Gebundene Ganztagsschule!

Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer
14.10.2015 | 7 Antworten
Kann mir jemand evtl Erfahrungen berichten? ? Seid ihr zufrieden mit der Entscheidung das Ihre eure Kids auf so eine Schule angemeldet habt?? Würde mich über paar Antworten freuen !!lg Kerstin
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

7 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
ob Ganztag oder nicht, steht hier bei uns gar nich mehr zur Wahl ... beide Grundschulen und auch die weiterführende Oberschule und das Gymnasium, hat den ganztagsbetrieb schon vor einigen Jahren eingeführt bei uns in der Grundschule heißt das: Unterrichtsbeginn 7:30 Es wird in Blöchen unterricht Das heißt von 7:30 bis 9:00Uhr sind die ersten beiden Stunden ohne Pause von 9:00 bis 9:30 ist Große Pause..10 min sind fürs Frühstücken veranschlagt, die restlichen 20 min sind Hofpause dann geht's weiter von 9:30 bis 11:05..also 3. und 4. stunde in einem Block von 90min..5min pause zwischen 3. und 4. stunde wurden für die größeren Kinder zum Raumwechsel veranschlagt, deswegen 11:05 ende der 4.stunde für die 1. und 2. Klassen ist dann nach der 4.Stunde Unterrichtsende.. sie gehen rüber in den Hort, der nebenan ist, machen da Pause und nehmen ihr Mittagessen ein, bis es dann um 12:15 wieder rüber zur schule geht, wo dann von 12:25 bis 13:10 die sog. Lernzeit stattfindet, in der die kleineren Kinder die Möglichkeit haben, ihre Hausaufgaben zu machen ... aber, nur unter Aufsicht..Helfen tut da keiner bei, weils eben aus reiner Kulanz der schule angeboten wird, dass die Kinder in der Zeit die hausis machen können..ansonsten is es reine Lernzeit, in der dann Arbeitsblätter usw. bearbeitet werden um 13:10 is dann offiziell Schulschluss und die kinder gehen nach hause oder eben in den hort, oder sie besuchen am nachmittag Arbeitsgemeinschaften, von denen die meisten um 14uhr beginnen und meist 45min dauern diese Ag´s sind bis einschl. 4. klasse freiwillig in der 5. und 6. klasse ist eine AG in der Woche, für die sich am schuljahresanfang fest entschieden wird, pflicht..das is für die 5. und 6. dann ne 31. stunde in der Woche, was sich neigungsdifferenzierter Unterricht schimpft..diese AG muss besucht werden und wird am Ende aufm Zeugnis auch benotet Für die kleinen find ich den Tagesablauf schon ganz schön heavy..zumal Bei uns auch die Räumlichkeiten und das personal für so ein Konzept nich 100% stimmig sind ... aber, aussuchen war und is nich und an der anderen Grundschule wird's nich anders oder besser gehandhabt
gina87
gina87 | 15.10.2015
2 Antwort
Nah hier ist es so : 8uhr Schulbeginn bis 10:20 dazwischen 10mim.oder Pause wie , wird individuell mit eingebaut macht der Lehrer !ob 2mal 5 oder 1 mal 10 min ist ihm überlasse ! Danach ist die grosse Pause bis 10:55 dann ist wieder Unterricht bis 12:15! 12:30 Mittagessen und bis 13:45 Pause zum spielen dann wären hakt nochmal so Art Unterricht ags usw bis 15 uhr dann gibt es ein snäck und bis 16 Uhr isz dann eine sogenannte Lernzeit für Aufgaben zu machen ! Aber die kids bekommen nie Aufgaben für nachmittags auf ! Schule Ende wäre 16 Uhr !
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 15.10.2015
3 Antwort
