Fremdeln, so früh, bei Papa?

Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer
30.05.2012 | 8 Antworten
Hallo Mamas!
Mein Mann und ich haben ein Problem mit unserer kleinen Maus = (
Sie ist jetzt fünf Monate und eine Woche alt. Heute war mal wieder ein Glanzbeispiel dafür, dass sie bloß Mama, Mama und nochmals Mama will.
Mein Mann hat versucht, sie schlafen zu legen -ich hatte sie gestillt, war also satt- und sie hat eine halbe Stunde lang getobt und gezetert, dann richtig in Rage geschrieen. Mir war echt schlecht vor Mitleid, nach einiger Zeit, für mich gefühlt unendlich, habe ich es dann doch gemacht, nach zwei Minuten hat sie seelig geschlummert.
Es lag nicht am Einschlafen, denn gestern waren mein Mann und ich im Kino, das erste Mal einen Abend beide nicht bei ihr, und seine Schwester hat ihre Nichte gut zum Einschlafen bekommen.
Auch tagsüber bekommt sie manchmal hysterische Anfälle bei ihm, allerdings nicht nur bei ihm, auch bei Oma, Tante und unseren Freundinnen stellt sie sich so an, dass man schon an's Fremdeln denken könnte. Aber es heißt doch eigentlich 8-Monats-Angst?
Andererseits, manchmal findet sie neue Personen ganz toll und strahlt und lässt sich hochnehmen.
Ist das in dem Alter normal? Und habt ihr Ideen, wie man ihr Papa wieder näher bringen kann? Die ganze Situation ist echt blöd so = (
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

8 Antworten (neue Antworten zuerst)

8 Antwort
@Alsacienne das ist normal - und zu diesen Zeiten muss man das Bedürfnis nach "nur Mama" auch akzeptieren... wenn's irgendwie geht ....
BLE09
BLE09 | 31.05.2012
7 Antwort
@BLE09 Nein, das war zu der Situation tagsüber, bzw. wenn noch nicht Schlafenszeit ist, gemeint, wenn sie da etwas quengelig beim Papa ist, dann setz ich mich dazu und wir spielen zu dritt, oder ich nehm sie hoch und Papa spricht mit ihr... Nur auch allein mit ihm muss sie auch dann mit ihm -auf Dauer- klarkommen, oder auch mit Kindergärtnerinnen, Freunden und Familie... Nein, abends versuche ich, die zwei allein zu lassen, geh ins Wohnzimmer rüber, nochmal eine Runde durch den Park, neulich war ich sogar auf einer Geburtstagsparty. Manchmal klappt's ja auch tadellos. Nur gestern war eben mal wieder die totale Katastrophe = /
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 31.05.2012
6 Antwort
@Alsacienne "Wenn möglich, bleibe ich in der Nähe, nur wollten wir eigentlich üben für einige Male, wenn ich weg muss, auch abends." Na DAS ist aber dann eine ganz andere Situation!!! Wenn Du in der Nähe bleibst, wird sich das Kind kaum beruhigen lassen - wenn Du es wirklich testen willst, dann mußt Du Dich vom Kind verabschieden und aus dem Haus gehen! Da akzeptieren die Kinder dann auch eher jemand anderen... Aber wir kamen anfangs leider auch nicht ohne Gebrüll aus, bei meinen ersten Arbeits-Terminen Aber das kannst Du nicht trainieren, wenn das Kind brüllt. Das kannst Du üben, wenn es den papa gerade akzeptiert, aber nicht , wenn es gerade nur mama will - ich hab dann Oma und Kind mitgenommen, und die Oma hat eben die Zeit mit brüllendem Kind Runden vor dem Firmengebäude gedreht, ich hatte Besprechung mit Babygebrüll im Hintergrund....
BLE09
BLE09 | 31.05.2012
5 Antwort
das problemchen hatten wir auch bis vor kurzem mein hase ist jetzt 11 monate alt und ich glaube ab dem 4 monat war es echt schlimm, er hat nur papa und mama akzeptiert. man konnte gar nicht mit ihm zu jemanden fahren, bei oma, tanten ect nur am schreien. komischer weise bei dem arzt war er immer ruhig. fals du fotos von eurer familie hast, zeig ihm die mal und erkläre wer da alles drauf ist, oder gesichter vom katalog. oder lass ihn mal an den spiegel :) das hat meinem so gut gefallen ^^
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 31.05.2012
4 Antwort
Ach jetzt gibt's meine Frage zweimal, ups... Die liebe Technik! Ja, dankeschön euch... Pluemchen, das gehttagsüber, nur nicht, wenn ich die beiden dann alleine lasse, und auch nicht beim einschlafen. Chaotenbande, ja, meinem Mann tut das auch sehr weh. Wenn möglich, bleibe ich in der Nähe, nur wollten wir eigentlich üben für einige Male, wenn ich weg muss, auch abends. Und Dani, das ist immerhin eine gute Zukunftsaussicht, danke = )
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 31.05.2012
3 Antwort
wir hatten das auch mit unserer maus, da war sie ca. 4 monate alt. sie hat bei absolut jeden gefremdelt, ob papa, oma, onkel...egal wer es war. das hielt ewig an, bestimmt 4-6 monate, wenn net sogar noch länger. wir versuchten weiter zu machen wie bisher. Jetzt wird sie 2 und ist ein aufgeschlossenes kleines mädchen was alle leute freundlich grüßt aber dennoch schutz bei mama sucht, wenn mal jemand ihr zu nahe kommt! das problem was ihr habt wird sich legen, je älter sie ist und um so jünger sie ist, während sie fremdelt, des so einfacher is es in der zukunft!
Dani886
Dani886 | 31.05.2012
2 Antwort
guten morgen, das problem was du beschreibst habe ich gerade mit meinem 10wird das wieder. viel geduld und liebe grüße chaotenbande
Chaotenbande
Chaotenbande | 31.05.2012
1 Antwort
Wie wäre es, wenn Du sie auf dem Arm hältst und der Papa sich neben dich setzt, er mit der Kleinen spricht und sie streichelt und die Kleine nur auf deinem Schoß sitzt und Du erstmal nichts machst. Vielleicht klappt das?
Pluemchen
Pluemchen | 31.05.2012

ERFAHRE MEHR:

Fremdeln bei Männern?
01.01.2013 | 3 Antworten
"Papa" zu neuem Partner
05.07.2012 | 18 Antworten
Fremdeln mit 2,5 Jahren?
15.02.2011 | 3 Antworten
Gibt es Kinder, die nicht fremdeln?
05.11.2010 | 10 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Lernen und Entwicklung

Unterkategorien:

In den Fragen suchen


uploading