Ich kann nicht mehr

yasemince
yasemince
06.06.2011 | 9 Antworten
... ich laufe wirklich auf dem Zahnfleich!
Mein kleiner 6, 5 Monate treibt mich in den Wahnsinn, er verlangt 3 Flaschen nachts!
obwohl er wirklich gut dabei ist, isst und trinkt tagsüber genug!
Manchmal denke ich einfach en bissel schreien lassen aber der grosse 2, 5 Jahre schläft im gleichen zimmer!
braucht ein fast 7 Monate altes kind wirklich 3 flaschen nachts?
weil bis vor ca.2 monaten war es eine und das so gegen 5 uhr nur!
bitte um hilfe, sonst kipp ich noch um :-)
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

9 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
hi
welche milch gibst ihm denn nachts???
BieneMaya1987
BieneMaya1987 | 06.06.2011
2 Antwort
hi
bekommt er denn abends auch flasche oder da schon brei? ich hatte es bei meiner kleinen so das sie abends brei bekam und dann gegen mitternacht noch eine flasche, das hat ihr gereicht.
-nadine88-
-nadine88- | 06.06.2011
3 Antwort
....
Meine Kinder kamen da nachts beide noch drei mal ... die Zeiten von der Zweiten waren in dem Alter 23.00, 3.00 und 6.00 Uhr ...
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 06.06.2011
4 Antwort
hhm
komisch normal brauch er nachts nichts mehr meiner hat in dem alter abend gegen um sieben brei bekomm und hat durchgeschlafen bis früh halb 7
Teufelsbraut87
Teufelsbraut87 | 06.06.2011
5 Antwort
....
Meine ist 7, 5 Monate und wird jetzt auch wieder nachts wach - vorher schlief Sie durch. Seit 2 Monaten ist alles anders. Ich denke, das ist ein Entwicklungsschub. Ich gebe nur noch verdünnte Muttermilch per Flasche in der Nacht ... werde die Milch immer wässriger werden lassen - dann sollte das bald OK sein und Sie besser schlafen.
deeley
deeley | 06.06.2011
6 Antwort
kenne ich...
oh ja das kenn ich nur zu gut, meiner hatte das in dem alter auch, das war wirkich knapp nen monat so.ich hab ihm dann aber eine höhere stufe gegebn, nr. 2 und nicht mehr die 1. von der milch. ich konnte es auch kaum fassen aber ich hab dann bei der ärztin um rat gefragt und sie meinte: wenn er das braucht, das braucht er das und ich soll ihm das nicht verwehren- denn dann ist es wahrscheinlich eine wachstumsphase wo sie mehr brauchen. war auch fix und alle, kann dich also gut verstehen. aber ich würd ihm das nicht unbedingt verwehren, einfach mal abwarten, vielleicht ist es auch bei dir nur nen monat oder so. viel kraft für die nächsten nächte
lika2011
lika2011 | 06.06.2011
7 Antwort
Abendfläschchen von bebivita o.ä
hat bei uns super gut geholfen !! hab ihm abends dieses abendfläschchengemacht und ein bis 2 oder mehr TL abendbrei aus dem glas dazu gegeben hatte ziemlich lange ruhe aber seitdem brauchte er nachts keine flasche mehr ... was du wenn das nicht funktioniert versuchen kannst ihm zwar ne flasche geben aber nur mit lauwarmen oder warmen wasser..das mögen se gar nich :) hilft gut zum abgewöhnen :) so wars bei uns jedenfalls :) viel erfolg
SweetMami89
SweetMami89 | 06.06.2011
8 Antwort
Mein
Tochter ist am 24. Mai 6 Monate alt geworden und ich hatte jetzt auch ne Woche das Problem, dass ich wieder zweimal raus musste. Keine dreimal, gut, aber zweimal war für meine Lütte auch schon ungewöhnlich, weil sie meistens schon 8-9 Stunden am Stück schaffte und dann höchstens mal 5-10 Minuten trank, um dann weiter zu schlafen. Letzte Nacht hat sie dann wieder erst um 5 Uhr getrunken. Ich hoffe, dabei bleibt es jetzt auch wieder. Ich glaube, dass es bei meiner Tochter ein Wachstumsschub ist, denn sie hat das gleiche mit 4 Monaten schon mal gehabt. Das ging zwei Wochen so. Und nein, eigentlich sagt man, dass ein Kind theoretisch mit einem halben Jahr nachts überhaupt nichts mehr essen MUSS, aber das ist halt die Theorie. Ich glaube schon, dass mein Kind morgens um 4 oder 5 Uhr Hunger hat. Und dein Sohn wird das auch haben. Aber es kann zu einer blöden Angewohnheit werden. Ist natürlich blöd, dass er den großen Bruder wach macht. Sonst musst du ihn ne Zeitlang in dein Zimmer holen. Schreien lassen würde ich ihn zwar nicht, aber wenn er nur meckert, dann kannst du das vielleicht etwas ausreizen. Meine Tochter schläft derzeit auch bei uns, aber weil wir renovieren. Sonst hat sie aber auch ihre Schwester . Aber es sind immer nur Phasen und dann geht es wieder besser.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 06.06.2011
9 Antwort
Hallo
In dem Alter hatte Sophia die Gute-Nacht-Flasche von Hipp, die ist wie eine Breiflasche, aber nur weil sie nach dem Trinken im Liegen immer soviel gespuckt hat, dass das ganze Bett dann nass war und von den AR- Nahrungen bekam sie schlimme Verstopfung ... daher gabs Breiflaschen. Nachts zw. 1-2 Uhr gabs dann die nächste Flasche und ca. halb 5 schon wieder die nächste und um 8 Uhr dann normale 1er zum Aufstehen ... kann mich noch erinnern, dass Sophia da einen körperlichen Wachstumsschub hatte, aber das hab ich erst bisschen später gemerkt, als sich das mit den Flaschen schon wieder eingependelt hatte auf eine Flasche, die ich dann auch ziemlich schnell durch Tee ersetzt habe. lg
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 06.06.2011

ERFAHRE MEHR:

Geschlecht jetzt wirklich sicher?
29.08.2012 | 23 Antworten
pda geburt wirklich fast schmerzfrei?
08.02.2011 | 18 Antworten
Bringt stilltee wirklich was?
12.01.2011 | 6 Antworten
Knete ab wirklich wann geeignet?
17.12.2010 | 9 Antworten
Babywippe, wirklich schlecht?
06.11.2010 | 14 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Lernen und Entwicklung

Unterkategorien:

In den Fragen suchen



uploading