HILFE! mein sohn 10mon zieht sich nur noch hoch ich bekome jedes mal angst

nika111
nika111
25.03.2010 | 11 Antworten
hallo
mein sohn zieht sich seit einigen tagen überall hoch .. und ich bekomme jedes mal fast nen herzinfakt, weil ich ngst habe dass er fällt und sich weh tut .. ich weiß das ist normal .. aber er fällt meistens nicht auf den popo sondern wie ein baum und auch auf den kopf..

ich bin ja nicht immer im gleichen raum wie er, denn ich geh ja auch mal zur toilette oder in die küche .. und wenn ich rein komme steht er irgendwo und ich renn immer hin und sitz dann hinter ihm .. weil ich angst habe ..

kann ich was tun?oder soll ich ihn dabei alleine lassen?
wie war das bei euch?

DANKE LG
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

11 Antworten (neue Antworten zuerst)

11 Antwort
@nenner
So wie du schreibst schon...ich bin nie mit nassen Händen meinem Großen hinterher...wenn er gefallen ist ok...da bin ich hin...ansonsten mußte er seine Erfahrung machen...und hat bis heute nie etwas ernstes gehabt LG
Maxi2506
Maxi2506 | 25.03.2010
10 Antwort
@Maxi2506
Na das is mir schon klar!Und natürlich auch bewußt.Ich häng ihn ja nicht ständig am Rockzipfel.
nenner
nenner | 25.03.2010
9 Antwort
huhu
du darfst ihn deine Angst nicht spüren lassen, das überträgt sich ganz arg auf die Kinder und prägt sie dann richtig in ihrer Entwicklung. Mein Kleiner hat in den letzten knapp 3 Monaten soviel blaue Flecken an der Stirn, Backen, am Kopf davongetragen, aber das ist doch normal...und wenn du ihn auffängst, denkt er ja auch "oh ich kann mich ruhig fallen lassen, da passiert nichts, Mama ist immer da"! Vertrau auf seine Fähigkeiten, zeig ihm, wie er in die Knie gehen und sich setzen kann. Das wird noch vieeel schlimmer *gg*, Noah Joel läuft überall entlang, lässt zwischendurch mal kurz los, klettert auf Betten und Kisten... LG
Deluxe-Lady
Deluxe-Lady | 25.03.2010
8 Antwort
@nenner
Da wirst du aber die nächsten Jahre viel Zeit damit verbringen dein Kind vor den gefahren zu schützen...ich rede aus eigener Erfahrung...die "echten" Gefahren kommen später und da kannst du deinem Kind auch nicht mehr bei helfen Die Beulen die sich ein Kind mit einem Jahr einfängt sind nichts gegen die herrlichen Schürf-Platz bzw Schnittwunden LG
Maxi2506
Maxi2506 | 25.03.2010
7 Antwort
also phil macht das
ach schon sehr lange und nu läuft er auch überall entlang..ich geh mit absicht nicht hin und tu e weg nehmen denn er hat es somit gelernt hört sich schlimm an aber sonst lernt er es ja nie er is dann paar mal hingefallen und seit dem geht er gaanz vorsichtig auf den popo bis er sitzt alo echt gut..wobei cih sagen muss wie ein baum hat er sich nie umgeschmissen is imme in die knie gegangen...wenn ich weg gehe dann tu ich ne ins laufgitter und da steht er auch immer das kann ma net verbieten oder so
michele88
michele88 | 25.03.2010
6 Antwort
hy
Kenn ich. Nur ich lass mein Hasen nicht allein, wenn ich auf toi muss oder so.Ich nehm ihn immer mit und setz ihn dann ins bad oder so. Mein kleiner ist gerade 1 Jahr geworden, zieht sich aber auch schon seit er 9 Monate ist über all hoch. Ich hab das am Anfang so gemacht, sobald ich es gesehen habe, stand ich natürlich auch wie ein Blitz dann neben bzw. hinter ihn, so das ich ihn auffangen konnte wenn er fällt.Sie sollen es ja lernen, deswegen hab ich ihngelassen und nicht hin gesetzt. Jetzt kann er es schon ziemlich gut und ich behalte ihn im Auge und wenn es brenslich wird gehe ich natürlich hin und pass auf, dass ich ihn auffangen kann wenn er mal ins schleudern kommt. Jetzt kann man die kleinen nicht mehr nur mal kurz liegen lassen im Laufi oder auf der Decke, jetzt muss man sie immer im Auge haben. Ich lauf sehr oft mit nassen händen hinterher wenn ich am anwaschen bin und Mariano aus meinen Blickwinkel geht. Das wird keine Angst.
nenner
nenner | 25.03.2010
5 Antwort
hört sich hart an
aber wenn du ihn läßt lernt er richtig zu fallen...deine angst überträgt sich aufs kind meiner ist auch ein paar mal auf den kopf gefallen...kurz danach fast gar nicht mehr lg
Maxi2506
Maxi2506 | 25.03.2010
4 Antwort
@VannyDeluxe
ok... danke für die antwort... ich meine auch dass es einfach passiert dass sie hinfallen...
nika111
nika111 | 25.03.2010
3 Antwort
hi
ja also ich war in der zeit immer hinterher ist schon stressig und trotzdem gabs mal ein hörnchen. lg anett
Wunderspatz
Wunderspatz | 25.03.2010
2 Antwort
....
Wenn du keinen Laufstall magst, ich hab das nicht genutzt, dann nimm ihn auch mit auf die toilette. Hab ich auch gemacht. ein kleines Buch in die Hand, oder ne Rolle Toilettenpapie ist auch mega interessant.Allein im raum würd ich ihn nicht lassen. Alles, was gefählich werden kann hochstellen, wegstellen. das ist nes schwierige zeit, ich weiß.... LG
anni74
anni74 | 25.03.2010
1 Antwort
hey...
als mein sohn sich angefangen hat hochzuhiehen mit 10 monaten, war ich auch nicht ständig bei ihm sondern habe meinen tagesablauf in dem sinne genauso beibehalten. er ist auch einige male hingefallen, klar, passiert nun mal! aber nach ein paar tagen hat er noch nicht einmal mehr geweint wenn er gefallen ist. liebe grüße
VannyDeluxe
VannyDeluxe | 25.03.2010

ERFAHRE MEHR:

Hat mein Sohn evtl Angst im dunkeln?
03.02.2012 | 5 Antworten
Hilfe Meine Tochter hat Angst!
25.11.2010 | 2 Antworten
2 kind kurz vor termin sohn angst
28.09.2010 | 7 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Lernen und Entwicklung

Unterkategorien:

In den Fragen suchen


uploading