Vor-und Nachteile für die Einschulung von 5jährigen

Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer
15.02.2011 | 27 Antworten


ich hocke irgendwie voll in der Zwickmühle und weiß nicht welche Entscheidung die richtige ist.. also mein Mottchen ist 5 Jahre, wird im November 6 Jahre .. ich persönlich, halte nicht viel davon Kinder schon mit 5 Jahren in die Schule zu schicken .. jetzt habe ich grad bei der zuständigen Schule angerufen und mein Mottchen steht bei denen auf der Liste der Schulanfänger September 2011, wir sollen zur Schuluntersuchung .. mein Mädel ist recht fit, sie kann auf 20 zählen und kann ihren Namen schreiben, durch meine Jungs weiß ich was an denen Untersuchungen gemacht wird und das würde sie auch bestehen .. ich hatte mir eigentlich vorgestellt das sie das eine (Überbrückungs-)Jahr in eine Vorschule geht, nunja die gibt es in unserer Gemeinde aber nicht mehr, nur eine Förderklasse .. hm und nun .. ? doch mit 5 Jahren einschulen .. ? wie würdet ihr entscheiden..?

(denk)
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

27 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
im august ist einschulung oder???
also da würde ich sagen wenn sie schon so fit ist dann würd ich sie schon rein geben denn es sind nur 3 monate bis sie 6 wird.lg
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 15.02.2011
2 Antwort
Schule
also bei mir damals wars es so, das meine Eltern zwischen 6 und 7 Jahre standen, also Einschulung war damals im August und im September wäre ich 6 geworden oder eben ein Jahr später dann 7. Sie haben sich für 7 entschieden und ich fand das gut so, ich hab 1 Jahr Vorschule gemacht und empfand das gut. Ich würde wenn ich die Wahl bei meinen Kindern hätte auch ein Jähr später machen wie früher. Hoffe das hoilft dir etwas.
Blue83
Blue83 | 15.02.2011
3 Antwort
ich kann nur aus meiner erfahrung sprechen!
ich wurde mit 6jahren eingeschult und bin auf die hauptschule gegangen, mit gerade 15jahren kam ich aus der schule und war nicht mal ansatzweise in der lage arbeiten zu gehen.ich war noch viel zu sehr "kind"... ich hab immer gesagt, dass ich mein kind so spät wie nur möglich einschulen lassen werde, wobei ich auch nciht wollen würde, das sie nur eine hauptschule besucht, somit wäre sie ja länger in der schule. was genau ist das für eien förderklasse?käme das für dich denn in frage? lg
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 15.02.2011
4 Antwort
hi
also ich selber bin paar tage vor der einschulung 6 geworden und wenn sie fit ist würde ich sie auch einschulen! Kannst sie auch mal fragen was sie lieber will!
BieneMaya1987
BieneMaya1987 | 15.02.2011
5 Antwort
Ich wurde es nicht machen
Lass das Kind doch noch ein Jahr Kind sein.danach steht doch ernst aufm Tisch.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 15.02.2011
6 Antwort
Hallo
das ist schwer und kannst im Grunde nur Du entscheiden da nur Du Dein Kind kennst. Wenn es aber in vielen Dingen schon schulreif ist dann wäre es vielleicht zu überlegen, sonst kann es auch sein, dass Dein Kind sich im kommenden Jahr langweilt und unterfordert ist. Hast Du aber das Gefühl es ist mit der Schule überfordert dann warte noch ein Jahr. Aber raten ist in dem Fall schwer, weil man das Kind ja nicht kennt. Was sagen die Erzieher im KiGa? Mein Sohnemann wird wenn er in die Schule kommt gerade 6 Jahre geworden, er hat am 15. September Geburtstag und da ist er dann Schulpflichtig. Ist Dein Kind nicht auch schon Schulpflichtig, es sind doch in BW die Einschulungszeiten geändert worden, oder ist es ein Kann-Kind? Ist der Stichtigag nicht der 31.12 seit einiger Zeit? Denke eine frühere Einschulung hat Vor- und Nachteile, genau wie wenn Du wartest. Mache doch mal eine Liste mit PKT die für und mit PKT die gegen die Einschulung sprechen.
