Nachts trocken werden mit 3 Jahren?

Biancamaus1986
Biancamaus1986
23.01.2011 | 36 Antworten
meine Tochter feiert morgen ihren 3. Geburtstag. Sie ist seit Juni letzen Jahres tagsüber trocken. Nur nachts ( Mittagsschlaf) nicht. da macht sie sogar das große Geschäft in die Windel. Meine Kinderärztin sagt mir letzte Woche bei der U7a, sie habe bis 4 Jahre Zeit nachts trocken zu werden und ich soll sie, bevor ich ins Bett gehe sie auch nochmal auf´s Klo setzen ( sie also wecken!). Finde ich irgendwie blöd, sie deshalb aus dem Schlaf zu nehmen. Meine Freundinin ( deren Kind er sind 4 Wochen älter als meine) meinten, ich soll nachts einfach die Windel weglassen. Bei ihren Kindern sei es so, wenn sie wissen, dass sie keine Windel umhaben, dann nässen sie auch nicht ein. Haben sie eine Windel um nässen sie ein und auch das große Geschäft geht in die Hose. Gestern, als wie eine längere Autofahrt hatten, ist unsere Tochter eingeschlafen und es ist alles trocken geblieben. Ich trau mich aber nicht, die Windel einfach wegzulassen. Wenn sie nur Pipi in die Hose macht ist das ja net schlimm, aber das große Geschäft ist echt nicht toll! Was meint ihr. Habt ihr Tips?
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

