 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Lernen und Entwicklung

Unterkategorien:

In den Fragen suchen



uploading