Stillen

Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer
12.10.2009 | 11 Antworten
hallo mamis, ich bin seit 19tage mama und stille, aber seit 2-3tagen wird mein sohn nicht satt, also ich muss immer zufüttern, meine brüste werden auch nicht hart wenn ich 5-6std nicht stille, wer kann mir sagen warum das so ist?ich verstehe es nicht, ich stille ca 15-20min nach 10min will er wieder, dann nochmal.. (traurig01)
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

11 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
hunger-zufüttern
hast du denn keine hebi, die dir da hilft. woher weißt du denn das er nicht satt wird vieleicht hat er was anderes oder hat in der ersten runde nicht genug bekommen? hab auch oft das gefühl geahbt kaisa wird nich satt, aber zugenommen hat sie immer und da war alles i.o. aber hart sind meine brüste schon geworden. aber manchmal erst nach sehr langer zeit.
vesper-james
vesper-james | 12.10.2009
2 Antwort
@vesper-james
doch meine hebamme kommt morgen zu mir nach hause, aber wollte hier auch mal nach fragen..es ist auch seit paar tagen so das er nicht satt wird, wenn ich flasche gebe dann schläft er wieder ein aber wenn ich stille schläft er nicht dann will er nochmal was trinken
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 12.10.2009
3 Antwort
also ich..
..würde es rein intuitiv so machen, dass ich auch dazwischen, wenn das knirpschen nichts trinkt etwas milch pumpe um das in gang zu bekommen.. denn ich hab auch den fehler gemacht und zugefüttert weil es mir schien als wäre die milch nach zwei monaten weniger.. nur war es bei mir leider schon zu spät mit dieser methode :( aber vielleicht klappt es ja wirklich.. das wäre für mich zumindest die logischste lösung... vorausgesetzt das babychen kommt nicht ununterbrochen alle 2 stunden so wie bei mir damals.. das wäre echt sehr zeitaufwendig...
Muttimutti
Muttimutti | 12.10.2009
4 Antwort
ruhe bewaren...
... ja, ist leichter gesagt als getan, stillst du nach bedarf?? es kann sein das dein baby jetzt etwas mehr braucht und öfter an die brust will, nachfrage bestätigt das angebot, um so öfter du anlegst und dein baby saugt und trinkt, umso mehr wird die produktion angeregt. viel trinken und kein stress. wenn er trinkt dann müßte man auch das schlucken hören, und manchmal haben die babys auch milch im mundwinkel. wichtig ist nicht aufgeben und immer wieder anlegen, klar wäre ne hebamme bei so fragen gut, aber nicht jeder hat eine !! viel glück und gute nacht !!!
DJE979908
DJE979908 | 12.10.2009
5 Antwort
@DJE979908
ich habe ihn die ganze zeit gestillt dannach habe ich mir gedacht ich gib ihn mal flasche mal gucken ob er damit satt wird, er ist dann satt geworden und schläft jetzt
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 12.10.2009
6 Antwort
warum zufüttern
hat deine hebamme gesagt du sollstweil es mit der flasche halt leichter geht und die babys sich net so anstrengen müssen... keine ahnung ob das richtig ist, bei meinem sohn habe ich nach 4 monaten dann aufgegeben, bei meiner mittleren habe ich 10 monate gestillt und meine jetzt 1 Jahr alten hexe stille ich immer noch...
DJE979908
DJE979908 | 12.10.2009
7 Antwort
@DJE979908
meine hebamme hat nichts gesagt ich werd ihr erst morgen das berichten dass das so geworden ist
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 12.10.2009
8 Antwort
zufütern, stillpropleme
geb DJE979908 voll recht! Meine hebi hat mir immer mut gemacht wenns probleme gab. hätte ich sie nicht, hätte ich auch nach 2 wochen auf verwandte gehört die der meinung waren kaisa wird nicht satt. und der wahre grund war meine innere unruhe vorm familienfest. zugefüttert ist schnell. durch halten. durch halten. durch halten. kaisa will manchmal so viel trinken. das ich wetten würde sie wird nich satt. naja wetten nich. aber es ist manchmal schon hart und der gedanke an die flaschenfertigmilch groß, aber irgendwie ein kleines zeichen kommt immer und ich ziehs weiter durch.wenn du dich ausgewogen, ausreichend ernährst und viel trinkst, und dir immer wieder mut machst wenn es nicht so klappt und zähne zusammen beißt glaub ich nicht das mutter natur es so einfach einstellt. du schaffst das *mit geduld und liebe* ohne zufüttern, ganz bestimmt.
vesper-james
vesper-james | 12.10.2009
9 Antwort
ok
danke für eure antworten
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 12.10.2009
10 Antwort
@aylinimm86
ich glaube auch einmal angefangen verdrängt die fertig miclh deine mumi. ich würde das zeug ganz schnell weg tun und stillen stillen stillen. und das nächste mal, bei bedenken, mit deiner hebi reden bevor du so ein großen schritt allein entscheidest. die kommt rum und stellt dann fest ob´s moppel schwerer geworden ist und beruhigt dich. nur 30% stillen nahc dem 3monat. Mutter natur hat sich nicht allen das auf den weg gegeben. ich glaube zu oft wird zu schnell zur fertigmilch gegriffen und dann gesagt es ging nicht mehr. obwohl das nur der geringste weg des wiederstandes war. natürlich schläft das baby nach fertigmilch besser, die sättigt viel mehr als deine, dafür ist sie aber auch nciht so gut. stillen nach verlangen kommt mir manchmal wie schwerstarbeit vor, aber es ist ein wunder nur mit meinem körper ein baby 6monate groß zu ziehen. ein wunder, was keiner kaufen kann, was man sich hart erarbeiten muss.ein wunder was man am leben erhalten kann. eine kleinigkeit für das wunder*baby
vesper-james
vesper-james | 12.10.2009
11 Antwort
Hi
meine Maus ist jetzt 6 1/2 Monate alt. Habe sie bis 5 Monate voll gestillt. Am Anfang war es voll stressig, sie kam alle 2-3 Stunden, aber das hat sich mit der Zeit eingependelt. Mach dich auf jeden Fall nicht so verrückt. Du musst auf jeden Fall viel trinken. Ich trinke auch noch Karamalz und Stilltee, dass fördert den Milchfluss. Bei meinem Großen habe ich die ersten zwei Monate abgepumt und die Brust gegeben, da er irgendwie nicht so trinken wollte, dann wollte er nur noch Brust. Viele Grüße, wird schon klappen
casey29
casey29 | 12.10.2009

ERFAHRE MEHR:

stillen jenseits der 4 jahre
25.05.2011 | 22 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Lernen und Entwicklung

Unterkategorien:

In den Fragen suchen



uploading