⎯ Wir lieben Familie ⎯

Einschlafprobleme

kea1985
kea1985
08.08.2010 | 6 Antworten
hallo zusammen!

mein sohn (14 monate) hat seit einiger zeit (knapp 3 monate) einschlafprobleme. er ist hunde müde, sobald wir schlafen gehen (denn das macht er ohne mich leider auch nicht mehr) krabbelt er 1 - 2 stunden im bett herum. hab schon versucht später mit ihm schlafen zu gehen, aber das hilft leider auch nichts - er wälzt sich trotzdem 1-2 stunden im bett herum.

kennt das jemand von euch? bitte helft mir - ich weiß echt nicht mehr weiter.
langsam aber sicher zerrt es auch an meinen nerven, denn ich komm zu nichts mehr.

ich hoffe das mir jemand weiter helfen kann.

danke schon mal

glg kerstin
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

6 Antworten

[ von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
Vieleicht
ist er zu dem zeitpunkt schon übermüdet! Wenn der Punkt der Müdigkeit überwunden ist, hast du keine Chance mehr das Kind zum schlafen zu bringen, versuche dochmal ihn so 30-60min zeitiger hinzulegen. Und führt vorher ein Ritual ein wo er sich berhuigen kann, etwas runter kommt und wo es dann nahtlos ins Bett geht - bei uns funktioniert das ganz ggut.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 08.08.2010
2 Antwort
@Mama-Pucky
das hab ich schon versucht. früher hinlegen - keine chance. abendritual haben wir - das baden - funktioniert leider auch nicht. er ist echt hundemüde. übermüdet glaub ich nicht, denn er wird immer so um 19 uhr müde und dann ab ins bett. leider hilft da nichts.
kea1985
kea1985 | 08.08.2010
3 Antwort
@kea1985
hm . ja 19uhr ist ok . Wen du mal probierst was homoöpathisches zur Beruhigung zu geben? Könnte dir 'avena sativa' empfehlen, dass sind kleine Kügelchen die schnell im Mund zergehen. ODer 'Viburcol' - stheht zwar drauf bei Krankheitsbedingter Unruhe, aber ich habe es manchmal schon so gegeben, wenn er so extrem aufgekratzt war. Als Dauertherapie kannst du es natürlich nicht machen, aber so gewöhnt er sich viell daran . Lass dich am besten in der Apotheke beraten und dann vom Kinderarzt verschreiben. Bei KInedrn unter 12Jahren bekommst du homöopathische Sachen auf Rezept, das ist nämlich nicht grad günstig . LG
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 08.08.2010
4 Antwort
@Mama-Pucky
also tropfen oder sowas will ich ihm eigentlich nicht geben, aber danke für den tipp. ich muss am 20 august zum kinderarzt, ich werde da mal mit ihm reden was ich machen soll. wenns echt nicht anders geht, dann muss ich eh tropfen oder sowas versuchen . aber wie du schon geschrieben hast, dauerhaft ist das sicher keine lösung - und will ich auch gar nicht. danke nochmal . glg
kea1985
kea1985 | 08.08.2010
5 Antwort
@kea1985
ist ja aber homöopathisch was ich dir genannt habe, da muß man sich erstmal keine Gedanken machen . Da beste ist du sprichst mit deinem Ki-A Alles Guteund viel Glück und Nerven
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 08.08.2010
6 Antwort
@Mama-Pucky
ich werd morgen mal zum arzt meines vertrauens fahren. werde ihm meine situation schildern. vielleicht kann er mir was geben. dankeschön. marco ist im großen und ganzen wirklich super brav, aber das mit dem einschlafen ist halt ein problem . gute nacht. glg
kea1985
kea1985 | 08.08.2010

ERFAHRE MEHR:

8 Wochen altes baby einschlafprobleme
20.02.2012 | 5 Antworten
Einschlafprobleme mit 19 Wochen
30.07.2009 | 3 Antworten
Einschlafprobleme 8 Monate altes Baby
27.07.2008 | 8 Antworten
Einschlafprobleme seit dem Urlaub
13.06.2008 | 5 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Lernen und Entwicklung

Unterkategorien:
×
×
Mamiweb - Startseite

Forum

Magazin


×

Login

oder

Noch kein Mamiweb-Mitglied?
Mitglied werden
x