schlafen auf der brust

TiffanyW
TiffanyW
15.09.2010 | 14 Antworten
hallo liebe mamis
ich bin eine frisch gebackene mama seit sonntag seit gestern bin ich aus dem KH raus und wir haben die erste nacht zuhause verbracht unsere tochter lara hat in ihrem stubenwagen nicht schlafen wollen sondern hat nur bei miroder ihrem papa auf der brust geschlafen ist das schlimm? wenn ja wie mach ich es das sie nicht schreit wenn sie in ihrem stubewagen liegt und darin schläft?vielen dank für eure antworten liebe grüße tiffy
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

14 Antworten (neue Antworten zuerst)

14 Antwort
@Backenzahn
stimme dir voll und ganz zu! man sollte ein so kleines baby noch nicht versuchen zu erziehen, wie von einigen vorgeschlagen wurde.es sind babys und keine kleinen erwachsenen!
jacky-o
jacky-o | 15.09.2010
13 Antwort
Hach,
ich kann mich noch so genu an unsere erste Nacht mit unserer ersten Tochter erinnern. Wir kamen mit einem paar Stunden alten Baby nah Hause und haben uns alle 3 aufs Sofa gelegt. Ich bin irgendwann aufgewacht und hatte mein Baby wie ein Kuscheltier im Arm... Sie hat die ersten 5 Monate auf meinem Körper gelebt, im Tragetuch, an der Brust, nachts in meinem Arm... Jetzt ist sie fast 6, geht den ganzen Tag in die Kita, schläft alleine in ihrem eigenen Bett. Nur Mut zum Körperkontakt! Die Zeit vergeht so schnell und sie sind so schnell groß. Solche Erinnerungsstücke sind mir die liebsten. Körperliche Nähe ist besser als jeder Ersatz. Du UND deinKind, ihr werdet davon profitieren.
Backenzahn
Backenzahn | 15.09.2010
12 Antwort
.........
natürlich alles im gesunden maße!^^
jacky-o
jacky-o | 15.09.2010
11 Antwort
hi
die brauchen anfangs ganz viel körperliche nähe.meiner ist vier wochen alt und braucht sie manchmal auch noch sehr stark.kann ihn dann nicht einfach weglegen, sondern muss ihn auch auf mir schlafen lassen!^^
jacky-o
jacky-o | 15.09.2010
10 Antwort
.
Mein Arbeitskollege hat auch seine Kleine ständig auf der Brust gehabt und das ging dann bis zu einem Jahr, und da war das Theater mit dem abgewöhnen größer. Ich würde auch ein bisschen kämpfen, das schafft man dann schon. ich hatte meinen kleinen zwar auch auf der Brust, aber nicht regelmäßig oder ständig. Dann wenn ich gewusst hab dass er Bauchweh hatte eben weil er geschrien hat, dann hab ich ihn zu mir auf die Brust genommen, aber schlafen konnte ich so selten :-) Wird nach ner Weile eben ungemütlich :)
MausiIn
MausiIn | 15.09.2010
9 Antwort
hi
wenn es dir und deinem kind gut tut lass sie auf der brust schlafen. mirjam hat die ersten drei monate acuh nur bei mama oder papa geschlafen. mit dem ohr genau auf dem herz. da beste was du für den kind tun kannst. körperkontakt ohne ende
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 15.09.2010
8 Antwort
...
Hey... Och, ist ja niedlich. Putzig :-) Also, ich kann mir vorstellen, dass es schön war, mit eurer Mausi zu kuscheln. Aber sowas würde ich ihr gar nicht erst angewöhnen. Lass sie in dem Stubenwagen schlafen. Und wenn sie schreit, dann beruhige sie. Bleib aber standhaft. Meine Hebamme meinte, dass Kinder 3 Tage zum Lernen brauchen. Auch wenn´s schwer fällt, aber denk dran, sie wird auch größer... Und schwerer... :-) Kuschelt tagsüber viel... Alles Liebe!
Wencke189
Wencke189 | 15.09.2010
7 Antwort
Ich denke mal es ist die wärme und der Geruch der ihr da fehlt.
Versuch doch mal bevor sie in den Stubenwagen gelägt wird eine Wärmeflasche rein zu legen um das bissel vorzuwärmen und spanne da wo der Kopf liegt, ein ungewaschenes T-Shirt von dir drunter. Am besten falls du stillst eins wo bissel Milch geruch ist. Das mögen die Kleinen und gibt Sicherheit. Sonst evtl. Pucken, das sie nicht soviel spielraum hat im Wagen oder falls du hast mit Stillkissen umrum legen, aber so das der Kopf frei liegt.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 15.09.2010
6 Antwort
...
hehe ab und zu ist es ja ok! macht meiner auch! ich hatte meinen den nuckel gegeben als er immer geweint hatte, wenn ich ihn ins bettchen getan habe. PS: herzlichen glückwunsch!!!!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 15.09.2010
5 Antwort
...
bine3krause
bine3krause | 15.09.2010
4 Antwort
...
Meine Glückwünsche zur Geburt und zur gesunden Tochter! Und nein, es ist nicht schlimm. Sie war so lange in deinem Bauch und jetzt soll sie alleine im Bettchen schlafen? Nö, dann doch lieber bei Mami oder Papi auf der Brust. Das haben meine zwei auch gemacht! Irgendwann schläft sie auch alleine in ihrem Bett, lass ihr noch ein paar Tage Zeit!
Stephie25
Stephie25 | 15.09.2010
3 Antwort
schlimm
ist es nicht, solange du oder papa dabei nicht einschlafen ;) meiner schlief die ersten 4 monate fast nur bei einem von uns auf der brust, besonders tagsüber...so konnte er viel nähe "tanken" und ihn hats dann nicht mehr gestört wenn er in sein bett kam...
evil-bunny
evil-bunny | 15.09.2010
2 Antwort
Achso
und bis vorgestern schlief Mia eig. in ihrer wiege. Aber sie schlief sehr schlecht darin. Seit vorgestern haben wir das Babybett aufgestellt und darin schläft sie wiiiiiiiiie ein stein ;) grins
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 15.09.2010
1 Antwort
Sie
braucht noch viel viel viel nähe. Kuschelt soviel wie möglich ist. Ohne tv und so. Ich würds nicht mehr machen , Mia auf meiner brust schlafen lassen , sie ist einmal weil ich doofe nuss eingeschlafen bin von meiner brust gekullert. Schonmal gut das das bett riiiiesig ist sie schlief auch weiter grins. Aber trotzdem mach ich das net nomma. herzlichen glückwuscnh und alles liebe
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 15.09.2010

ERFAHRE MEHR:

21ssw und starkes stechen in der brust
12.08.2012 | 2 Antworten
ab wann ist eine brust zu gross?
20.12.2010 | 5 Antworten
Kind verweigert linke Brust
30.10.2010 | 8 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Lernen und Entwicklung

Unterkategorien:

In den Fragen suchen



uploading