Schreiend aufwachen

Nessy82
Nessy82
22.10.2007 | 7 Antworten
mein sohn (16monate) wach nachts schreiend auf.
er lässt sich auch nicht beruhigen. wenn ich ihn aus dem bett nehme, verbiegt er sich und brüllt.
was kann ich tun damit es nachts besser schläft und nicht diesen sogenannten Nachtschreck bekommt ?
danke für eure hilfe.
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

7 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
da kann man...
leider gar nichts machen - in dem alter kommt das öfter im ersten drittel der nacht vor. am besten nur aufpassen, dass er sich nicht verletzt.. sicher, dass es nachtschreck ist?
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 22.10.2007
2 Antwort
mäusebein
denk mal schon das es nachtschreck ist. denn er ist wie neben der spur . das ist jetzt die vierte nacht gewesen wo er zwei mal in der nacht wach geworden ist und geschrien hat. nach ca. ner stunde kann ich ihn wieder ins bett legen und er schläft auch wieder ein. oder was meinst du könnte das sein ?
Nessy82
Nessy82 | 22.10.2007
3 Antwort
hört sich ganz danach an
man kann leider nix machen. das kind muss sich von alleine wieder beruhigen. ich würd mich neben das bett setzen, ihn strecheln und gut zureden, wenn er das zulässt vlt auch auf den arm nehmen. denke am wichtigsten ist es ruhe aus zu strahlen, und nicht hektisch oder nervös werden weil er sich nich beruhigt. und natürlich aufpasen das er sich nicht weh tun kann an den gitterstäben oider so. keine angst, das ist bei den kindern meist nur ne phase und geht wieder vorbei. aber erschreckend ist es vor allem beim ersten mal schon, ...
Annika-Bennet
Annika-Bennet | 22.10.2007
4 Antwort
Das hat unserer auch
Du kannst haben das er den Tag über zuviel erlebt hat und das nicht verarbeiten kann oder so verarbeitet.. Meine Grosse ist 2jahre und 3monate und wenn sie Mittags nicht schläft haben wir das Nachts auch..Dann ist der Tag einfach zuviel für die Scheisser gewesen
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 22.10.2007
5 Antwort
########################
ja es ist der Nachtschreck, die Kinder fangen an ihr Träume zu verarbeiten !! Das kann einige Wochen anhalten, aber machen kann man wirklich nichts dagegen ! Bei unserer Tochter hatte einfach geholfen mal für einige Sec. das grosse Licht im kinderzimmer anschalten. Damit sie etwas wach wird, immer wenn sie sich beruhigt hatte, haben wir das Licht wieder ausgemacht !!
diehexe666
diehexe666 | 22.10.2007
6 Antwort
hallo
also mein großer hatte das auch ganz lange immer wenn er viel erlebt hat durch das das meine zwei in einem zimmer schlafen hab ich philipp dann immer auf den arm genommen und bin mit ihm aus dem zimmer raus da hab ich ihn dann geweckt und er hat sich ziemlich schnell wieder beruhigt er hat es teilweise jetzt noch so einmal im mon oder so und is jetzt vier
bengelchen82
bengelchen82 | 23.10.2007
7 Antwort
danke für eure vielen antworten
habe diese nacht mal das große licht in seinem zimmer angemacht und ihn gestreichelt und in den arm genommen wo er so geschrien hat. Er hat sich nicht verbogen und so doll geweint, und nach ca.10-15 min. konnte ich ihn wieder ins bett legen und er ist erst heute morgen um kurz nach acht wach geworden. gruß nessy
Nessy82
Nessy82 | 23.10.2007

ERFAHRE MEHR:

Jeden Tag um 5 wach
05.02.2014 | 12 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Lernen und Entwicklung

Unterkategorien:

In den Fragen suchen



uploading