Umdrehen

Camourflage
Camourflage
14.06.2009 | 11 Antworten
huhu ihr lieben!
also jonas der dreht sich seit 2 wochen auf den bauch, kommt aber nicht zurück und wird dann echt sauer. im klartext heisst das, ich stehe alle 25 sec. auf um ihn wieder auf den rücken zu drehen.
hat da jemand ne lösung für, oder muss ich da durch? (baby02)

vielen dank für eure hilfe!
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

11 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
du musst da durch...
...es wird aber in 1-2 wochen besser ;-) lg, mameha
mameha
mameha | 14.06.2009
2 Antwort
lass ihn lernen
Auch wenn er sich ärgert, würde ich ihn nicht jedes Mal gleich rumdrehen. Er bekommt mehr Selbstvertrauen und auch Spaß am Lernen und Körpergefühl, wenn er selbst wieder zurück muss Ansonsten musst du das natürlich selbst einschätzen. LG Sophiechen
Strandsophie
Strandsophie | 14.06.2009
3 Antwort
Du musst da leider durch...
konnte in der Zeit weder Duschen oder sonstwas. Wenn wir wegwollten, habe ich ihn zuerst fertig gemacht, in den Autositz gepackt und mich dann fertig gemacht... War auch ok, weil er zeitgleich gelernt hat, dass er mit dem Autositz auch ein wenig schaukeln kann. Dauert aber nicht lange, geht recht schnell bis sie das mit dem zurückrollen raushaben. Lustig wirds dann wieder, wenn sie sich rollend durch die Wohnung fortbewegen können...
AliceimWunderla
AliceimWunderla | 14.06.2009
4 Antwort
geht auch wieder vorbei
das kenne ich, da musst durch, einfach auch mal kurz meckern lassen. ich bin auch immer gleich gesprungen und nun habe ich einen richtigen dickkopf zuhause der weis das alle springen wenn er was will. und jetzt ist er 2 und gibt nicht mehr nach
andrea0203
andrea0203 | 14.06.2009
5 Antwort
Das mit dem Lernen lassen ist auch ne Idee,
ging bei Sohnemann allerdings nicht, da er immer mit dem Kopf mittig auf dem Boden bzw. Decke lag. Das war mir zu gefährlich. Er hatte erst raus, den Kopf zur Seite zu drehen, als er sich auch schon wieder zurück drehen konnte. Ansonsten stimmt das, wenn Sohnemann sauer ist, lernt er am Besten. Aber ich habe meistens nicht die Nerven ihn nörgeln in irgendeiner Zwickmühle zu lassen...
AliceimWunderla
AliceimWunderla | 14.06.2009
6 Antwort
@AliceimWunderla
naja, ich lass ihn halt solange da liegen, bis er ausrastet, und dann schreit er von jetzt auf gleich los, als wenn ihn jemand gebissen hätte. ein steinbock halt. kopf hochheben kann er, aber halt nicht lange, dann knallt der kopf nach unten. aber das tut ihm nicht weh, man hört dann, das er vor zorn am brüllen ist. das kann man bei meinem kind sehr gut unterscheiden. ein dickkopf ist er jetzt schon. allerdings ist er sonst sehr pflegeleicht und sehr freundlich... also meinst du einfach mal heulen lassen?
Camourflage
Camourflage | 14.06.2009
7 Antwort
...
Wie bschäftige ich Mama den ganzen Tag? Kenn ich, hat nicht lange gedauert, bis sich meine Tochter allein wieder umdrehen konnte. Es war anstrengend, aber schnell wieder vorbei.
Backenzahn
Backenzahn | 14.06.2009
8 Antwort
Naja, ich habe bei Sohnemann vor allem das Problem
mit dem Kopf gesehen. Heben konnte er ihn von Geburt an. War auch sehr spannend. Aber wenn er müde ist, verzichtet er Heute noch von jetzt auf gleich auf jegliche Körperspannung... Und ich hatte einfach zu viel Angst, ihn liegen zu lassen und dann liegt der Kopf mittig auf der Decke, er bekommt ihn nicht hoch, oder denkt nicht dran ihn hochzubekommen und dann ist die Nase nicht mehr frei... Ansonsten versuche ich schon mal, wenn er irgendwie nicht vorankommt ihn machen zu lassen. Rede ihm dann allerdings gut zu, damit er sich nicht allein gelassen fühlt. Das Erfolgserlebnis hinterher ist natürlich auch wunderbar für ihn. Mag jetzt nicht einfach so pauschal sagen, dass du dein Kind schreien lassen sollst, wenn du verstehst was ich meine...
AliceimWunderla
AliceimWunderla | 14.06.2009
9 Antwort
@AliceimWunderla
ja, ich weiß genau was du meinst, besser ausgedrückt: einfach mal selbst eine lösung finden lassen... ich lasse jonas nie schreien, aber so langsam ist es echt nervig... kaum hab ich die hände im spülwasser gibt der kleine gas. tja, der kleine hat echte managereigenschaften es ist nur so, er ist sehr jähzornig, wenn irgendwas nicht nach seiner nase geht, dann hört man, wie er der blanke hass aus seinem gebrüll kommt ich hab noch nie ein baby kennen gelernt das soooo wütend werden kann...
Camourflage
Camourflage | 14.06.2009
10 Antwort
Oja,kenne das zu gut!
Unsere Maus dreht sich seit der 22.Woche auf den bauch und schafft es heute noch nicht zurück. Sie ist jetzt 30 Wochen. Also nichts mit, in 1-2 Wochen ist´s vorbei *lach* Und´uns geht´s genauso. Obwohl sich die Zeiten verlängert haben, die sie auf dem Bauch liegt. Haben ihr Spielzeug dann immer so hingelegt, dass sie so liegen bleiben möchte und dadurch geht´s einigermaßen. Mit dem Spülen haben wir uns das so angewöhnt, dass das immer gemacht wird, wenn die Maus mal schläft. Denn schreien lassen wir unsere Maus auch nicht.
Trami
Trami | 14.06.2009
11 Antwort
huhu süsse
Niklaas hat sich ja vor 5Wochen das erste mal aufn bauch gedreht und hat dann auch immer gemeckert. ich habe ihn aber immer etwas gelassen, so lange er nicht geschrien hat. Seit fast 2Wochen hat er nun immer seinen Popo in bauchlage gehoben und heute rausgefunden, dass er das eine Bein schräg stellen kann um sich zurück zu drehen Meine Schwester hatte ihm vor 2Wochen mal die Beine so hingetan, dass der popo in der höhe ist. vllt hat ihm das ja geholfen, denn eben seit dem hat er den popo immer selber gehoben. Vllt würde dies ja bei deinem Kleinen auch klappen, sonst einfach geduld. das kommt sicher bald.
fluketwo
fluketwo | 14.06.2009

ERFAHRE MEHR:

ich jammere jetzt auch mal
23.09.2016 | 22 Antworten
Manchmal hab ich das Gefühl. ..
25.06.2015 | 13 Antworten
Kopfschüttel*
13.09.2011 | 20 Antworten
Töpfchen
07.08.2011 | 24 Antworten
Ein bißchen Frust
09.06.2011 | 11 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Lernen und Entwicklung

Unterkategorien:

In den Fragen suchen



uploading