4 Wochen altes Baby weint viel, warum? Was tun?

Meli01
Meli01
20.08.2009 | 8 Antworten
Hallo, ich wollte mich mal erkundigen, ob es bei euch auch so ist. Unsere Tochter, auch wenn sie gerade gestillt wurde, fängt an zu weinen, wenn wir sie in den Park legen und sie nicht gleich nach dem Stillen eingeschlafen ist. Sie liegt dort auf meinem Stillkissen, was sie eigentlich auch gerne macht. Wenn wir sie hochheben, ist sie immer nach der Brust am Suchen. Jetzt macht mich schon jeder verrückt, weil sie meinen, dass sie nicht satt wird (obwohl sie gut zugenommen hat). Allerdings trinkt sie meistens nur 10 Minuten. Aber sie weint ja auch direkt nach dem Stillen. Wenn wir sie im Arm haben und einen Schnuller geben, dann ist alles in Ordnung.
Wann wird sie denn vielleicht nicht mehr zu weinerisch sein oder habt ihr noch Tips für mich?

Vielen Dank!
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

8 Antworten (neue Antworten zuerst)

8 Antwort
ich schätze,
sie braucht deine nähe. wenn sie viel getragen werden will , vllt. wäre ein tragetuch etwas für euch? mein sohn hat von anfang an nie mehr als 10 minuten an der brust getrunken. wenn sie sonst einen fitten eindruck macht, die windeln regelmäßig nass, würd ich einfach weiterhin nach bedarf stillen. wenn sie will, auch halbstündlich oder stündlich. so mit 6 wochen kommt eh ein wachstumsschub, da werden die zeiten sowieso kürzer werden.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 20.08.2009
7 Antwort
hallo...
ich würde an deiner stelle nicht zufüttern... muttermilch ist immer noch das beste was sie bekommen kann. meine kleine ist 5 wochen... und ist im moment auch so drauf... meine hebamme meinte das babys ihre fressphasen haben. wenn sie ständig angelegt werden will will sie die ilchbildung damit anregen. sie meinte immer anlegen wenn ich denke sie hat hunger. das dauert ein paar tage dann hat sich das eingespielt. sie sagte viele frauen machen in dieser phase den fehler und stillen ab oder füttern zu das brauch man aber nicht. alles gute für euch lg kathrin
wunschkind82
wunschkind82 | 20.08.2009
6 Antwort
Blähungen, nein
Sie trinkt schon alle 2-3 STunden. Habe Angst, dass ich mit dem Zufüttern meine Milch verliere, das hört man ja schonmal öfters.
Meli01
Meli01 | 20.08.2009
5 Antwort
meine hat weniger als 10 min pro mahlzeit getrunken
und wenn du sie öfter anlegst?Ich habe meine aller 2h angelegt
svea-lotta
svea-lotta | 20.08.2009
4 Antwort
das könnten auch blähungen sein
zieht sie die beine beim weinen an?fühlt sich ihr auch voll an?lege mal eine hand auf den bauch und tippe so mit der anderen hand auf deine hand, klingt das hohl?wenn dein baby auf dem bauch liegt, ist sie dann ruhig?
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 20.08.2009
3 Antwort
Nähe
Huhu, wenn mit Nukel auf dem arm alles gut ist, dann weint sie wohl weil sie mit Nukel auf den Arm will :) Sie kann dir ja leider nicht sagen "Mama ich will mit Nukel auf den Arm " Am Anfang brauche die Mäuse noch viel viel nähe und geborgenheit. Freu dich drüber, das hört schneller auf als man denkt. Meine hat mit 5 Monaten schon ab und an die schnauze voll von meinem geknuddel. LG Vera
Vivian07
Vivian07 | 20.08.2009
2 Antwort
-
ich bin auch nicht-stillerin. hast du vllt. mal probiert, milch abzupumpen und diese ihr dann zu geben. bei meiner schwägerin hat das damals funktioniert. so weißt du wieviel sie getrunken hat.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 20.08.2009
1 Antwort
hmm
von meiner nachbarin das baby is ne woche und sie stillt auch und füttert jetzt zusätzlich seitdem ist das baby ruhig... aber ich hab nicht gestillt also kenn ich mich damit nicht so aus
sabrinaSR
sabrinaSR | 20.08.2009

ERFAHRE MEHR:

6 Wochen altes Baby schreit nur hilfee!
23.03.2012 | 7 Antworten
8 Wochen altes baby einschlafprobleme
20.02.2012 | 5 Antworten
5 Wochen altes Baby beschäftigen?
14.12.2010 | 4 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Lernen und Entwicklung

Unterkategorien:

In den Fragen suchen


uploading