Gehfrei ja oder nein?

eumelchen88
eumelchen88
17.11.2014 | 37 Antworten
Hallo ihr lieben,
Was haltet ihr von einem Gehfrei? Also die Dinger wo man die kleinen reinsetzt? Meine Tochter ist sehr aktiv (8monate) und kann mitlerweile alleine sich hinsetzten und sitzen bleiben, sie möchte auch überall ran und räumt aus, daher dachte ich mir das wäre keine schlechte idee oder doch? Somit kann sie mir auch überall hinfolgen

Danke für eure Antworten :)
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

37 Antworten (neue Antworten zuerst)

37 Antwort
Also von mir ein ganz klares NEIN... Die Verletzungsgefahr ist enorm und desweiteren lernen die kleinen damit das laufen nicht schneller weil sie nicht lernen ihr Gewicht zu halten. Nimm lieber einen Lauflernwagen der nicht so leicht kippt. Da kann sie sich hochziehen und wenn sie bereit ist dann laufen. Falls das selbe schon geschrieben wurde Entschuldigung , ich hätte nicht alle Antworten gelesen. Lg steffie
Steffi3_2012
Steffi3_2012 | 10.05.2015
36 Antwort
NEIN
AnnaLuisaPüppi
AnnaLuisaPüppi | 23.11.2014
35 Antwort
Ganz klar NEIN!!! Diese Dinger dürften im Laden gar nicht mehr verkauft werden.
Wichtelchen
Wichtelchen | 22.11.2014
34 Antwort
Hatte ich nie...unabhängig irgendwelcher Unfälle, Haltungsschäden oder sonst was, gehörte das bei mir zu solchen Dingen "was die Welt nich braucht".. Ich hatte auch keinen laufstall, heizstrahler oder windeleimer . Nur für 5 min mal rein setzen hätte ich son gehfrei eh nich gekauft..das Geld wäre mir dafür zu schade gewesen...
gina87
gina87 | 19.11.2014
33 Antwort
Wir hatten keinen, unser Kia hat uns schon bei der ersten u davor gewarnt. Er hat uns auch eine Broschüre mitgegeben mit den größten Gefahrenquellen zu Hause und da war so eins drin. Meine Cousine hatte einen und war sehr zufrieden. Ihr Sohn lief mit elf Monaten und hat keine haltungsschäden.
Leyla2202
Leyla2202 | 19.11.2014
32 Antwort
Meine Schwiegereltern haben sich damals eins für daheim besorgt. Ich muss sagen, ich war echt böse, weil meine Schwiegermutter vorher noch groß darüber sprach, dass die Dinger nicht so toll sein sollen. Unsere Kleine saß auch nie lange darin. Es ging ihr bloß nur darum, dass sie Nadia kurz absetzen konnte, wenn sie was machen musste. Aus den Augen gelassen, wird/wurde sie eh nie und saß max. 10 Minuten darin! Sie ist mit 12 Monaten gelaufen und alles ist prima. Ich denke, wenn man die Kleinen nicht den ganzen Tag da rein setzt, sondern nur mal kurz für 5 Minuten, wird es ihnen nicht schaden. Man kann es dann auch wieder übertreiben.
Kristina1988
Kristina1988 | 19.11.2014
31 Antwort
oder so ein auto : http://www.idealo.at/preisvergleich/OffersOfProduct/2891411_-quattro-4-in-1-rutscher-chicco.html unser sohn hatte so einen mit 9 monaten bekommen.er fand das gut
nicos_mami
nicos_mami | 19.11.2014
30 Antwort
Wir haben damals eins geschenkt bekommen, das aussah wie ein Rennauto. Es machte motorGeräusche und hatte ein paar interessante SpielMöglichkeiten für zwergi. Noch dazu konnte man es in eine wippe umbauen. Habe es wie Ostkind erst viel später mit einem gehfrei und den damit negativen Äußerungen in Verbindung gebracht. Ich muss aber sagen, dass ich nichts negatives berichten kann. Unser kleiner lernte sehr schnell unabhängig von diesem Teil das laufen. Es war für ihn ein Spielzeug genau so wie für uns. Länger als 10 Minuten saß er dort nie drin, da wie es bei den meisten Spielzeugen in dem alter einfach kurze Zeit später nicht mehr interessant war und seine Aufmerksamkeit schon auf dem nächsten Objekt lag. Ohne Aufsicht war er auch nicht und das zu keinem Zeitpunkt egal ob in dem lauflerner, krabbeldecke oder sonst wo, somit trug es auch nicht zu irgendwelchen Unfällen bei.
Jacky220789
Jacky220789 | 19.11.2014
29 Antwort
mein papa hat fürs erste enkel einen angeschleppt, kannte die dinger bis dahin gar nciht und hab es auch zugegebenermaßen erst später mit dem begriff "gehfrei" in verbindung gebracht . also, die große saß da max. 5min drin, dann wurde es langweilig und mir wäre auch nie in den sinn gekommen, sie da lange drin sitzen zu lassen. der gesunde menschenverstand sagte uns, dass wir natürlcih dabei daneben stehen, lasse mein kleinkind ja auch nciht alleine mit dem laufrad auf der straße rumdüsen. in einer engen wohnung machen die teile eh keinen spaß, aber auf einem großen, langen flur . für mich war das einfach ein mehr oder weniger sinnvolles spielzeug.
ostkind
ostkind | 19.11.2014
28 Antwort
