ist sie etwas so weit fürs eigene zimmer?

Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer
26.02.2010 | 13 Antworten
also folgendes meine süsse ist 5, 5monate und seit 3wochen schläft sie so unglaublich unrühig!wird alle 1-3stunden wach ab und an mal schläft sie besser aber eher selten!sie schreit sich dann immer in rage lässt sich dann nur schwer berühigen und oft geht es gar nicht ohne brust!sie hat aber von den 4-5mal die sie in der nacht wach wird nur einmal richtig hunger!schlafen wir etwa so unrühig das wir sie dann wach machen oder was ist das?eigentlich bin ich noch nicht soweit sie in ihr zimmer zuverfrakten denn das ist auch eine etage höher wie es schlafzimer also ich hätte sie gerne mindestens noch ein halbes jahr bei uns im zimmer!wisst ihr vielleicht rat was nur los ist?lgkerstin!
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

13 Antworten (neue Antworten zuerst)

13 Antwort
Babyfone
Hey...Unsere kleine schläft ab der 4wo schon im eigenem zimmer dort bekommt sie viel mehr ruhe, auch wir sind entspannter.....gibt doch Babyfone.......Pia Sophie 21.10.09
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 26.02.2010
12 Antwort
@scarlet_rose
mmhh, ich denke das ist eine grundsatzdiskussion baby im bett/zimmer oder nicht und das muss jeder für sich selbst entscheiden, aber ein baby ist nicht einsam , wenn es in einem anderen raum schläft, sobald man da ist, wenn es einen braucht, was möglich ist durch babyphones.wichtig sind nämlich auch entspannte und ausgeglichene eltern und einigen fällt es eben schwerer nachts 2-3 mal aufzustehen und anderen leichter. ich kann zum beispiel besser schlafen, wenn mein kleiner in seinem zimmer schläft, da ich so nicht auf jede seiner bewegungen reagiere, da ich einen sehr leichten schlaf habe und da wir in der stadt leben wird auch ohne uns für eine nächtliche geräuschkulisse gesorgt.ich denke damit sich ein kleiner mensch nicht einsam fühlt bedarf es etwas mehr als nur im gleichen zimmer zu schlafen :)
cambrilee
cambrilee | 26.02.2010
11 Antwort
hi
Mia hat a so nen unruhigen schlaf aber wir haben sie trotzdem am sonntag als sie 6 monate u 2 tage alt war in ihr zimmer rüber! es klappt ganz gut, sie kommt zwar trotzdem 1-2 mal die nacht aber das is nicht so schlimm! würds einfach ausprobieren...entweder türen offen lassen oder babyphone an
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 26.02.2010
10 Antwort
...
SIDS ist plötzlicher Kindstod @cambrillee: Die genauen Ursachen sind noch nicht bekannt, aber viele Studien kommen eben zu dem Ergebnis, dass eine mögliche, realistische Gefahr zu langer Tiefschlaf ist, bzw ungestörter Tiefschlaf, aus dem die Babys so einfach nicht wieder raus kommen. Tatsache ist, dass die Natuzr des Menschen die ist, gemeinsam, mit ständigem geräuschpegel der Eltern/Familie zu schlafen. Alleine zu schlafen entspricht dem eben nicht und bringt ein Baby in eine widernatürliche Situation, die von ihm verlangen würde, seine körperlichen Bedürfnisse usw selbst zu regeln, dazu ist ein baby aber noch nicht in der Lage. Tiefschlaf haben auch Babys im Elternzimm/-bett, aber eben nicht so intensiv und immer mit dem Einfluss der Familie Aber man kann natürlich auch der Meinung sein, dass es normal wäre ein wehrloses, instinktiv von Familie abhängiges Baby mehrere Stunden einsam zu lassen ;)
scarlet_rose
scarlet_rose | 26.02.2010
9 Antwort
@scarlet_rose
also meinst du weil ein kind tief schläft, ist die gefahr größer, dass es plötzlich stirbt. liegt es vielleicht nicht eher an zu warmen räumen , bauchlage , dicke bettdecken , die die atmung behindern der rauchende eltern. ich denke auch tiefschlaf ist für säuglinge wichtig, da nur so das gehirn ausreifen kann und alle informationen des tages verarbeitet werden können.schlafen is extrem wichtig und nicht nur oberflächlicher sondern auch tiefschlaf. mein kind ist nach 6-7 stunden schlaf viel erholter und ausgeglichener und auch aufmerksamer als nur nach 2 oder 3 stunden.
