*Nochmal ne Kindergarten-,krippenplatzfrage! *

sandrav83
sandrav83
18.02.2011 | 25 Antworten
Ihr Lieben,

jetzt hab ich doch heute wider Erwarten ne Platzzusage von der einzigen Kinderkrippe hier im Ort bekommen, ab August 2011.

Zur Info: Meine Kleine wird im Dez. drei Jahre alt und hat somit keinen rechtlichen Anspruch auf nen Kindergartenplatz in diesem Jahr.

Die letzten Wochen hab ich mir eigentlich immer gesagt, selbst wenn ich die Zusage von der Krippe bekommen, den Platz doch nicht nehmen werde, weil meine Tochter dann wirklich erst im August 2012 mit dem Kindergarten durchstarten kann. Wenn ich den Platz sausen lasse, könnte es sein, dass ich evtl. (wenn ein Platz in einem der anderen drei Kindergärten frei werden sollte, durch Umzug, oder sonstigen) ab Januar einen Platz für Leni bekommen könnte, ist natürlich überhaupt nicht sicher!

Außerdem finde ich es blöd, dass sie dann mit über drei Jahren noch in der Kinderkrippe ist, mit wahrscheinlich u.a. mind. zwei Jahre jüngeren Kindern. Meine Bedenken sind, dass sie sich langweilen könnte und dass sie wahrscheinlich nichts von den anderen Kindern lernen und sich abgucken kann! Sie wäre dann drei Jahre und acht Monate alt, wenn sie dann ab August 2012 in den Kindergarten gehen würde! Andererseits denke ich auch, dass es für sie bestimmt auch sehr schön sein kann, jeden Tag mit den KIndern spielen usw. Obwohl ich sagen muss, dass wir auch von Mo-Do jeden Tag an ner anderen Gruppe teilnehmen, also jetzt Krabbel-, Spielgruppe oder Kinderturnen. Also sie ist eh schon viel mit anderen Kindern zusammen!


Bitte liebe Mamis, helft mir doch! Sagt mir Eure Meinung, wie würdet ihr entscheiden?


(danke) und sorry, etwas lang geworden (rotwerd)