coniectrix
coniectrix | 15.02.2011
7 Antwort
@Krissi86
na das ist eine Klasse in der Kinder mit Defizite landen, da gehört sie sicher nicht rein
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 15.02.2011
8 Antwort
...
ich würde noch warten... Lg
eXperienCe82
eXperienCe82 | 15.02.2011
9 Antwort
...
Ich denke, das muss man ganz inividuell entscheiden ... Würde mit deinem Mann drüber quatschen ... mit Oma, Opa , Erziehern im KiGa ... also mit Leuten, die deine Motte kennen und sie "einschätzen" können .... Wir werden in 4 Jahren auch vor der Entscheidung stehen, ob nun mit 5 in die Schule oder nicht ... ich denke, "fremde", die das Kind nicht kennen beurteilen einfach vom Kopf her ... also ob sie sowas machen würden oder nicht ... aber eigentlich muss man ja auf das Kind und dessen Eigenschaften "hören". ___ Ich zB sollte mit 6 noch nicht eingeschult werden, weil ich ziemlich klein und leicht war ... meine Mutter sagte damals aber, dass sie mich nicht noch ein Jahr in den Kindergarten hätte stecken können, weil ich einfach schon "fit" für die Schule war.
Mara2201
Mara2201 | 15.02.2011
10 Antwort
@Passwort
hm, hört sich nicht gerade fördernd für sie an, was?! schade, das es keine vorschule mehr gibt! was raten dir denn ihre erzieher im kiga? lg
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 15.02.2011
11 Antwort
...
Meine war bis letztes Jahr ein Kann-Kind. Durch die Verschiebung wurde sie zum Muss-Kind. Bei der Einschulung war sie auch gerade erst 6 geworden. Die Schuluntersuchung hatten wir, als sie gerade mal etwas über 5 war. Meine ist auch recht fit und ein Jahr länger ohne Schule wäre für sie zu langweilig gewesen. Selbst als Kann-Kind hätte ich mich bei ihr für die Schule entschieden. Kommt ja auch immer auf´s Kind an. Also ich würde sie hinschicken. Wenn mich nicht alles täuscht, wurde die Grenze eh auf den 31.12. verschoben, was bedeuten würde, dass sie dann so oder so schulpflichtig ist.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 15.02.2011
12 Antwort
hi
Hallo ach ich kann dich gut verstehen.. mein kleiner soll mit gerade mal 4 jahren dieses jahr in den kindergarten gehen und ich hab als mutter da leider auch keine chance was zu biegen :( da er bei den doofen tests auch durchkommen würde und auch wenn ich es um ein jahr verschieben würde.. dann würd ihm 1jahr kindergarten fehlen.. doofe sache! Ich komm aus der Schweiz und finde es auch unmöglich dass die kinder so früeh schon in den kindergarten/schule müssen... vor allem weil ich den kleinen nicht mal bringen kann und sie von der kinderkrippe nur die ersten wochen begleitet werden! Ich hab dann einfach gesagt und auch geschrieben dass ich es unverantwortlich finde 4 jährige kinder alleine laufen zu lassen und dass ich das nicht zulassen würde. Ich muss aber nun auch selber schauen wie ich das machen kann.. denn unterstützung vom ort kann ich wohl kaum erwarten :( hoffe du findest eine gute lösung für euch..
Coyo
Coyo | 15.02.2011
13 Antwort
ganz ehrlich
ich würde sie nicht einschulen. Man muss lange genug in die Schule und später arbeiten, ich finde, das sollte man nicht künstlich nach vorne verlegen. Als ich eingeschult worden bin, war der Stichtag noch ganz streng der 30.6. und wer am 1.7. Geburtstag hatte, musste noch warten. Inzwischen ist das lockerer geworden und das ist auch ok. Trotzdem hat alles seine Grenzen finde ich. Meine Meinung ist, daß ein Kind mit 6 eingeschult werden sollte, das ist früh genug. Wenn ein Kind bis zum Schuljahresanfang 6 ist, ist es ok, sofern es so fit ist, daß es die Schule schaffen könnte. Heutzutage wird immer mehr von den Kindern verlangt und das finde ich nicht richtig. Kinder müssen auch Zeit haben, Kinder zu sein. Ich an Deiner Stelle würde sie noch nicht einschulen.
