mit knapp 7 monaten totale ablehnung des schnullers und schreianfälle

CocoMaus24
CocoMaus24
10.10.2012 | 7 Antworten
hi mamis,
bin seit 3 wochen am verzweifeln. mein kleiner ist noch nicht ganz 7 monate und war bisher super angenehm. der krabbelt jetzt seit 3 wochen, ist seitdem aber auch wie ausgewechselt. hat eigentlich ab der 4. woche (mit wenig ausnahmen) durchgeschlafen. und hat auch von anfang an den schnuller richtig gut genommen. (hab ihn allerdings nur zum schlafen gegeben, weil er ihn sonst auch nich gebraucht hat)

es war aber vorallem zum einschlafen immer recht hilfreich. jetzt verzieht er das gesicht und fuchtelt wie wild mit den armen sobald ich mit dem schnulli nur in die nähe komm.

das problem ist ja das er seitdem auch nachts 1-2 mal übelst schreiend aufwacht und sich nur mit der flasche (wasser) beruhigen lässt. der nuckelt dann zwei mal an der flasche und schläft weiter, (hat also kein durst oder hunger)
oder aber er flippt komplett aus und lässt sich nur beruhigen wenn er zu mir rein kuschelt.
versuch das mit dem schnulli immer wieder, weil er ja scheinbar nur nuckeln will. oder sollt ich den schnulli vielleicht doch gleich ganz abschaffen? versteh nur echt nich woher auf einmal dieser "ekel" vor dem schnulli kommt, weil die kleinen doch ein nuckel-bedürfniss haben. kennt vielleicht eine von euch die situation?
auch die schreianfälle sind echt heftig und ihm fehlt in dem moment ja nichts... dafür ist's ganze haus wach, was heißt das ich erst den ganz kleinen und dann den großen bruder wieder ins bett bringen muss. der war vor dem krabbeln sowas von entspannt, umso mehr erschreck ich bei seinen ausrastern. ist das vielleicht nur ne phase? oder ist der vielleicht überreizt weil der ja jeden tag viele neue sachen entdeckt wenn er mir hinterherkrabbelt. ich weiß nur echt nich wie ich uns allen die situation bissel erleichtern kann.. :-/
bin dankbar für jeden tipp!

lg coco
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

7 Antworten (neue Antworten zuerst)

7 Antwort
gibst du ihm latex oder silikon schnuller? manchmal hilft es schon von dem einen zum anderen zu wechseln , ...das hat bei meinem sohm auf jeden fall geholfen , ...oder mach ein ganz klein wenig honig drauf! wenn er nachts so schreit kann es ja auch sein das er nur sein schnuller vermisst.
black-rose21
black-rose21 | 16.10.2012
6 Antwort
Dass nachts aufwachen liegt bestimmt an der Verarbeitung der Eindrücke die er tagsüber macht hatte meine auch. Probiers mit nem anderen schnuller wenn er den auch nicht will sei froh :D Meine Große wollte auch keinen schnuller. Viel Glück und Kraft
Clarissa05
Clarissa05 | 11.10.2012
5 Antwort
Meine kleine nimmt keinen Schnuller seit sie 6 wochen ist. Sie eckelt sich auch davor. So wie du das beschreibst könnte es sein das er Zähne bekommt oder die neuen Eindrücke in der Nacht verarbeiten muß.
mamavjulian1983
mamavjulian1983 | 11.10.2012
4 Antwort
hat er denn die schreianfälle nur in der nacht? da würde ich tippen, dass er vielleicht träumt... mein sohn ist in dem selben alter... allerdings krabbelt er noch nicht... ist noch nicht mal dran zu denken und er ist auch die ruhe in person... vielleicht bekommt dein kleiner aber auch zähne... oder du versuchst es mal mit einem anderen nunni... weglassen ist auch ein plan... ist so von der ferne über ein paar zeilen immer schlecht zu beurteilen und daher auch schwierig einen guten tipp zu geben... vielleicht gehst du aber auch einfach mal bei deiner kinderärztin vorbei und sprichst mit ihr drüber... wünsche dir auf jeden fall ganz viel kraft und eine baldige lösung...
Angela_U
Angela_U | 11.10.2012
3 Antwort
würd ihn gleich weglassen. steven hat den schnuller von geburt an abgelehnt und im nachhinein bin ich froh darüber. zum beruhigen mach ich ihm seine spieluhr an und nach 2min schläft er dann meist wieder. diese schreianfälle haben wir nachts auch ab und an, weiß nicht ob er dann was schlechtes träumt oder so aber wie gesagt mit der spieluhr klappt das super
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 11.10.2012
2 Antwort
evtl. mal die nächste Schnullergröße oder eine andere form ausprobieren, sonst abgewöhnen. mal mit am finger nuckeln lassen probieren, falls du ihn abgewöhnen willst. ich wäre froh, wenn meine kleine keinen schnulli hätte -hatte ihn anfangs auch vor allem zum schlafen, aber seit sie mit fremdeln angefangen hat, will sie ihn auch häufig tagsüber - wird immer schlimmer, sogar beim turnen wollte sie ihn - und ich weiß nicht, wie ich ihn ihr jemals abgewöhnen kann;( falls er wegem zahnen keinen will: kühlbeißringe, kalte karotte, osanit . Alles Gute euch und Geduld! LG, Silvi
kuatsch
kuatsch | 11.10.2012
1 Antwort
klingt nach nem wachstumsschub.. wenn er jetzt krabbelt, entdeckt er die welt ganz anders und hat auch viel mehr zu verarbeiten..natürlich werden da durch auch die nächte unruhiger... den schnuller ablehnen , könnt sein, dass er zähne bekommt und ihm das weh tut?
rudiline
rudiline | 10.10.2012

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Bastelspaß für nen knapp 4jährigen
08.08.2012 | 8 Antworten
oh man totale ungewissheit!
09.05.2012 | 2 Antworten
Das war knapp xD
09.02.2012 | 26 Antworten
blau-grün schwäche mit knapp 3 Jahren?
28.11.2011 | 10 Antworten

Kategorie: Lernen und Entwicklung

Unterkategorien:

In den Fragen suchen


uploading