36 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
...
mit Tipps halte ich mich mal zurück. Aber was hast du denn für ne KIA. Die müssen doch nicht mit 4 nachts trocken sein. Das dafür zuständige Hormon wird erst bis zum 9. Lebensjahr gebildet.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 23.01.2011
2 Antwort
.......
Also wenn unsere Tochter den Schlafanzug anzieht und Zähne putzt geht unsere auch aufs Klo da ist sie doch noch nich eingeschlafen.Lass einfach die Windel weg.
maeusel21
maeusel21 | 23.01.2011
3 Antwort
@maeusel21
unsere Tochter geht auch bevor sie ins Bett geht nochmal auf´s Klo. Meine Kinerärztin meinte, ich soll sie nochmal kurz hochnehmen wenn mein Mann und ich ins Bett gehen und das ist ja ein paar Stunden später der Fall, weißt wie ich meine?
Biancamaus1986
Biancamaus1986 | 23.01.2011
4 Antwort
....
also aufwecken würde ich sie net. erklär es ihr einfach mal das ihr die windel heute nacht mal weg lasst und probiers aus mehr wie scheitern kann es nicht und selbst wenn es noch net klappt is es auch net so schlimm find ich is ja nur nachts da hatte meine auch noch ne windel an
sweety-maus87
sweety-maus87 | 23.01.2011
5 Antwort
...
meine is 2, 5 und tagsüber + mittagsschlaf trocken...tagsüber seit etwa 1, 5 und die windel zum mittagsschlief ließ ich weg als sie 2 wurde...und seitdem ging mittags auch nur einmal was daneben..sprich sie pullerte bis heute mittags nur einmal ein... heut is sie 2, 5 und letzte nacht hab ich ihr die windel zur nach weggelassen...a) weil sie die tage davor vermehrt schon ne trockene windel morgens hatte und b) weil sie selber sagte sie will keine mehr nachts...gummiunterlage unters laken gelegt, mausi ging nachm zähneputzen nochma aufs klo bevors ins bett ging und schlief bis kurz vor 5 heute durch und das bett blieb trocken...ging dann direkt pullern und schlief bei uns im bett dann bis 8uhr noch weiter... missgeschicke passieren nunma da kommt man nich drum herum...es wird öfter vorkommen das auch ma das große geschäft in die hose geht da muss man dann eben durch...
gina87
gina87 | 23.01.2011
6 Antwort
...
das mit dem nachts nochma ausm bett nehmen und aufs klo oder aufn topf setzen hat meine mutter mit meinen geschwistern und mir damals auch so gemacht....ich selber mach es nich... die nacht von freitag zu samstag hatte sie nachts zb noch ne windel um, sie wurde gegen 23:30uhr wach und quengelte rum und als ich sie dann fragte ob sie pullern muss sagte sie ja und ich setzte sie dann aufn topf...sie pullerte, ich legte sie wieder hin und gut war und das bett bzw die windel die sie die nacht noch umhatte blieb bis morgens trocken...extra nachts nochma wecken bevor ich schlafen gehe mach ich nich....sie meldet sich schon wenn was is..und wenn ma was ins bett geht is es auch nich schlimm
gina87
gina87 | 23.01.2011
7 Antwort
.....
Ich würde das Kind NICHT aus dem Schlaf reißen, nur damit die Windel trocken bleibt. Da es sich um einen Reifeprozess handelt, würde ich die Windel erst Nachts weglassen, wenn sie mehrmals am Morgen trocken war. Erst dann ist Dein Kind auch reif dafür. Dann kannst Du einen Matratzenschoner kaufen, damit nichts durchgeht und die Windel ganz weglassen. So haben wir es jetzt bei meinem 4-jährigen Sohn auch gemacht. Meine Tochter war mit 3 1/2 Jahren Nachts trocken. Mach weder Dir, noch Deinem Kind Stress damit, dann klappt es ganz bestimmt. Die Sache mit dem Windeleinfachweglassen ist somit blödsinn. Wenn Dein Kind die Reife hat, sendet die Blase, worin Nerven enthalten sind, ein Signal an das Gehirn, dass die Blase voll ist. Vorher bringt es dann nichts, denn Dein Kind wird eh nicht wach, ob mit oder ohne Windel.
Wichtelchen
Wichtelchen | 23.01.2011
8 Antwort
nachts extra wecken würde ich nicht
das bringt den ganzen rythmus durcheinander wenn dein kind soweit ist wird es auch von allein nachts trocken ansonsten lass doch erstmal beim mittagschlaf die windel weg und lobe sie immer wenn sie trocken aufwacht.. und irgendwann später fragst du sie ob sie mal nachts versuchen mag ohne windel zu schlafen
Taylor7
Taylor7 | 23.01.2011
9 Antwort
...
also ums trocken werden muss ich mich noch nicht kümmern, habe noch etwas zeit. aber meine freundin erzählte mir, dass ihre mutter sie auch einfach ohne windel gelassen hat.wenn sie dann doch mal gemacht hat, dann fand sie es so ekelig nass zu sein, das sie es sich sehr schnell abgewöhnt hatte. vielleicht ist da ja echt was dran, das wenn die kids erst gar keine mehr um haben, sich doch schnell daran gewöhnen. ab wann sollten die kinder denn in der regel überhaupt trocken sein??? also ich bin mit 2 aufs töpfchen gegangen, sagt meine mutter.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 23.01.2011
10 Antwort
Hallo
allso zu sagen das ein kind bis 4j. zeit hat nachts trocken zu werden naja was soll man denn machen wenns länger dauert kinder sind nu mal unterschiedlich mein ältester hat bis er ca. 4, 5j. war nachts eine pampas um gehapt na und das sied doch keiner und wach machen iss erlich gesagt auch scheiße stell dir mal vor man macht dich wach damit du aus klo gehst allso ich hab meinen kindern so lange die windel um gelassen bis sie nachts keine mehr brauchten, wie schon gesagt bei meinem ältesten wars bis er ca. 4, 5j. war bei meinem 2. sohn und bei meiner tochter sehr früh mit ca. 2, 5j. waren sie nachts dann auch trocken. allso ich sag immer blos kein stress
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 23.01.2011
11 Antwort
ich hab da sauch so gemacht einfach windel weglassen
und bevor du ins bett gehst sie nochmal wecken und aufs klos schicken find ich auch nix schlimmes bei sie schläft ja wieder sofort ein
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 23.01.2011
12 Antwort
...
Habe meine nie geweckt. Sie wurde tagsüber mit 22 Monaten sauber und nachts 2 Monate später. Einfach ablassen die WINDEL und die Matratze wasserdich beziehen. Eine Woche hat sie eingepullert und dann war es überstanden. Sie versteht das doch jetzt schon. Ich würde es einfach mal versuchen.
