wer hat/hatte ein schreikind?

huddln
huddln
05.12.2009 | 16 Antworten
hi ihr lieben,
bin echt am ende meiner nerven ..

mein zwerg(10 wochen) wird immer schlimmer. heut hat er wieder ne std geschrieen, dann nochmal und irgendwann ist er nach der flasche eingeschlafen.
er hat richtig doll geweint. hab alles gemacht: rumgetragen, windel gewechselt, fliegergriff, lefax, kirschkernkissen, kümmelzäpfchen, bauch massiert .. trotzdem hat er weiter gemacht. man sitzt da und heult mit ..
, , schaff ich das .. warum hört er nicht auf .. was kann er haben wenn nix hilft .. "
dann ballt er die fäuste, überstreckt sich, tritt um sich, wird ganz rot.

beim osteopathen waren wir, er hat nix. auch so ist er kerngesund.

waren eure schreikinder auch so? wann wurde es besser?
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

16 Antworten (neue Antworten zuerst)

16 Antwort
...
meine kleine hat bis zum ende der 4.woche nie geschrien und dann ging es los. sie hatte blähungen und war abends so müde das sie das so fertig gemacht hat und sie nur noch schrein konnte. war aber gut vorbereitet und hab die technik aus dem buch von dr.harvey karp - das glücklichste baby der welt angewendet. dazu noch ein kümmelzäpfchen und die welt war wieder in ordnung. das feste wickeln was er beschreibt hat geholfen das sie sich beruhigt und so kam sie wieder mit ihrem körper klar. vorher hat sie sich immer weiter reingesteigert. anfangs hatte ich zwar schon leichte schwierigkeiten sie richtig fest einzuwickeln, aber mit der zeit kam der mut und meine kleine fühlte sich wie ein schmetterling im cocon. so eingepackt schläft sie nachts auch tiefer, länger und besser. versucht es einfach mal. für gestresste eltern gibt es das auch als dvd. ihr werdet bestimmt keine zeit haben das ganze buch zu lesen wenn so viel stress daheim herscht. hoffe es hilft euch auch weiter.
pelie87
pelie87 | 05.12.2009
15 Antwort
...
ich werd mal im kh anrufen und mir nen termin geben lassen. eine direkte schreiambulanz kann ich hier in dresden leider nicht finden, oder ich bin zu doof dazu...
huddln
huddln | 05.12.2009
14 Antwort
....
schau mal hier http://www.khdn.de/index.php?entry_id=7&klinik_id=64 das müßte bei dir in der nähe sein. Wir waren auch ein paar mal in der Schreiambulanz, kann dir nur den Tip geben, ruf da Montag direkt an und laß dir helfen!! Da wird genau gecheckt ob körperlich alles in Ordnung ist und dann wird eben analysiert an was es liegen könnte, selbst wenn das Schreien nicht aufhört, so können die dir zumindest eine seelische unterstützung bieten und das macht vieles leichter. Wünsch dir ganz viel Kraft und Durchhaltevermögen und glaub mir es wird besser, ganz bestimmt!
Kugelix
Kugelix | 05.12.2009
13 Antwort
ich reich dir mal die hand...
mein kleiner ist ganz genau so. Er hat zwar auch tage dabei, da schläft er seelenruhig, aber die meiste Zeit ist er total unruhig. Nur am Schreien und rumzappeln. Da schläft er zehn Minuten und wacht dann total mit schmerzenden Weinen auf... Und bei uns ist es das Kiss-Syndrom. Und Blähungen hat er auch ohne Ende, obwohl ich so krass mit dem Essen aufpasse...
Alinazz
Alinazz | 05.12.2009
12 Antwort
Huhu
Wenn Du zur Schreibabyambulanz willst solltest Du schon mal Tagebuch führen über das schreien bzw wann usw.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 05.12.2009
11 Antwort
...
gebe ihm die flasche. hab sie schon mit fenchel oder auch kümmeltee zubereitet. keine wirkung. hab das gefühl, dass ich machen kann was ich will, es hilft bei ihm irgendwie nicht. weiß auch nicht... pucken ist für ihn das schlimmst ;-) da schreit er nur noch mehr rum. was machen die in so einer schreiambulanz?
huddln
huddln | 05.12.2009
10 Antwort
schreikind
Meine Tochter war bis zum 6ten Monat nen schreikind -.- und dann wurd es besser, aber da ist noch was hängen geblieben. Sie ist auch so immer voll hibbelig und kann nicht stillt sitzen, ja ich weiß, sie ist ein kind und es ist normal. ABer sooo glaube ich nicht wirklich, aber das ist mir egal. ich nehm sie so hin. ;) die anfangszeit war echt schwer. zuerst hab ich mich einfach darauf festgelegt, dass es nach 3 monaten aufhört. Aber leider war das nicht so. Wurde von niemanden verstanden und die kinderäztin meinte nur, dass es normal sei. *jaja* hätte ich es früher gewusst, dann wär ich zur schreiambulanz gegangen, aber ich wusste nicht das es sowas gibt. -.- Vielleicht wäre das ja was für dich ? vllt können sie dir das besser helfen. Und sonst hab ich halt meine Maus auf die schulter genommen und der kopf hat runtergehanden. das hat ziemlich gut geholfen. aber war halt anstrengend immer so zu tragen besonders wenn sie größer wird. Sonst kann man auch pucken probieren !?