hallo.du kannst ihr einen lauflernwagen holen. http://www.mytoys.de/Fisher-Price-Fisher-Price-Lauflern-Puppenwagen/Lauflernhilfen/Babyspielzeug/KID/de-mt.to.ca02.03.12/2023089 http://www.mytoys.de/Vtech-Baby-Spiel-und-Laufwagen-gr%C3%BCn-gelb/Lauflernhilfen/Babyspielzeug/KID/de-mt.to.ca02.03.12/2442051 als beispiel.unser sohn konmnte mit 7 monaten krabbeln und mit etwas über 8 monaten fing er an sich am couchtisch und an regalen hoch zu ziehen.
nicos_mami
nicos_mami | 19.11.2014
27 Antwort
@blaumuckel Die fragen uns, wie wir überhaupt überleben konnten.
Moppelchen71
Moppelchen71 | 18.11.2014
26 Antwort
@Moppelchen71 ja, die zeiten ändern alles wie meine mama mal zu mir sagte ach du bist doch auch mit diesen angeblichen, mittlerweile schlechten sachen groß geworden. es gibt soviel was sich geändert hat. bin ja mal gespannt, was meine kinder mir später an den kopf werfen wenn ich tipps gebe bei meinen enkeln ......
blaumuckel
blaumuckel | 18.11.2014
25 Antwort
Huhu, Wir hatten einen aber haben ihn kaum genutzt.... Er mochte ihn nicht so sehr... Könnte aber auch mit 11 Monaten laufen, keine weiteren Probleme oder haltungssxhäde... Meine kleine Schwester hat damals sehr schnell laufen gelernt, weil sie in so einem Ding drin saß. Ist aber Jahre her...Und heute weiß man das die Dinger nicht so gut sind. Bin.Jetzt auch zum zweiten mal schwanger aber würde keinen mehr nehmen..bzw mache ich auch nicht:) geht auch anders ganz früher gab es sowas auch nicht. Lg hoffe ich konnte etwas helfen;)
Goldmouse
Goldmouse | 18.11.2014
24 Antwort
Ich hab mich da nie mit beschäftigt und von Freundinnen hab ich auch keine erfahrungswerte.
Chrissi1410
Chrissi1410 | 18.11.2014
23 Antwort
Zu Zeiten meiner ältesten Kinder war der Gehfrei noch ein ganz tolles Ding, von dem alle nur positiv sprachen. Meine älteren Söhne hatten einen und beide keinerlei Haltungsschäden oder anderes. Vielleicht war das auch nur Glück. Ich würde es heute nicht mehr nehmen, eben weil es inzwischen andere Erkenntnisse gibt.
Moppelchen71
Moppelchen71 | 18.11.2014
22 Antwort
Fuer mich ein absolutes NoGo !!! Meine Kinder waren recht schnell in der Entwicklung und natuerlich auch sehr neugierig. Sie konnten mir auch ohne Gehfrei folgen, indem sie, wie es von der Natur gedacht war, immer und ueberall hinterher krochen und krabbelten. Anfangs noch sehr langsam und mit viel Muehe, spaeter dann recht schnell. fuer micht sind diese Gehfrei ein rotes Tuch. Die Unfallgefahr ist sehr hoch und die Haltung ist nicht besonders gut fuer die Gelenke der Kleinen. Mir kaeme so ein Teil nicht ins Haus.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 18.11.2014
21 Antwort
Ich halte nichts davon. Zu hohes Unfallsrisiko und die gesundheitlichen Folgen die damit einher gehen können, sind eben auch nicht ohne. Meine Enkelin möchte auch überall hin. Sie krabbelt, sie robbt, zieht sich überall hoch. Am Liebsten möchte sie noch viel viel mehr... aaaber....selber lernen macht mobil..
Bueroschickse
Bueroschickse | 18.11.2014
20 Antwort
lauflernwagen, war ich bei beiden am gucken.... gelesen... was positiv und was negativ, meistens geht es nur geradeaus, dann kippen sie, rollen zu schnell....... ich war am suchen... mir qualmte der schädel naja zu teuer sollte es auch nicht sein. beide kinder fingen dann aber schon ratz fatz an selber zu laufen.nahmen ihr spielbogen konnte ich mir sparen ... irgendwie glück gehabt.das ich mich nicht entscheiden konnte.
blaumuckel
blaumuckel | 18.11.2014
19 Antwort
ich hatte bei meinem 2. auch einen Lauflernwagen.. der wollte aber lieber die großen spielzeugkisten von meinem großen durch die Gegend schieben...
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 18.11.2014
18 Antwort
Wir hatten einen Lauflernwagen, aber den hat mein Sohn nicht wirklich benutzt. Ein Gehfrei finde ich persönlich nicht gut, da es für die Haltung des Kindes, sprich Beine und Rücken, nicht gut sein soll. Wenn Deine Tochter so aktiv ist, dann räum das, was nicht kaputt gehen soll, hoch oder weg. Sie wird ihren Spaß haben. Mein Sohn war und ist auch sehr aktiv und die Schublade mit den Tuppersachen und die Kochtöpfe fand und findet er heute nach wie vor immer noch toll! :-) Also lieber so krabbeln lassen und die Welt entdecken als in einem Gehfrei. LG, Jessi
hase_cesar
hase_cesar | 18.11.2014

1 von 2
»

ERFAHRE MEHR:

Gehfrei gut oder schlecht?
20.04.2010 | 13 Antworten
Frage zum Gehfrei!
03.08.2009 | 18 Antworten
Gehfrei?
15.05.2009 | 31 Antworten
Gehfrei ab wann?
08.01.2009 | 20 Antworten
Gehfrei schädlich oder nicht?
24.07.2008 | 25 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Lernen und Entwicklung

Unterkategorien:

In den Fragen suchen


uploading