Alleine einschlafen

Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer
23.01.2011 | 16 Antworten
Hallo liebe Muttis,

ich muss jetzt mal was fragen. Und zwar hat meine inzwischen 11 Wochen alte Tochter seit ihrer Geburt in unserem Bett mitgeschlafen. Auch habe ich sie bisher immer in den Schlaf gestillt. Also war ich immer bei ihr und wir hatten innigen Körperkontakt. Jetzt werde ich aber von allen Seiten immer wieder kritisiert deshalb. Das sie sich dann nicht an das eigene Bett gewöhnen wird, das ich sie verziehe etc. Völliger Blödsinn in meinen Augen. Ich hatte vor sie erst so mit ein paar Monaten langsam an das eigene Bett heranzuführen. Nach einem Gespräch mit meinen Mann haben wir aber beschlossen mal zu versuchen ob sie ihren Mittagsschlaf in ihrem Bettchen halten will. Ich lege sie also vorher in ihr Bettchen nach der Stillmahlzeit, mache das Babyphone an, ziehe ihr Spieluhr auf und geh raus. Naja, ihr könnt euch vorstellen was passiert ist. Ich bin immer wieder reingegangen weil sie natürlich herzzerreisen geweint hat, aber ich habe ja gelesen das dies normal wäre und das ich sie nicht rausnehmen darf da sie sonst denkt das es immer so sein wird wenn sie weint. Nach 40min hin&her und einem völlig aufgelösten Baby hab ich sie rausgenommen, gestillt und sie schlief friedlich ein.
Könnte jetzt aber wirklich heulen. Mache mir Vorwürfe ob ich sie hätte nie in unser Bett mitnehmen dürfen, ob ich ihr zuviel zumute, und ich habe keine Ahnung wie ich da jetzt weiterhandeln soll..

Wie habt ihr das denn geschafft ?

Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

16 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
nur die ruhe
hi, , hat die kleine in eurem bett geschlafen oder in eurem zimmer??
medos
medos | 23.01.2011
2 Antwort
ich hatte
ein beistellbett. Meine Maus lag also direkt mit neben mir am Bett und zum Stillen hab ich sie dann einfach mit ins große Bett geholt. Dabei sind wir beide meist eingeschlafen.
Klaerchen09
Klaerchen09 | 23.01.2011
3 Antwort
....
oh je ich habe mein kind auch gestillt und am anfang auch immer in den schlaf gestillt und habe sie dann erst in ihr bett gelegt... mein zwerg sie genießt meine nähe & ich ihre... lass dir zeit und entscheide du/ihr wann der richtige zeitpunkt gekommen ist!!!! alles gute
mami_28
mami_28 | 23.01.2011
4 Antwort
höre
IMMER auf dein Gefühl und du wirst das richtige tun!!! Habe 1 Jahr lang gestillt und so mit 13 oder 14 Monaten ist er in sein Zimmer umgezogen; dann war es auch richtig für uns. Gruss und lass die Leute reden. Ist ja schließlich DEIN kind!
mami04032009
mami04032009 | 23.01.2011
5 Antwort
@medos
sie schläft z.Z. in unserem Ehebett mit... Und bei dem Versuch heute hat sie in ihrem Bett gelegen was neben unserem bett steht
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 23.01.2011
6 Antwort
...
Lass sie doch ruhig bei dir schlafen! Ja, man wird dafür oft komisch angeguckt und häufig auch kritisiert, aber wenn es für EUCH das richtige ist, dann würde ich es weiterhin so handhaben! Unsere kleine hat bei uns im Bett geschlafen bis sie 6 Monate alt war, dann haben wir mal probiert sie allein in ihrem Bettchen einschlafen zu lassen und siehe da, es ging ganz ohne Probleme. Vorher hatten wir es schon öfter mal probiert und sind auch dran gescheitert. Jetzt schläft sie sogar problemlos ohne Streicheleinheiten ein und schläft von 19 Uhr bis 6 Uhr morgens durch. Das kommt alles...
Sooy
Sooy | 23.01.2011
7 Antwort
.....
wahrscheinlich ist sie noch net soweit, dass Sie ohne deine/ eure wärme einschlafen kann., , hast mal versucht nach dem du sie ins bett legst ein paar minuten bei ihr bleiben händchen halten. o.ä. und wenn sie wieder weint sobald du ausm zimmer gehst, musst du sie net gleich rausnehmen, kanns ja ma versuchen mit leise reden händchen halten etc. sie bisle zu beruhigen..... bei mir hat es anfangs auch schwer getand aber danach habe ich mich an ihrem bett gesetzt sie föüsternd angespochen keine minute dauerte es dass sie wieder einschlief.... Viel glück und spass mit der kleinen:)))
medos
medos | 23.01.2011
8 Antwort
...
hi! mir geht es auch so. Meine Maus ist inzwischen 5 1/2 Monate. Mich stört es eigentlich nicht, finde es schön mit ihr zu kuscheln. Manchmal ist es nur anstrengend, wenn sie sofort weint, wenn ich aufstehe. Hat erst vor ein paar Wochen begonnen. Daher bringe ich sie mittlerweile später ins Bett , aber manchmal kann ich auch 5-8x rein gehen zu ihr. Also kann dir leider keinen Tipp geben, aber genieße es. Ich denke mir, irgendwann will sie dann eh nicht mehr bei uns im Bett schlafen und mit dem Stillen ist es auch irgendwann vorbei.
bb26
bb26 | 23.01.2011
9 Antwort
...
meine schlief von anfang im stubenwagen in unserem elternschlafzimmer und mit ca. 3monaten wurde der wagen zu klein und sie bekam dann ein normales gitterbettchen was in unserem schlafzimmer stand..da schlief sie dann drin....klar machte sie auch ma theater beim einschlafen, aber ich hab mich dann ans bett gesetzt, mit ihr erzählt, ihr den kopf gestreichelt, ihr händchen gehalten und irgendwann schlief sie dann ein...war mir egal ob ich da ne halbe stunde oder ne stunde gesessen habe.... bei uns im elternbett selber hat sie eher selten geschlafen..höchstens wenn sie ma krank war aber sonst eigentlich nich...hätten wir mehr zeit gehabt hät sie auch weitaus früher in ihrem eigenem zimmer geschlafen, aber ausgfrund fehlender zeit für die renovierung des zimmers kam sie da erst mit einem jahr rein, was auch problemlos funktionierte..heut is sie 2, 5 und ich sitz vielleicht 10min bei ihr am bett bis sie eingeschlafen is
gina87
gina87 | 23.01.2011
10 Antwort
@medos
Naja, es war ja unser allererster Versuch heute ... Habe natürlich versucht ruhig mit ihr zu reden, habe ihr Köpfchen gestreichelt, habe die Melodie ihrer Spieluhr mitgesungen und versucht sie beruhigen. Leider ohne langanhaltenden Erfolg. Sie beruhigte sich dann ja auch echt gar nicht mehr nach ca 25min... Da saß ich dann noch 15min neben ihrem Bett und habe versucht, aber wenn sie sich dann soooo in Rage schreit denke ich nicht das sie da einschlafen kann... Und sie tat mir dann ja auch sooooo leid...
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 23.01.2011
11 Antwort
@flower2010
ojeee... dass kenne ich so ging es mir auch:-) meine freunde sagten immer sei doch net dumm, die kleine lässt dich auf der nase rum tanzen:-D aber na und bloss net verückt machen und auch net die kleine überfordern.. du als Mutter weisst am besten was deinem Kind/ euch gut tun wird......