cambrilee
cambrilee | 26.02.2010
8 Antwort
scarlet_rose
was ist den SIDS?sorry wenn ich so dumm fragen muss!lgkerstin!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 26.02.2010
7 Antwort
@cambrilee
z.B. SIDS, aber auch psychische Faktoren... Hier ein paar links zu dem Thema: http://www.uebersstillen.org/kdnotted.htm http://www.rabeneltern.org/schlafen/ammenmaerchen/schlafen-amm.shtml#amm1 www.afs-stillen.de/upload/faltblaetter/mIB_Schlafen_Stillen.PDF ich könnte noch einiges dazu bringen, aber ich denke das reicht erstmal
scarlet_rose
scarlet_rose | 26.02.2010
6 Antwort
...
meiner wurde in dem Alter auch unuhiger beim schlafen, aber er schläft von anfang an in seinem Zimmer. Da bin ich auch froh drüber, weil die Umstellung denke ich so länger die kids bei einem schlafen immer schwieriger für sie wird und für dich eird es dann auch noch anstrengender. Ich würde versuchen die Kleine in ihr Zimmer zu legen und sie dort schlafen lassen. Und vor alem hast du dann auch mehr Ruhe:-)
Reiki08
Reiki08 | 26.02.2010
5 Antwort
@scarlet_rose
was soll denn tiefschlaf für ne gefahr darstellen???
cambrilee
cambrilee | 26.02.2010
4 Antwort
übrigens...
Es stimmt, viele Babys schlafen alleine ruhiger und länger, weil sie keine Geräusche von außen hören. Aber gerade diese Geräusche sind auch sehr wichtig. Tiefschlaf ist nicht gerade gesund für Babys, unruhig schlafen ist für Babys ganz normal und gerade der ruhige Schlaf, der Tiefschlaf stellt eine Gefahr dar. Unruhig also nicht nicht schlimm, sondern natürlich und kein Grund zur Sorge
scarlet_rose
scarlet_rose | 26.02.2010
3 Antwort
...
Also nächtliches wachwerden und Nähe suchen ist, denke ich mal, nicht wirklich ein zeichen dafür, dass das Kind bereit ist alleine zu sein. Es könnte z.B. ein Wachstumsschub sein, eventuell schießen die Zähne ein. Es kann auch viele andere Gründe haben. Aber ich denke nicht, dass häufiges wachwerden und Nähe suchen ein Zeichen für den richtigen zeitpunkt ist, das Kind ganz alleine schlafen zu lassen. Solche Phasen, in denen Babys mal unruhig schlafen, sind vollkommen normal. Und wenn du dich bei dem Gedanken, dein Kind alleine schlafen zu lassen, noch nicht ganz wohl fühlst, dann lass sie noch bei euch
scarlet_rose
scarlet_rose | 26.02.2010
2 Antwort
einen versuch ist es wert
mein kleiner ist auch 5 monate und wurde nachts genauso unruhig, ich habe auch gedacht es ist , weil wir nacht so laut sind, und das bett knarrt auch ganz schön und wir haben ihn dann ausquattiert. ich habe das gefühl , dass er nicht länger aber ruhiger schläft und auch mein freund und ich bekommen mehr erholung, da wir sonst schon wach wurden wenn er nur sein köpfchen gedreht hat. er wird immernoch alle 4-5 stunden wach und möchte nähe und gestillt werden, aber die zeit dazwischen ist erholsamer. ich habe auch nicht gedacht , dass ich mal so empfinde, da ich den kleinen so lange wie möglich bei uns haben wollte, aber ich denke auch er hat ruhigeren schlaf, also versucht es doch einfach
cambrilee
cambrilee | 26.02.2010
1 Antwort
entwieder oder
entwieder es ist nur ein wachstumsschub und sie ist deswegen unruhig oder sie wird wirklich unruhig weil ihr mit im zimmer seit.. habt ihr die möglichkeit sie nicht eine nacht zur probe in ein anderes zimmer schlafen zu lassen oder euer kind schläft im schlafzimmer und ihr im wohnzimmer wenns auf der gleichen ebne liegt dann wirst du merken ob sie/er ruhiger schläft oder nicht
Taylor7
Taylor7 | 26.02.2010

ERFAHRE MEHR:

es geht zu weit
17.08.2012 | 1 Antwort
eigene zimmer ?
03.08.2012 | 21 Antworten
Geschwister zusamm ins zimmer
02.06.2012 | 11 Antworten
Baby / Kleinkind Zimmer Neu!?
04.12.2011 | 9 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Lernen und Entwicklung

Unterkategorien:

In den Fragen suchen


uploading