lg und schönen Abend
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

25 Antworten (neue Antworten zuerst)

25 Antwort
...
Sorry für die späte Antwort. ich hatte kein schlechtes Gewissen, weil ich merkte, wie gut ihr das tut u ich auch wieder arbeiten gehen kann u somit was für mich tue. Anfangs würd ich sie schon tgl hinbringen, wenn sie sich dann aber daran gewöhnt hat, muss sie nicht jeden tag hin, wenn du noch zu Hause bist.
kati3010
kati3010 | 23.02.2011
24 Antwort
kann nur sagen
wie es bei uns war, unsere war als baby öfter mal bei meinen schwiegereltern, da ich sehr früh wieder angefangen hab zu arbeiten mit ner 15h woche und manchmal hat es mit den schichten von mir und meinem mann nich hingehauen sodass sie dann halt für ein paar stunden bei oma und opa war, sie hat sich auch nie beschwert, wir haben auch beim verabschieden keine großen szenen gemacht.denn mama und papa kamen ja immer wieder um sie abzuholen :-) ich denke je leichter du damit umgehst umso leichter wird es auch deinem kind fallen.spielt deine denn gerne mit anderen?als meine 2 wurde hab ich auch gemerkt wie sehr meiner das manchmal gefehlt hat nur den kontakt zu anderen kindern zu haben, ich bin auch erst 22 und kannte auch nicht viele mit kindern oder geschweige mütter mit kleinen kindern da ich vor 5 jahren umgezogen bin, ist auch ziemlich schwer dann neue kennenzulernen.deswegen bin ich jetzt überglücklich das sie in den kiga geht.
lissi08
lissi08 | 18.02.2011
23 Antwort
@lissi08
ich denke schon, dass es auch bei uns zumindest anfangs probleme geben wird, da sie ziemlich an mich gebunden ist. sie bleibt z.b. auch nicht alleine bei oma und opa. und ja, mir fällt das loslassen extrem schwer!!!!!
sandrav83
sandrav83 | 18.02.2011
22 Antwort
krippe
hallo.mein sohn ist august 09 mit 2, 5 jahren in eine u3 gruppe in den kindergarten gekommen.jetzt ist er etwas über 4 jahre alt und ist immer noch dort mit 1 der bald 4 wird und 10 kindern zwischen 1 und 3 jahren.er findet es toll dort und spielt auch mit den kleinen kindern.er lernt selber dort sehr viel. ich denke du solltest den platz nehmen und sie ab sommer 2012 in einem kindergarten unterbringen.
nicos_mami
nicos_mami | 18.02.2011
21 Antwort
...
meine kleine geht auch sehr gerne in den kiga, hatte auch keine probleme bei der eingewöhnung, kein gemecker nichts :-) das fand ich sehr toll weil es anderen müttern da anders ging.man muss sein kind nicht jeden tag hinschicken, wenn ich mit meiner maus mal schwägerin und nichte besuchen will, sag ich einen tag vorher bescheid und dann ist auch in ordnung.kann nur für meine sprechen sie geht gerne hin und freut sich immer wenn sie mit den anderen strolchen toben kann.vielleicht fällt es dir auch schwer los zulassen?muss man ja irgendwann so oder so
lissi08
lissi08 | 18.02.2011
20 Antwort
ich finde
du machst dir da viel zu viele gedanken und vielleicht auch sehr verrückt.warum sollte dein kind sich langweilen?bei berufstätigen klappt das eigentlich immer sehr schnell und natürlich wenn man sein kind früh genug anmeldet.ich und mein mann arbeiten beide, habe sie mit 2 angemeldet das war letztes jahr märz und im august letztes jahr durfte sie dann in den kiga. lg
lissi08
lissi08 | 18.02.2011
19 Antwort
@kati3010
wie ist das bei euch? musst du sie jeden tag hingeben? hattest du kein schlechtes gewissen? bin nur am grübeln den ganzen tag schon!
sandrav83
sandrav83 | 18.02.2011
18 Antwort
...
Also ganz ehrlich, geb sie in die Krippe. Sie wird sich auf keinen Fall langeweilen, ganz im Gegenteil, Kinder lernen untereinander , auch von jüngeren, sind ja nicht alle 3jährigen auf dem gleichen Stand, weißte. ich sprech da aus Erfahrung. Man kann das alles einem Kind zu Hause nicht bieten, was die alles da anstellen. Wir sind happy u meine Kleine, 2 auch. SIe geht gerne hin. Außerdem kannst du dir in Ruhe einen Job suchen"
kati3010
kati3010 | 18.02.2011
17 Antwort
@sandra83
ach so. Ist bei uns ein bischen anders. Dann fände ich August 2012 auch ein bischen spät. Unter diesen Umständen würde ich den Krippenplatz nehmen und falls dann doch, wider erwarten, schon vor Aug.2012 ein Kiga-Platz frei wird, kannst du ja immernoch wechseln. Im August ist deine Tochter ja dann auch schon 2 3/4 und die sozialen Kontakte tun ihr bestimmt gut. Meine Tochter geht ganz fürsorglich mit ihrer kleinen Schwester um. Da profitiert deine Tochter auch mit Sicherheit von den Kleinen. Und da sind bestimmt nicht nur so Winzlinge.
mäuslein
mäuslein | 18.02.2011
16 Antwort
@Tinker-Bell
