Wie kann ich den Kleinen am besten beruhigen?

Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer
15.01.2008 | 10 Antworten
Juhu! Also auch mal ne Frage an die Mamis, die schon so viel erfahrung haben. ;-) Lasst mich teilhaben! Bitte!

Ich habe bei mir öffter meinen "Zieh-Sohn", er ist jetzt gerade mal 4 Monate alt.

Er schreit/weint öfter mal ohne ersichtlichen Grund. Da kann man machen was man will, gern sich auch auf den Kopf stellen, er hört nicht auf. Das tut einem selber schon fast weh und man will sehr gern mitheulen..

Für mich ist das auch sehr anstrengend, immerhin bin ich ja selber gerade in anderen Umständen.

Ich weiß nur, dass er sehr oft von der Mum vor dem Fernseher geparkt wird und sie so mit ihm direkt nicht spielt sondern ihn nur auf seine Deke legt und ihn dann da machen lässt. Und sich halt auch sehr oft von ihm genervt fühlt. Daher ist er ja auch so oft bei mir und meinem "Mann". (ist ja auch sein Sohn ;-))

Sie sagte nun auch schon, dass er bei ihr nicht mehr brabbelt und lächelt. Bei uns macht er das immer noch. Aber was kann man machen?

Ich bin euch echt dankbar für viele Ratschläge und werde alles mal ausprobieren. Aber bitte, helft mir ..
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

10 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
Hat er vielleicht
Blähungen?
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 15.01.2008
2 Antwort
hi...
also wenn meine kinder in dem alteer und jetzt noch mit 3 1/2 und 20 monaten. ich nehme sie in arm und wiege sie oder setze sie mir auf den schoß und rede ganz ruhig mit ihnen.
meli87040608
meli87040608 | 15.01.2008
3 Antwort
An Blähungen habe ich auch schon gedacht...
... aber es kommt kein Windchen. Nichts. Er bekommt dann auch ab und an mal nen bissel Tee für den Bauch weil er ja schon so dolle Koliken hatte. Aber die sind es leider nicht. Auch so habe ich schon mal Fieber gemessen, aber das ist es auch nicht!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 15.01.2008
4 Antwort
TV = Reizüberflutung ....
Mit 4 Monaten ist selbst der Gummibaum am Fenster hoch interessant. Oder nimm ihn einfach mit wenn Du z.B. den Abwasch machen tust ... ab rein in den Wipper und dann kann er zuschauen ... Geht raus mit ihm - auch wenns kalt ist - halt warm anziehen! Lass ihn auf dem Boden liegen und macht Gymnastik - das lieben die Kleinen - wie jede Art von körperlichen Kontakt. Streicheln, ktzeln oder einfach nur neben einander liegen - nur nicht soviel ausprobieren - Kinder in dem Alter lieben die Gewohnheit und das Altvertraute ... LG
Solo-Mami
Solo-Mami | 15.01.2008
5 Antwort
Wiegen...
Das wiegen hilft ca. eine viertel Stunde, weil er dann schläft. Ich bin dann eh nicht so hecktisch, das macht mich ja auch ganz kirre im Kopf. Man kann ganz ruhig mit ihm sprechen ihn anschauen. Er hat ja beim schreien auch die Augen auf. Also er ist dann fast schon Apatisch. Also echt unheimlich.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 15.01.2008
6 Antwort
Mhhhhhhh
das ist schwer! Es kann so viel sein!! Ich denke aber das ihm echt Mutterliebe und die Mutternähe fehlt!!! Dies ist schwer zu beschreiben das wirst du ganz genau dann wissen was ich mein wenn dein Baby da ist! Babys die ganz plötzlich von der Mutter weg kommen, haben die gleichen Symptome. Probier ihn in dem Moment zu "pucken" und ihn wie dein eigenes Kind zu kuscheln eventuell vielleicht ohne T-Shirt das die Hautnähe da ist und ihn mit einem sanften schsch ... zu beruhigen. Oder probier ein Kinderleid zu singen. Alles Gute!!!
pfauchi1980
pfauchi1980 | 15.01.2008
7 Antwort
müdigkeit
in diesem alter ist meistens die müdigkeit der hauptgrund. die babys haben ihre anpassungsschwierigkeiten hinter sich und haben ganz neue fähigkeiten. sie hören und sehen viel mehr als früher und merken ganz neue reize. vielleicht stören z.b. geräusche plötzlich die sie früher nicht mal wahrgenommen haben, usw. sie haben aber noch kein muster was man mit sich anfängt wenn man müde ist. früher sind sie in den schlaf fast automatisch hineingefallen, aber das geht ja nicht mehr, da sie mit den neu gewonnenen fähigkeiten nicht nur schnell extrem müde werden, sondern sich davon auch beim einschlafen gestört fühlen. schau also, dass du den zwerg in solchen situationen möglichst abschimrst von reizen. kein fernseher, kein radio, viel ruhe. z.b. ein halb verdunkeltes zimmer. richtwert: wie und wo würdest du dich wohlfühlen wenn du in dem zeitpunkt extreme kopfschmerzeh hättest. deine antwort darauf wird nahe zu dem sein was das baby gerade auch braucht. und wenn es sich so beruhigt hat, leg es schlafen. es wird anfangs nur sehr schwer klappen. es wird immer wieder anfangen zu weinen. doch wenn du dranbleibst wird es funktionieren. einfach immer beuhigen wenn es weint udn danach hinlegen. ich hoffe es hilft dir ein bisschen, konkrete tips sind schwer zu geben wenn man das kind nicht persönlich kennt. lg, mameha
mameha
mameha | 15.01.2008
8 Antwort
apatisch...
..klingt wirklich wie "hilf mir, ich bin extrem übermüdet und habe null ahnung wie ich jetzt weitermachen soll".
mameha
mameha | 15.01.2008
9 Antwort
unruhe
Bitte lach nicht über mich ABER ... Mein Sohn hat auf alle Impfungen mit Schreianfällen reagiert. ich hab ihn dann in mein Tragetuch gelegt wo er schön engen kontackt mit mir hatte. oder ich hab ihn in eine Babydecke gelegt aber so das er es etwas eng hatte, früher wurden die Babys so in Moltontücher gewickelt. wichtig die Ärmchen mit einpacken dann spürt er die Begrenzung wie im Mutterleib. Und wenn das alles nicht half dann muste unser Staubsauger herhalten, durch denn Lärm beruhigte er sich ganz von alleine und schlief auch ein. bei unsern jüngsten reichte das Geräusch vom föhn.
moerth
moerth | 15.01.2008
10 Antwort
staubsauerger
hallo, das mit dem staubsauger ist mir auch schon aufgefallen, wenn mein kleiner fast 3 monate geweint hat weil er nicht einschlafen konnte, bin ich mit dem staubsauger in sein zimmer und ruhe war. das mache ich nicht ständig aber wenn es der zufall zulässt dann ist das echt ne große hilfe. lg melanie
melanie86
melanie86 | 17.01.2008

ERFAHRE MEHR:

bocken und zicken mit 3,5 Jahren!
11.05.2013 | 13 Antworten
Wie am besten abtrennen?
01.03.2013 | 5 Antworten
Kind beruhigen
02.02.2012 | 9 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Lernen und Entwicklung

Unterkategorien:

In den Fragen suchen



uploading