Mummies08
Mummies08 | 05.12.2009
9 Antwort
stillst du?
wenn ja dann trink selber viel fenchel-anis tee , wenn nicht dann eben im fleschen... ist sehr gut, trinkt man den viel u regelmässig bekommen die kleinen kaum bauchschmerzen, wenns das sein sollte bei deinem
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 05.12.2009
8 Antwort
...
@hausanubis hab ja alles nachgeschaut, aber an sich war alles in ordnung. selbst wenn er bauchweh hat oder hatte, hätte ja irgendwas von den ganzen sachen helfen müssen, aber es wurde nicht besser
huddln
huddln | 05.12.2009
7 Antwort
manchmal ist es besser...
nicht so viel rumzumachen/probieren , sprich ..schauckeln, herumtragen usw , sondern die kleinen einfach hin zu legen u "in ruhe zu lassen" ... bei meinen hats immer geklappt, höhstens 5 min gebrüll, dann haben sie geschlafen, hab immer nur geguckt u mal gestreichelt, denn schnulli nochmal rein , aber nicht rausgenommen!! u hatte zum glück nie ein schreikind!! vorrausgesetzt man ist sich sicher das keine bauchschmerzen da sind, kein hunger od windel voll!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 05.12.2009
6 Antwort
:-(
och mensch Du Arme .... fühl Dich von mir gedrückt. Unser Kleiner ist auch nicht ganz ohne, zwar schreit er nicht ununterbrochen, aber auch mal 6 Stunden am Stück, bei ihm sinds auf jeden Fall Bauchschmerzen, ich frag mich auch manchmal, womit hab ich das verdient, der Erste war schon so anstrengend!!! Aber ich kann Dir versichern, das wird besser, heute ist mein Großer ein ganz toller Superjunge, furchtbar lieb und ruhig und verständnisvoll ... ich finds auch doof, dass andere die ruhigen Babys haben, Du schaffst das aber ganz sicher ....
Krapfen
Krapfen | 05.12.2009
5 Antwort
...
ok, ich werds beobachten. danke
huddln
huddln | 05.12.2009
4 Antwort
Nochmal ich
Wenn es ganz arg ist und Du wirklich das Gefühl hast ihm fehlt was fahr zum Notarzt. Einmal mehr als einmal zuwenig.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 05.12.2009
3 Antwort
...
meine hebi meinte es wären die koliken, aber sie hat ihn nie so erlebt. , , leider" ist er bei ärzten oder der osteopathin immer lieb und ruhig... kann ihn auch nicht mal abgeben...mein vater ist herzkrank, meine mutter wohnt nicht hier, freunde arbeiten oder haben selber kleine kinder, der kindesvater will nix von ihm wissen
huddln
huddln | 05.12.2009
2 Antwort
Mein Sohn war auch so ...
bei ihm hatte ich immer das Gefühl, dass er eine Reizüberflutung hatte. Mach Dir blos keine Vorwürfe oder sowas, manchmal findet man es einfach nicht heraus, es wird aber besser werden, bei uns kamen die 3 Monate hin. Versuche auf jedem Fall ruhig zu bleiben und ganz viel Liebe zu geben. Und jede Hilfe annehmen die Du kriegen kannst, auch Du brauchst Trost und Umarmung. Und nochmal von Hebamme oder Arzt absegnen lassen dass gesundheitlich alles stimmt, würd ich auch machen. Wenn alles nix hilft, durchhalten, durchhalten, durchhalten, Du schaffst das ...
Krapfen
Krapfen | 05.12.2009
1 Antwort
Huhu
Oh man drück Dich mal feste als erstes. Also wie Du das beschreibst hört es sich für mich wirklich so an als hätte er Schmerzen. Hast Du Deine Hebamme schon gefragt? Kinderarzt wechseln? Das habe ich gemacht damals. Mein Kinderarzt meinte auch immer er sei gesund u dann stellte sich raus, dass er das KISS Syndrom hatte.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 05.12.2009

ERFAHRE MEHR:

Mit Schreikind zum PEKiP?
09.09.2011 | 33 Antworten
laut kinderarzt ein schreikind
01.02.2011 | 14 Antworten
schreikind blähkind
23.05.2008 | 5 Antworten
schreikind
23.04.2008 | 7 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Lernen und Entwicklung

Unterkategorien:

In den Fragen suchen


uploading