medos
medos | 23.01.2011
12 Antwort
mach es so
wie du es für richtig hälst. und lass dir auf KEINEN fall von anderen da rein reden, es gibt leute die denken immer alles besser zu wissen aber die haben meist nicht mal selber kinder. Ich muess meinen kleinen übrigens von Geburt an in den Schlaf wiegen, sonst möchter er nicht. er ist jetz 9 monate alt, und es ist immer noch so. ich hab auch schon versucht ihn ins bettechen zu legen mit verschiedenen methoden das er alleine einschläft. klappte nie. wenn er das jetzt noch so möchte, dann kriegt er das auch. schliesslich wird das nicht so sein bis er 2 ist:) Was ich dir aber jetz eigentlich damit sagen will: Wenn du es wegen DIR tun möchtest und es dir lieber wäre, kannst du ja mal ausprobieren ob sie auch so einschläft. Wenn du es aber möchtest, dann tu es und lass dir ja nix einreden von den blöden leuten. alles liebe
NicoUndStern
NicoUndStern | 23.01.2011
13 Antwort
hi , meiner schläft auch bei mir, und ich will es nicht missen
mein Sohn ist schon 21 Monate alt, aber schläft in unserem Bett. Ich habe ihn bis 17 Monaten gestillt und jeden Abend in den Schlaf gestillt. Am Anfang habe auch versucht dass er alleine schläft, aber ich spürte dass es besser für uns beide wäre wenn er neben mir schläft. Es waren verschiedene Phasen, mal hat er besser geschlafen, mal schlechter, aber er ist so glücklich und ruhig wenn er neben mir schläft! Und mir geht es auch so. Meine Mutter , Kollegen und Freunde haben mich auch kritisiert, aber höre auf dein Herz. Mit Liebe kann man nicht verziehen, besonders die Kinder im ersten Jahr. Lies das Buch von Carlos Gonzales "In Liebe wachsen", ich habe es bei La Leche Liga gekauft, und danach waren alle meine Gedanken über "nicht richtig" weg. Irgend wann wird deine Tochter alleine schlafen wollen, mein Sohn will jetzt sein Mittagschlaf in seinem Bettchen alleine machen, und es ist gut so. Genieße die Nähe mit deinem Kind und hör nicht auf andere, mach dass was dir angenehm ist. LG
Katalin79
Katalin79 | 23.01.2011
14 Antwort
....
nur noch paar worte: wegen dem Buch: Also zu lesen ist es zu empfehlen, man versteht dann die Zusammenhänge besser, besonders wenn man zum ersten Mal das Kind bekommen hat und ist so wie so sehr unsicher, da steht viel über Psyche des Babys / Kindes/- das Problem ist, es weis noch nicht das die Mama im Nebenzimmer ist oder ein Meter entfernt, es spürt dich nicht und macht "Alarm", das ist wie ein überlebens Reflex. Sie weint nicht um dich zu ärgern, sondern weil irgendwas ihr stört. Sie ist doch so klein und die Welt ist groß und deine Kleine muss diese Welt doch erst kennenlernen, und mit der Mama ist doch am sichersten. Ich habe meinen nicht weinen lassen, also ein oder 2 Mal, aber dass war mir zu anstrengend und er war dann auch kaputt. für mich war besser ins Schlaf zu stillen und dann weiter meine Sachen zu machen. Aber du kennst ja am besten was für deine Kleine am besten ist, so mach es. LG und viel Glück
Katalin79
Katalin79 | 23.01.2011
15 Antwort
Hey
BITTE lasse Dich nicht verrückt machen von Deinem Umfeld! Du stillst da ist es etwas anders, und mit 11 wochen kann man ein Baby nicht verwöhnen!!!!!!!!!!!! Totaler Quatsch! So wie Du es vorhattest, so wars richtig und gut für Euch zwei! Ein schlechtes Gewissen? Wieso? Höre auf Dein Mutterherz. Erkläre Deinem Mann das es zu früh ist und er dies akzeptieren muss. Basta! Lasse Dir nix einreden, Du wirst noch hunderte an Ratschlägen bekommen die Schwachsinn sind! Dein Baby braucht die Nähe und Du gibst sie ihm! Bitte höre nicht auf Menschen die meinen, ein Baby muss mit zwölf Wochen alleine schlafen und man soll es nicht rausnehmen wenn es weint!!! Du handelst gegen Deinen Instinkt! Lasse das nicht zu! Meine Vorrednerin, Kataline hat das Klasse auf den Punkt gebracht! Lg
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 23.01.2011
16 Antwort
Mein Sohn...
ist nun 8 Monate alt. Hab ihn gestillt bis er 6 monate alt war. Hatte von Anfang an bei uns geschlafen und mit ca 9 wochen nach dem stillen zu sich ins bett. Hatte wunderbar geklappt bis er 4, 5 monate alt war, seitdem schläft er wieder im ehebett weil er anders nicht schlafen möchte. Ist auch oke für uns. Dafür kann ich ihn mittlerweile wach is Bett legen. Mach Spieluhr an und naach 5 min schläft er ohne geschrei. Dein Kind wird dir zeigen was es will. Hab mich damals auch evrrückt machen lassen mit verwöhnen und er muss in sein bett. Aber für uns alle ist es besser so und wir sind ausgeglichener^^
DianaSR86
DianaSR86 | 23.01.2011

ERFAHRE MEHR:

Alleine einschlafen (22 Monate)
29.05.2011 | 7 Antworten
ab wann alleine draußen spielen?
15.03.2011 | 13 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Lernen und Entwicklung

Unterkategorien:

In den Fragen suchen



uploading