ADHS, so plötzlich?

funfair
funfair
13.06.2011 | 17 Antworten
Hallo!
Eine Frage hätte ich bezüglich ADHS.
Meine Kinder leben seit Jänner bei ihrem Erzeuger.
Bei mir war noch alles in Ordnung (auch durch einen Psychologen belegt), doch jetzt hätte der Große plötzlich ADHS, bekommt Ritalin, wird somit auf fast 0 runtergefahren.
Nun zu meiner Frage: Ist es denn innerhalb nur weniger Wochen überhaupt möglich, dass sich das so plötzlich entwickelt obwohl es vorher keine Anzeichen darauf gab?
Warum wird ihm Ritalin gegeben, wenn es noch nicht mal sicher diagnostiziert wurde (laut dem KV)?
Warum gibt es Elterngespräche, wo aber die Haupterzieherin bisher, nämlich ich, nichtmal befragt wird...?
Wäre es auch möglich, dass es auch einfach nur an der Unfähigkeit des Vaters seinen Sohn zu erziehen liegt?

PS: Der Bub ist 7 und geht in die erste Klasse...
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

17 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
...
ich würd eher mal sagen das die kids erst anständig!!! durchgetestet werden sollen bevor was medikamentös gemacht wird... wir sind auch mit nem verdaht auf ads zur psychologin und die hat dann auch iq getestet und wir wissen was uns das leben schwer macht... bei uns ists kein ads sondern ne hochbegabung, der junge mann ist ständig unterfordert...
zwergenmamilein
zwergenmamilein | 13.06.2011
2 Antwort
@zwergenmamilein
Genau das ist ja das Problem, das wurde eben meines Wissens nach noch gar nicht richtig gemacht. Und wenn, dann hätte es doch zumindest mit mir auch schon ein Gespräch gegeben, immerhin sind die Kids bisher nur bei mir aufgewachsen und ich kenne sie am Besten.
funfair
funfair | 13.06.2011
3 Antwort
...
ein definitives NEIN. Adhs kündigt sich recht früh an . Im Kindesalter. Kannst du das REtalin abstellen? und sie ausreichend testen lassen? Ich kenne Retalin. es ist so ein TEufelszeugs
Eisbär2008
Eisbär2008 | 13.06.2011
4 Antwort
@Eisbär2008
Leider nein, da das Sorgerecht jetzt er hat und ich ansonsten auch absolut keine Infos bekomme...
funfair
funfair | 13.06.2011
5 Antwort
...
mal eine frage wie sieht das mit dem sorgerecht aus, habt ihr beide das müssen BEIDE zustimmen, war bei meiner bekannten auch so, wenn du nicht zugestimmt hast rufe den arzt an und sage du möchtest das mit dem medikament nicht, sobald einer der sorgeberechtigten dagegen sind, darf er es nicht verschreiben. und ich würde noch empfehlen einen anderen arzt aufzusuchen, der zur not bestätigt das er adhs hat oder eben nicht.
Petra1977
Petra1977 | 13.06.2011
6 Antwort
@Petra1977
Wie schon geschrieben, das Sorgerecht hat leider er... Was ebenso absolut niemand versteht...
funfair
funfair | 13.06.2011
7 Antwort
@funfair
hat sich überschnitten war noch am schreiben. ich würde versuchen mal mit dem jugendamt zu reden auch wenn du kein sorgerecht hast.
Petra1977
Petra1977 | 13.06.2011
8 Antwort
@Petra1977
Hab ich versucht. Antwort darauf: Die Ärzte werden schon wissen was zu tun ist...
funfair
funfair | 13.06.2011
9 Antwort
@Petra1977
da bleibt dann nur noch ein anwalt wenn man mit dem kindesvater nicht reden kann.
Petra1977
Petra1977 | 13.06.2011
10 Antwort
@Petra1977
Alles was der gemacht hat, ist einen gerichtlichen Antrag zu stellen auf Herausgabe der Befunde. Bei der letzten Verhandlung Anfang Mai hieß es dann vom Richter, dass alles auf dem Postweg sei. Erhalten habe ich bisher nichts. Hilft also auch nicht recht viel. Dem Richter selber habe ich ebenso gesagt, dass ich nicht will dass mein Sohn diese Medis bekommt, da er damit zu nichts mehr zu gebrauchen und total abwesend ist. Nun ja, der stellt mich leider nur als eine Lügnerin hin.
funfair
funfair | 13.06.2011
11 Antwort
@funfair
na super tolles deutschland dann gehen mir echt auch die ideen aus
Petra1977
Petra1977 | 13.06.2011
12 Antwort
kind
hallo.das mit dem sorgerecht verstehe ich nicht.das bekommt nach der geburt die mutter wenn man nicht verheiratet ist.bei der vaterschaftsanerkennung wird man dann gefragt ob man dem vater das halbe sorgerecht geben möchte. wenn man das verneint bekommt er es auch nicht.wenn man verheiratet ist bekommen beide teile sorgerecht.
nicos_mami
nicos_mami | 13.06.2011
13 Antwort
@Petra1977
Österreich ;-)
funfair
funfair | 13.06.2011
14 Antwort
@nicos_mami
Sorgerecht hat er zugesprochen bekommen, weil der Richter was gegen mich hat und der Meinung ist dass ich meine Kinder schlage und nicht erziehungsfähig bin. Wir haben aber nach der Scheidung schon angefangen um die Kinder zu 'streiten'. :-(
funfair
funfair | 13.06.2011
15 Antwort
^^
ich finde adhs ads ahs oder wies alles heisst sehr fragwürdig denn meist sind es sehr lebhaft wissbegierige aber unruhige kinder! meiner sollte auch schon 4 jahre ahds ham hat er nicht nur n riiiiesen entdeckerdrang!! gibt natürlich auch kranke kinder die natürlich medis bekommen sollte! dennoch finde ich es wird immer häufiger diagnostiziert und wie ich finde oft zu unrecht!!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 13.06.2011
16 Antwort
@Muttertier33
So sehe ich das auch. Denn wenn mein Sohn an den WE bei mir ist, sind wir meistens draussen unterwegs im Wald, und das gefällt ihm total, da kann er laufen und viel entdecken. Man muss ihm nur viel erklären und ihm auch viel zeigen, das machen leider die meisten Eltern nicht mehr heutzutage.
funfair
funfair | 13.06.2011
17 Antwort
@funfair
er is ja auch in nem alter wo er viele fragen hat aber es sind nun mal kinder!! lass ihn doch mal ne aufgabe erledigen bis er das nächste mal kommt ..soll was über den ausflug schreiben oder malen!! ;-)
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 13.06.2011

ERFAHRE MEHR:

Hund für ADHS-Kind
02.08.2009 | 6 Antworten
Mein Sohn (4Jahre) hat ADHS
07.02.2009 | 13 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Lernen und Entwicklung

Unterkategorien:

In den Fragen suchen



uploading