Chrissi1410
Chrissi1410 | 15.02.2011
14 Antwort
@Coyo
Wie? Du findest es zu früh, ein Kind mit 4 Jahren in den Kindergarten zu geben?
Mara2201
Mara2201 | 15.02.2011
15 Antwort
@coniectrix
se ist ein "Kann-Kind"... unsere Kita hat vor 5 Monaten geschlossen, sie besucht z.Z. keine Einrichtung da keine Plätze vorhanden sind, deswegen würde ich ja wollen das sie in eine Vorschule geht... ich werde wohl die Schuluntersuchung mitmachen und abwarten was die Amtsärztin sagt
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 15.02.2011
16 Antwort
...
Ich hab ja auch gerad so ein fall hier , mein grosser wird am 14.08 6 Jahre , hätte in die Schule gehen können , aber wir haben uns dagegen entschieden und haben uns dafür entscheden , den zwerg noch ein jahr länger "kind sein" zu lassen . Der ernst des Lebens beginnt schon noch früh genug .
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 15.02.2011
17 Antwort
Meine Cousine wurde auch mit 5 (September) eingeschult
und wurde im Oktober 6 Jahre. Die ersten zwei Jahre waren noch gut, aber ab der 3.ten Klasse hat Sie sich schwer getan. Mittlerweile ist Sie in der 5.ten Klasse und muss sehr viel lernen, damit Sie hinterher kommt. Obwohl Sie auch immer weit war. Die meisten aus ihrer Klasse sind fast 1 Jahr älter als Sie. Meine Tante bereut es, das meine Cousine schon mit 5 Jahren in die Schule kam. Sie würde es nicht mehr machen, lieber noch ein Jahr warten.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 15.02.2011
18 Antwort
...........
Meine Tochter besucht im Moment ein Vorschule in unserer Stadt . Finde ich jetzt geeigneter als den Schulstart mit 5 Jahren. Mein Mittlerer ist auch ein Novemberkind und wird definitv erstmal die Vorschule besuchen und dann erst eingeschult werden. Der Ernst des Lebens beginnt früh genug. Gibt es auch nicht in den Städten um euch herum Vorschulen? Ich weiß, sie sind selten und teuer. Aber es lohnt sich. Meine Tochter hat im letzten Jahr unglaubliche Sprünge gemacht. Sie war vorher schon fit. Jetzt ist sie zusätzlich selbstsicher und mutig.
Noobsy
Noobsy | 15.02.2011
19 Antwort
@Mara2201
hi mara, ja ich finde es zu früh also hmm.. aber nicht wegen dem kindergarten sondern wegen dem alleine laufen :) sicher tut der kindergarten dem kleinen gut davon bin ich auch überzeugt aber ich finde es zu früh das kind mit 4 jahren alleine laufen zu lassen. Das heisst alessio wird im mai 4 jahre und im august kommt er in den kindergarten.. ich finde einfach es ist vor allem halt für berufstätige mütter sehr schlecht organisiert.. meine meinung : Kinderkrippen sollten die Kinder in den Kindergarten begleiten :-)
Coyo
Coyo | 15.02.2011
20 Antwort
Hi
Ich persönlich würde immer so spät wie möglich einschulen. Der harte Schul bzw Berufstag beginnt früh genug, lieber solange wie möglich Kind sein.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 15.02.2011

1 von 3
»

ERFAHRE MEHR:

Auch Einschulung - Geldgeschenk?
17.07.2016 | 31 Antworten
Was anziehen zur Einschulung?
23.02.2016 | 7 Antworten
einladung hochzeit & einschulung
01.01.2016 | 3 Antworten
Einschulung verschieben durch Umzug
01.02.2013 | 26 Antworten
Einschulung! Was sollte man schenken?
18.08.2012 | 8 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Lernen und Entwicklung

Unterkategorien:

In den Fragen suchen



uploading