Ich finde das VIEL zu lange. M.E. gehören Kinder nachmittags nach Hause, um richtig runterkommen zu können, zu spielen, sich richtig konzentrieren zu können usw. MIr haben die Kinder, die um 17 Uhr mit ihren Ranzen heimgelaufen sind immer so Leid getan, im Dunkeln heimkommen und quasi bald wieder ins Bett gehen. Man kann den Nachmittag auch anders schön gestalten. Mir war als Kind das Mittagessen zu Hause und das Entspannen, Faulenzen, Spielen zuhause danach heilig. Wenn die Aufgaben dann gemacht waren ist man raus, hat sich mit Freunden getroffen, war zum Musikunterricht etc. Ich kann verstehen dass es manchmal nicht anders geht, wenn die Eltern arbeiten MÜSSEN, dann ist es bestimmt eine schöne Lösung, aber ich würde sonst keine Ganztagsschule wählen, sondern schauen, dass mein Kind den Nachmittag zu Hause verbringen darf oder "frei entscheiden" kann, was sie macht.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 15.10.2015
4 Antwort
Jaa aber heute isz nicht früher leider :-/ ich bin auch dafür nur arbeiten muss ich gehen :-/und dann liebe solches Konzept wie eine Betreuung wo dien kids auf sich gestellt sind !!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 15.10.2015
5 Antwort
Also ich wäre auch lieber zuhause ! Nur ist es so das auch viele Kinder nicht mehr spontan sein könne wie früher so das man auch mal nachmittag sagt ei ich gehe mal zu dem oder dem Nein weil alle in der Betreuung oder sonst was sind !
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 15.10.2015
6 Antwort
mir hat das früher, zu meiner Schulzeit jedenfalls, auch besser gefallen 7:30 beginn war hier schon immer ... aber, es gab nach jeder stunde ne pause, auch wenns nur 5-10 min waren und nach schulschluss, also spätestens gegen 13uh3 in den höheren Klassen, gings dann entweder nach hause, oder eben in die hortbetreuung, wo dann unter aufsicht und mit Hilfestellung die Hausaufgaben gemacht wurden der hort wurde großteils von den kinder von klasse 1-4 besucht..ab 5.klasse sind die meisten i.d.r. nach hause gegangen und waren nun nich zwingend drauf angewiesen, dass zuhause einer is ich hatte damals das glück, dass meine Großeltern, die nur paar häuser wohnten von meinem Elternhaus, schon Rentner waren, als ich zur schule kam..die holten mich dann ab oder ich fuhr mitm rad nach der schule zu ihnen und konnte dort die hausis machen und nachmittags raus, mit den Nachbarskindern spielen nur, hier is es nich mehr mit aussuchen ob ganztag oder nich ... beide grundschulen im ort haben dieses Konzept..unsere geht bis 13:10, die andere bis 13:20 ... und auch alle anderen grundschulen im Landkreis, haben dieses Modell vor paar jahren übernommen..ergo is bei keiner schule hier die Möglichkeit, die kinder direkt nach offiziellem unterricht abzuholen die höheren Klassen an unserer schule haben auch tage in der Woche, in denen sie bis 16uhr in der schule sind und ihre Lernzeiten haben..dadurch das die ja dann auch täglich 6 stunden haben, verschiebt sich die zeit mitm essen bzgl . Lernzeit die haben dann unterrichtsschluss um 13:10, gehen dann rüber zum essen und anschließend haben die dann ihre Lernzeiten an 4 tagen in der Woche und 1 tag mit ner AG am nachmittag..die sind vor 16uhr meist auch nich zuhause.. die buskinder dann sowieso nicht..die eher noch später, weil die busse so doof fahren und die kinder oft noch warten müssen nach der lernzeit
gina87
gina87 | 15.10.2015
7 Antwort
Also ganz blöd ist dieses Konzept nicht das sagen ich ganz offen! Aber ich hab 14 Uhr heute noch ei Termine einer offenen schule wo die kids halt nur normalen Hort haben! Mal abwarten ! Normalen Hort ist natürlich flexibler!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 15.10.2015

ERFAHRE MEHR:

Ganztagsschule
30.10.2012 | 15 Antworten
Ganztagsschule - was haltet ihr davon?
03.03.2012 | 26 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Lernen und Entwicklung

Unterkategorien:

In den Fragen suchen



uploading