deeley
deeley | 23.01.2011
13 Antwort
das ist nicht nur ein reife prozess !!!!
wenn man zu lange wartet ist es auch gemütlichkeit und gewohnheit fürs kidn ich denke man muss da wirklich von kind zu kind unterschiedlich entscheiden meine tochter wird im april 3 und sie ist seid letztes jahr sommer tags und nachts trocken und trotzdem hole ich sie immer noch jeden abend bevor ich schlafen gehe raus um zu pullern und sie pullert jedes mal und schläft jedes mal ohne ein wort wieder ein udn wo ist jetzt das problem ich würde sie doch viel emrh in ihrer entwicklung und selbstständigkeit stören wnen ich ihr nur ne windel dran lassen würde weil ich der meinung bin das ist ja soooooooooo schlimm sie mal abends nochmal zuw ecken ich denke wenn ein kidn so weit ist trocken sein zu können und es nur daran scheitert weil es halt noch nicht früh genug aus dem tiefschlaf wach wird dann bremst man damit das selbstbewusstsein den ab einem bestimmten alter trägt kein kind gern merh windeln udn gardew enn es in der kita sieht das alle andere es auch nicht bracuehn
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 23.01.2011
14 Antwort
wie gesagt
ich hab die windel einfach weg gelassen tag und dann kurz darauf nacht geschimpft hab ich nie nur ganz ganz doll gelobt und gefreut und cih hatte überhuapt keine probleme sie war so so stolz udn hat richtig spass dabei gehabt sie hat einmal nacht eingepullert udn 2 mal an tag mehr nicht also so falsch kann es ja nicht gewesen sein ..wenn ich höre was andere teilweise für ein theater haben ist doch klar wenn da skind weiss das es ne windel umhat das es da auch rein macht
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 23.01.2011
15 Antwort
@-Scarli-
Natürlich ist es schlimm, ständig geweckt zu werden. Stell Dir mal vor, Du bist im Tiefschlaf und man weckt Dich mehrere Abende auf. Es ist doch ein Reifeprozess. Der Körper schüttet ein Hormon aus, wenn Kinder wach werden, wenn die Blase voll ist. Ansonsten läuft es einfach und sie merken nichts. Da kannst Du trainieren wie Du willst.
Wichtelchen
Wichtelchen | 23.01.2011
16 Antwort
@Wichtelchen
sag mal bist du das lesens nicht mächtig ich weck sie einmal bevor ich ins bett geh das ist nicht ständig na und dafür hat sie ein gesundes selbstbewusstsein udn ich bremse sie nicht in ihrer entwicklung weil ich damit ein problem hab das mein kind kein baby mehr ist...deswegen gibts heutzutage auch so viele bettnässer kinder schonmal drüber nachgedacht ??? ganz abgesehen davon das es auch für die haut und so schlecht ist mit der windeln usw ich zwing doch mein kind nicht eine windel anzuziehen wenn sie sich davor eckelt mit welchen recht denn bitte.. ich glaube du ahst null ahnung von dem was du erzählst sorry es gibt viele kinder die nahct erst wach werden wenn es schon fast zu spät ist bis sie realisieren das sie wach sind das sie pullern müssen bis sie dann mama oder papa gerufen habe und bis jemand kommt sie aufs klo bringt auszieht usw ist doch klar das man das erst üben muss und ganz ehrlich ob sie nu um 5 morgens aufwachtw eil sie pullern muss und dann nicht merh einschlafen kan
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 23.01.2011
17 Antwort
@Wichtelchen
und dan nnicht mehr einschlafen kann weil schon fast morgen ist und den ganzen tag müde ist oder ob ich sie um 23 uhr nochmal aufs klo bringe und sie sofort weiter schläft und dann bis morgens um 8 ruhig schlafen kann naja zum glück kann ich mein kind so erziehen wie ich es für die bessere variante halt
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 23.01.2011
18 Antwort
@Wichtelchen
BIN GANZ DEINER MEINUNG, aber es gibt doch immer sogenannte supermamas die , die sauberkeit antrenieren müssen, da es ja so gemacht werden muss sonst lernen kinder doch nicht trocken zu werden WAS FÜR EINE LOGIK, es ist ja medizinisch und auch pychologisch erwiesen das kinder von alleine trocken werden aber naja es gibt halt immer wieder welche die es besser wissen.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 23.01.2011
19 Antwort
@-Scarli-
Sag mal, was hast Du denn für einen Ton an Dir??? Ich bin des lesens mächtig. Es geht darum, dass Du sie einmal an mehreren Abenden weckst. Wahrscheinlich bist DU des lesens nicht mächtig, denn so habe ich es geschrieben. Ständig = mehrere Tage.... Bettnässer sind Kinder, die nach dem 6. Lebensjahr aus z. B. psychischen Gründen einnässen, oder, wie mein KA sagte, Kinder, die zum sauberwerden gezwungen werden. Da solltest DU mal drüber nachdenken. Und nun zum Thema selbstbewusstsein, da haste ja echt den Vogel abgeschossen. Dann müssten das ja meine Kinder nicht haben, loooool, ich schmeiß mich weg... Wenn meine Kinder Nachts müssen, stehen sie auf und machen das alleine. Es ist doch scheißegal, ob sie gerade zwei Jahre alt sind oder erst vier oder fünf. Sag mir nicht, ich habe keine Ahnung. Mit Zwang erreicht man nur das Gegenteil. Oder hast Du Dein Kind mit 6 Monaten zum laufen gezwungen????
Wichtelchen
Wichtelchen | 23.01.2011
20 Antwort
@Mam_von_4
Ich will nicht sagen, dass man deshalb eine supermama sein muss. Ich mache es so, wie es mein KA gesagt hat und es hat bei beiden Kindern gut funktioniert. Man muss den Kindern zum sauberwerden schon den Weg zeigen, alles andere kommt von ganz alleine. Ich kenne Kinder, die auch mit zwei Jahren Nachts und tagsüber trocken waren, auch ohne aufwecken oder irgendein Trara. Die Windel war Morgens trocken und gut iss. Auch mit Faulheit hat das nichts zu tun.
Wichtelchen
Wichtelchen | 23.01.2011

1 von 3
»

ERFAHRE MEHR:

Schwanger mit 39 Jahren ! Wer noch ?
09.09.2013 | 21 Antworten
4 jährige wird nicht trocken- zu faul?
05.06.2013 | 54 Antworten
Kind nachts trocken bekommen
27.04.2012 | 7 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Lernen und Entwicklung

Unterkategorien:

In den Fragen suchen



uploading