Einschlafprobleme?

Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer
02.06.2009 | 12 Antworten
Meine Tochter, 14 Wochen alt, hat total Probleme beim einschlafen.Tagsüber funktioniert meistens ganz gut, aber abends so gut wie gar nicht.Sie bekommt so ca.um 20 Uhr ihr letztes Fläschchen, dann wird noch etwas gekuschelt und dann leg ich sie in ihr Bettchen.es dauert höchstens zehn Min, dann fängt sie mit quengeln an.Ich lass sie dann erst ne Weile, aber dann muss man halt doch gucken gehn .. das geht so ca. fünf mal, bis sie dann letztendlich fix und fertig vom Schreien einschläft ..
Wie kann ich ihr das Einschlafen erleichtern?bzw wie läuft das bei euch ab?Ich hoffe auf viele Antworten .. Danke schon mal!Liebe Grüße!
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

12 Antworten (neue Antworten zuerst)

12 Antwort
@berliner leon
hätt ich mir auch denken können... sry & schönen abend noch!
Backenzahn
Backenzahn | 02.06.2009
11 Antwort
sorry......
hab gelesen 14 monate....dann nehme ich alles zurück
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 02.06.2009
10 Antwort
...
Ich wage es zu bezweifeln das ein 14- Wochen altes Baby es versteht wenn man ihm erklärt, das jetzt geschlafen wird. Das kommt von alleine mit einer gewissen Rutine. Und wenn sie ab und an mal auf dem Arm einschalfen, ist das überhaupt kein Problem. Ich hatte mit meiner kleinen auch schon Phasen, wo ich sie 2 Wochen lang in den Schlaf getragen habe und heute funktioniert es auch ohne, also da musst du dir keine gedanken machen. Rutine ist bei solchen kleinen Mäusen einfach alles. Meine kleine bekommt gegen halb 7 Abends ihren Brei, dann wird noch ein wenig gespielt , dann kuscheln wir und ich lese ihr was vor. Mit diesem Ritual hat es so ca. 4-5 Tage gedauert bis sie es drin hatte und schläft immer ohne Probleme ein. Schreien lassen, solltest du deine kleine nicht, das pauscht sie nur noch mehr auf und sie fühlt sich allein und ist verängstigt, zeig ihr das du da bist. Das wird schon.
jule1509
jule1509 | 02.06.2009
9 Antwort
@berliner leon
das kind ist 14 wochen alt! 3 1/2 monate! glaubst du, ein kind wacht mir absicht auf, nur um seinen willen zu bekommen? klar, ein buch ist dem alter doch auch irre spannend... andersrum wird ein schuh draus: verweigert man babys nähe und zuwendung , wird das kind unzufrieden und klammert.
Backenzahn
Backenzahn | 02.06.2009
8 Antwort
hallo
wir hatten auch anfangs einschlafprobleme. Meine Maus hatte die ersten 8 wochen gute 3 stunden mit schreien verbracht bis sie dann letztendlich vor erschöpfung eingeschlafen ist. Allerdings lag das damal vielleicht daran, dass wir wegen heizproblemen bei ihr die zimmertür offen gelassen haben. Seit wir sie komplett ins dunkle mit Kuschelhäschen und geschlossener Tür ins bettchen legen, müssen wir meist nur noch 1 bis 2 mal hochlaufen und ihr den schnuller geben . Unsere Kleine braucht zum Schlafen absolute Ruhe - Mehr nicht! lg becky
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 02.06.2009
7 Antwort
...
danke für eure antworten! wir kuscheln auch ziemlich lange, meistens schläft sie dann auch im arm ein, aber es dauert halt eben net lange, dann ist sie wieder wach. trotzdem danke, eure tipps werde ich mal ausprobieren! liebe grüße
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 02.06.2009
6 Antwort
oh man....
also wenn du jetzt anfängst das sie auf dem arm einschläft dann hast du ein noch größeres problem, dann wollen sie meistens nichts anderes mehr und irgendwann zehrt es an deinen nerven ! sie ist jetzt in dem alter wo sie vieles ausprobiert und klar sie kann sich nicht anderes äussern also schreit bzw weint sie und nach einiger zeit hat sie ihren willen. das war bei meinem kleinen nucht anderes ich würde probieren, das man den abend früher ausklingen lässt und sich gemeinsam noch ein buch anschaut und ihr dann erklärt, das nach dem buch geheiert wird und ihr morgen wieder zusammen spielt, sie wird es verstejhen, wird sich darauf einlassen, sicherlich nicht heute und morgen, doch die kinder in diesem alter verstejhen sehr viel. Du packst das :>
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 02.06.2009
5 Antwort
...
ehrlich - ich würde auch brüllen, so ganz alleine. und ein so kleines kind brüllen zu lassen, finde ich unerträglich. für das kind und für mich. wie wäre es mit altersgerechter einschlafbegleitung? nähe und wärme statt nachtlicht und cd, original statt ersatzbefriedigung?
Backenzahn
Backenzahn | 02.06.2009
4 Antwort
Lavendel hilft
Hallo, ich weiß aus eigener Erfahrung das Lavendel- Säckchen im Bett oder etwas Lavendel-Öl . Lavendel entspannt, beruhigt und hilft beim Einschlafen. Hoffe es klappt also bei unserer Tochter hat es super funktioniert. diesusi_
diesusi_
diesusi_ | 02.06.2009
3 Antwort
schlafen
Hatte unser Kleiner in dem alter auch.Hab ihn dann immer in meinen Armen gewiegt.Ist dann ganz schnell eingeschlafen ohne weinen.Oder probiers mit einem kleinen Nachtlicht. Lg
loewenmami2008
loewenmami2008 | 02.06.2009
2 Antwort
huhu
kann sein, dass ich gleich gesteinigt werd, aber unser kleiner kriegt abends sehr viel kuscheln. so um halb acht kriegt er seine letzte flasche, danach zähnchen putzen und bauch an bauch ins bett legen, arm um ihn rum und mit der anderen hand rücken streicheln. das machen wir so lange, bis er eingeschlafen ist. danach legen wir ihn in sein bettchen und er schläft so gute 9 stunden. lg
benjaminalena
benjaminalena | 02.06.2009
1 Antwort
einschlaf-cd
wie wärs mit einer gute-nacht-cd zum einschlafen?bei rossmann gibt es schöne für zwei, drei euro.
sevdaa
sevdaa | 02.06.2009

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Einschlafprobleme
07.04.2012 | 10 Antworten
8 Wochen altes baby einschlafprobleme
20.02.2012 | 5 Antworten
Kind hat auf einmal einschlafprobleme
02.08.2009 | 2 Antworten
Einschlafprobleme Baby
01.12.2008 | 8 Antworten

Kategorie: Lernen und Entwicklung

Unterkategorien:

In den Fragen suchen


uploading