Laufen lernen?

Lumpimama_85
Lumpimama_85
10.07.2007 | 5 Antworten
Mein Sohn ist jetzt 14 Monate alt und kann ohne sich festzuhalten perfekt stehen.Wenn er aber mitbekommt das er sich nicht mehr festhält bekommt er Angst und hält sich schnell wieder fest. Wenn ich ihn hinstelle lässt er sich einfach fallen nach vorne und nach hinten in der Hoffnung das er aufgefangen wird!Wie kann ich ihn zum laufen bewegen?Ich höre immer nur er steht dann irgendwann auf aber kann ich das ohne zwang nicht ein wenig beschleunigen?
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

5 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
laufen lernen
Vielleicht kannst Du ihn ja mit seinen Lieblingsspielzeugen locken?
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 10.07.2007
2 Antwort
gib ihm zeit
hallo! warum willst du es beschleunigen? er ist überhaupt nicht spät dran! gib ihm doch die zeit die er braucht; beim gehen geht es nicht nur um muskulatur und gleichgewichtssinn, sondern auch um ein "umdenken". er muss sich komplett sicher fühlen -da hat man nicht unbedingt ein einfluss darauf!- und er wird sich dann so entscheiden, dass er losstartet. ich denke, es ist bei jedem entwicklungsschritt eine wichtige erfahrung für die kinder irgendwas selber geschafft zu haben, selber daraufzukommen, usw. dann sind sie mächtig stolz und machen damit gleich in punkto selbstbewusstsein auch einen weiteren entwicklungsschritt. nimm ihn doch dieses gefühl nicht - es macht doch sowieso viel spass beim laufenlernen zuzuschauen ;-) lg, mameha
mameha
mameha | 10.07.2007
3 Antwort
Zeit lassen ...
... ich würde ihm eifach die Zeit lassen, die er braucht. Am besten er selbst fühlt sich sicher genug, um den ersten Schritt alleine zu wagen! Einige meiner Freundinnen haben "Lauflernwagen" verwendet. Diese sind aber SEHR umstritten, da sie für die Kinder gefährlich sein können - Sturzgefahr duch davonfahren des Wagens - die Kids kommen mit dem Tempo des Wagens manchmal nicht mehr mit. glg
FlorasMami
FlorasMami | 10.07.2007
4 Antwort
laufen lernen
Habe gerade noch etwas im Internet gefunden: Laufen wird ein Baby - wie auch das Essen - lernen, aber nicht von heute auf morgen. Eltern dürfen ihr Baby niemals überfordern und den Lauflern-Prozess unnatürlich beschleunigen. "Erlaubte" Unterstützung ist eine Lauflernhilfe dann, wenn Wirbelsäule, Becken und Füße stabil genug sind. Ein gutes Lauflerngerät ist mit leichtgängigen Rädern ausgestattet und mit einem Ring gegen den Zusammenstoß mit Möbelstücken gesichert. Lauflernwagen werden vom Handel aus Metall oder Kunststoff angeboten. Eltern dürfen "Babytrainer" nur als Unterstützung, nie jedoch als "Muss" verstehen, um die gesunde Entwicklung des Kindes nicht zu gefährden.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 10.07.2007
5 Antwort
Laufen.Lernen
Nur.nicht.zum.Laufen.zwiengen.meine.tochter.ist.2Jahre.und.hat.erst.anfang.diesen.Jahr.angefangen.zu.laufen.sie.ist.auch.sehr.spet.gegrabelt.mit.1halb.Jahre.Wenn.ich.inen.einen.Rat.geben.darf.gehen.sie.mit.ihren.Kind.Viel.Unter.andere.Kinder.Dar.es.versucht.denn.anderen.nach.zu.gehen.irgent.wann.denn.Rat.hate.ich.von.einer.Freundien.das.habe.ich.auch.gemacht.jetzt.leuft.sie.wie.eine.wielde.nicht.aufgeben.
Erika
Erika | 10.07.2007

ERFAHRE MEHR:

Ab wann laufen?
13.07.2012 | 14 Antworten
Musikinstrument lernen mit 3 Jahren?
24.05.2012 | 20 Antworten
Mit 15 Monaten noch kein freies Laufen?
27.10.2011 | 18 Antworten
Hinfallen beim laufen lernen
17.06.2011 | 8 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Lernen und Entwicklung

Unterkategorien:

In den Fragen suchen



uploading