Nintendo DS

sanchen88
sanchen88
18.05.2015 | 10 Antworten
Hallo Ihr Lieben, mein Kleiner wird nächste Woche sechs. Und er wünscht sich einen Nintendo DS. Ich finde es persönlich noch zu früh ? Was meint Ihr ? Und welchen Nintendo DS dann am besten ?
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

10 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
Also ich finde es auch zu früh. Kinder sollten richtig spielen und nicht immer nur Videospiele oder fern gucken
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 18.05.2015
2 Antwort
meine kurze wünscht sich auch einen, aber den wird's zum Geburtstag nicht geben... vielleicht zu weihnachten dieses oder nächstes jahr, mal schauen...aber jetzt zum Geburtstag definitiv noch nicht.. nich mit grade mal 7 und schon gar nich im sommer, wo sie sowieso draußen spielt usw... wir haben zuhause ne wii mit der sie hin und wieder mit uns spielt und das reicht auch...
gina87
gina87 | 18.05.2015
3 Antwort
Unser großer wird im Juli 7 und wünscht sich Gott sei dank keinen ;-). Ich glaube er weiß nichtmal was das ist... Aber ehrlich gesagt finde ich mit grade mal 6 ist es wirklich zu früh... Wir haben wohl eine playstation und da darf unser großer am WE vllt mal ne Runde Fifa mit dem Papa spielen. Mit 6 hat unser sich Inliner gewünscht und auch bekommen. Ich finde für die Sommerkinder gibt es immer sooooo viele tolle Sachen für draußen die man schenken kann. Ich würde vllt noch ein, zwei Jahre warten...
Hoch_Drei
Hoch_Drei | 18.05.2015
4 Antwort
Unser Sohn hat ihn letztes Weihnachten bekommen, 2 Monate später wurde er 7. Er hat des DS2 - nicht den 3DS - weil uns sowohl Verkäufer, Optiker als auch Augenarzt dazu geraten haben. Verkäufer u.a. auch deshalb weil das Ding robuster ist als der 3DS mit seiner Klappe. Wir haben klare regeln: er hat täglich 40 Minuten "Zeit" - ob er die nutzt für Fernsehn, Nintendo, Wii oder was auch immer ist ihm überlassen. Am WE kann er sich Zeit dazu verdienen und so zb auch nen längeren Film gucken. Aber es wird nix aufgespart... Ich finde das Ding ganz gut wenn die Spiele gemeinsam ausgesucht werden. Er hat zb 1 von Lego das er gerne spielt, dazu noch so ein Jump&run und dann die Grundschulwissen . Auch die spielt er ganz gerne. Heißt ja nicht, dass er nur vor dem Ding hängen muss. Es gibt Tage da guckt er es nicht an, anders aber auch an Tagen wo er gerne morgens schon sein Zeitkontingent aufbraucht um zu spielen. Aber mit der Eingrenzung klappt das echt gut.
taunusmaedel
taunusmaedel | 18.05.2015
5 Antwort
Ich kann gut verstehen, das du drüber nach denkst. Mein Sohn ist letztes Jahr zur Schule gekommen vorher war das kein Thema bei uns und dann zu weihnachten auf einmal schon. Einige Kids aus seiner Klasse haben einen, ich hab ihn meine Bedenken geäussert und er hat geantwortet ok dann spare ich mir einen zusammen. Er hält wirklich gut durch und ich hab mir jetzt gesagt wenn ihm zum Zeugnis noch ein paar euros fehlen sollten dann gebe ich ihm die dazu. Ich werd klare regeln mit ihm aus machen und hoffen das dass ding irgendwann dann uninteressant wird
sweetwenki
sweetwenki | 18.05.2015
6 Antwort
meine tochter hat mit 6 einen nintendo bekommen. der liegt wenig beachtet in der ecke. jetzt wird sie 8 und wünscht sich ein tablet. der nintendo ist ihr zu langweilig, weil ich nicht ständig neue spiele kaufen kann. beim tablet gibts viele spiele kostenlos und regelmäßig neue. ihr argument ^^ naja nu kriegt sie das tablet und der nintendo geht wohl ans brüderchen.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 18.05.2015
7 Antwort
Hallo, unsere Maus ist zwar erst Drei aber wenn sie bei Oma ist spielt sie ständig mit Omas Smartfone. Zwar nur Videos anschauen aber es ist dann auch ein krampf ihr das wieder abzunehmen. Bei hns gibt es sowas erst wenn es wirklich nicht mehr anders geht. Meine beiden Cousengs haben immer alles bekommen recht früh und die saßen nur noch an den Dingern. Ist heute bei dem einen immer nkch so und der wird bald Zwanzig. Lg Annika
Annika1982
Annika1982 | 18.05.2015
8 Antwort
mein sohn hat ihm auch zum 6.geburtstag bekommen wir haben den 2ds
keki007
keki007 | 18.05.2015
9 Antwort
ich halte absolut nichts davon das kinder in dem alter schon mit smartphones videospielen oder ds oder so rumlaufen, das hat zeit, kinder sollen kind sein und die freiheit genießen wie wir damals und nicht schon mit solchen spielen "verblöden" = Wort ist nicht beleidigend gemeint aber heut sieht man kaum noch kinder die draußen spielen weil die alle in der wohnung hängen vorm tv oder ihren digitalen spielen.. ich bin mit 6 in die ^1. klasse gekommen und habe jahrelang mit puppen gespielt :O meine erste playstation 2 habe ich bekommen als ich 13 oder 14 war
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 18.05.2015
10 Antwort
Mit 6 Jahren ist es noch zu früh. Warte lieber noch 2 Jahre. Meine Große hat ihren mit 8 Jahren bekommen, meine Jüngste auch. Wünsche müßen manchmal warten müßen
Solo-Mami
Solo-Mami | 18.05.2015

ERFAHRE MEHR:

Wii-u/nintendo 3ds
14.09.2015 | 11 Antworten
Nintendo DS
10.02.2010 | 14 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Lernen und Entwicklung

Unterkategorien:

In den Fragen suchen



uploading