im grunde glaube ich auch, dass es für sie toll wäre, sie ist ja eigentlich rund um die uhr mit mir zusammen. vor allem weil sie extrem auf mich fixiert ist, geht nichts ohne mama! hab dann aber auch widerrum angst, dass unsere starke bindung ein bisschen dadurch kaputt geht! ach, meine gedanken rattern und rattern und rattern, den ganzen tag schon
sandrav83
sandrav83 | 18.02.2011
15 Antwort
@mäuslein
weil, zumindest ist es hier so, dass alle kinder, die bis ende oktober drei jahre alt werden, einen rechtlichen anspruch auf nen kindergartenplatz im selben jahr haben. wir also erst im nächsten jahr. und das kindergartenjahr startet im august. und mitten im kindergartenjahr siehts halt immer schlecht aus mit freien plätzen. leni könnte theoretisch ab 1. januar 2012 in den kindergarten gehen, aber ob auch dann ein platz für sie frei ist, ist dann die frage! die kindergartenleitungen haben mir ja alle gesagt, dass ich mir keine großen hoffnungen machen sollte, zumindest aus den erfahrungen aus den letzten jahren!
sandrav83
sandrav83 | 18.02.2011
14 Antwort
@sandrav83
ach, mach dir nicht solche gedanken!!! du würdest leni doch nicht abschieben! das würde ich doch wirklich gut tun! ich müsste fynn ja auch nicht in den kiga geben, da ich ja dann mit dem zweiten wurm zuhause bin... aber ganz ehrlich, wenn ich jetzt schon nen krippenplatz für ihn bekommen hätte, hätte ich ihn wohl auch angenommen. allein schon, damit er mal was anderes sieht. von anderen erwachsenen "erzogen" wird... all das würde ihm glaube ich wirklich gut tun! außerdem ist er sooo gerne mit anderen kindern zusammen...
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 18.02.2011
13 Antwort
@Tinker-Bell
weißt du, was noch dazu kommt ist, dass ich mich fühle, als wenn ich sie abschieben würde. weil ich könnte sie na noch zu hause behalten, ich arbeite ja nur einmal die woche, samstags, bei meinem alten arbeitgeber. in der woche geht nicht, hab halt niemanden für leni. und wenn leni in die krippe gehen würde, könnte ich auch nicht mehr arbeiten gehen, zumindest nicht da wo ich jetzt bin, da sich die krippenzeiten nicht mit ner halbtagsstelle vereinbaren lassen! muss halt erst mal ne neue stelle finden, die näher ist, als meine jetzige .
sandrav83
sandrav83 | 18.02.2011
12 Antwort
@mäuslein
naja, es muss dann ja zur gegebenen zeit auch ein platz im kiga frei sein!!!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 18.02.2011
11 Antwort
Hi
aber wenn sie doch im Dez. 3 wird, hat sie doch auch ab dann einen rechtlichen Anspruch auf einen Kiga-Platz ?! Das wären ja dann nur 4 Monate. Fiona wird am 19.11. 3Jahre und hat ab 1.11. einen Kiga-Platz. Verstehe nicht ganz, warum erst ab Aug. 2012 ?
mäuslein
mäuslein | 18.02.2011
10 Antwort
@ sandrav83
würde mich da auchnochmal schlau machen also wenn dein kind dann wenigsten 2-3 leute drin hat die im gleichen alter ungefair sind sieht das anders aus als wäre es allein nur unter babys..
Taylor7
Taylor7 | 18.02.2011
9 Antwort
@sandrav83
ich glaube nicht, dass sie sich da langweilen würden... man lernt ja nicht nur von älteren, sondern auch von jüngeren! da steht dann halt das sozialverhalten an erster stelle. und vielleicht sind ja noch 1 oder 2 kinder in ihrem alter da... also ich denke schon, dass es für die zwerge besser wäre, als noch weitere 8 monate "nur" mit mama zu verbringen. kiga ode halt krippe is dann doch was anderes! aber sprech doch deine bedenken in der krippe einfach mal an. vielleicht können die dich ja überzeugen, dass leni sich nicht langweilen wird und auch gefördert wird!?
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 18.02.2011
8 Antwort
@Taylor7
ja, sind gemischt! weiß halt nicht, was dann im august für kinder da sind, also in welchem alter die jetzt einzeln so genau sind. Ich denke, ich werde da nochmal hinfahren, und mich mal schlau machen und dann erst entscheiden. wird das beste sein!
sandrav83
sandrav83 | 18.02.2011
7 Antwort
ja ist ein ganz normaler Kindergarten
von 5 monaten bis 6 jahren und selbst vorher langweilen tut sie sich nieee solange andere kinder da sind ob die jetzt jünger sind oder nicht das macht noch nicht viel aus weil sie sich slebst entdecken und das spielzeug dort und früh lernen mit anderen zu spielen ich fand das ganz wichtig
linilu
linilu | 18.02.2011
6 Antwort
@Tinker-Bell
ich weiß halt nur nicht, ob es wirklich richtig ist, sie soll gefördert und gefordert werden, und sich nicht langweilen.
sandrav83
sandrav83 | 18.02.2011

1 von 2
»

ERFAHRE MEHR:

Kindergarten, mein Sohn will nicht!
10.05.2010 | 2 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Lernen und Entwicklung

Unterkategorien:

In den Fragen suchen


uploading