Gehfrei?

kristina3087
kristina3087
15.05.2009 | 31 Antworten
Hallo.

Ab wann kann ich meinen Kleinen ins Gehfrei setzen. Er ist jetzt 12 Wochen (3 Monate) und habe es schonmal versucht und er mag es auch aber ist das so gut für ihn?

Kann mir das einer sagen?

Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

31 Antworten (neue Antworten zuerst)

31 Antwort
@Cathy01
Also ich war früher auch in nem Gehfrei, und meine Cousinen & Cousen, sowie mein Neffe vor paar Jahren auch... Und wir sind auch alle gesund... Solange man das kind nicht 24 Std. drin ist, finde ich dies ok. Meine Tochter ist jetzt 6 Monate und sie ist seit dem 4 Monat ab und zu mal da drin, sie hat so ein Spaß dabei...
SweetCat82
SweetCat82 | 18.05.2009
30 Antwort
ich versteh nicht wieso hier echt nur mütter nach nem gehfrei fragen
das weiß doch wohl mitlerweile echt jedes kleine kind das die dinger scheiße sind. gefährlich und schädlich. laß es bitte, deinem kind zuliebe. die dinger braucht kein mensch. in kanada dürfen die dinger schon gar nicht mehr verkauft werden, ich wünschte in deutschland wär man auch mal soweit.
Cathy01
Cathy01 | 15.05.2009
29 Antwort
Kann mich nur allen anschließen...
Unsere Johanna hat son ding auch geschenkt bekommen. War total entteuscht darüber. ist direkt im keller und seit ein paar tagen auf dem müll gelandet!!!! Kann ich dir auchnur raten. Du wirst dienes lebens nicht mehr froh, wenn dem kleinen was passieren würde. WEG DAMIT!!!!!!!! Grüßle
Soleil82
Soleil82 | 15.05.2009
28 Antwort
schmeiß es weg!
diese dinger sing dar nicht gut für kinder!!!!!! vor allem sind die sau gefährlich! sei es über ein teppirrand fallen oder über eine türschwelle! es gibt soo wahsinnig viele unfälle mit den dingern! die kleinen können da so schnell mit umkippen! und eigendlich rät dir auch jeder kinderarzt davon ab!!! tu dem kleinen und dir ein gefallen und tu das ding weg!!! alles gute noch und eine schöne zeit mit deinem würmchen!!! glg
keathy
keathy | 15.05.2009
27 Antwort
kein gehfrei
Hey, diese Gehfrei sind total schlecht für die Hüften des Kindes!!! Also wenn dir die Gesundheit deines Kindes was wert ist, dann schmeiß das Gehfrei weg. Da werden Reflexe trainiert obwohl die Gelenke und Muskeln deines Kindes noch gar net so weit sind. Wenn dein Kind laufen lernen will, dann tut es das auch von alleine. Bitte setz dein Kind nicht darein!! Bei Fragen kannst du dich gerne an mich wenden. Mein Freund ist Physiotherapeut, kennst sich also mit sowas aus... LG Julia
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 15.05.2009
26 Antwort
oh man
wenn du mit deinen kind unbeingt im kh enden willst wegen diesen sch... gehfrei dann bitte benutz es aber wenn dir die gesundheit deines kindes am herzen liegt schmeiß das sch... ding auf den müll...oder hast du darüber noch nie berichte von kindern die die treppe damit runtergefallen sind oder ähnliches gesehen. lg
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 15.05.2009
25 Antwort
...
Von Herstellern werden diese Geräte ab dem fünften bwz. siebten Lebensmonat empfohlen. Das Werbeposter zeigt einen vor Freude juchzenden Säugling und lächelnde Eltern, na, wenn das mal nichts ist. In der Beschreibung taucht es nicht explizit auf, aber die Bilder sollen den Eltern suggerieren, das Gerät bereite dem Kind nicht nur unbändige Freude, sondern es werde auch in der Fähigkeit des Stehens und des Gleichgewichts gefördert. Ist das so? Was passiert mit einem Säugling in diesen Geräten? Die wenigsten Kinder sind mit fünf Monaten reif dafür, hingesetzt zu werden. Sie besitzen noch nicht die Rumpfstabilität, die sie brauchen, um das Gleichgewicht im Sitzen aktiv zu halten. Die meisten Kinder setzen sich im Alter zwischen sieben und elf Monaten selbständig hin. Sie tun dies, weil ihr Bewegungsapparat nimmt ihm nicht nur die Möglichkeit, sich den Weg in die Sitzposition selber zu erarbeiten, sondern belastet auch die Wirbelsäule unnötig. Aber nicht nur für den Haltungsapparat stellen Hopser und Gehfrei eine Gefahr dar: Der sog. Fußgreifreflex ist ein angeborener Reflex. Streicht man einem jungen Säugling über die Fußsohle, wird er reflektorisch die Zehen zusammenkrallen. Zum Beginn des zweiten Lebenshalbjahres schwächt sich dieser Reflex zunehmend ab. Zeitgleich beginnt das Kind von sich aus, die Füße zu belasten. Die Fähigkeit, das eigene Körpergewicht zu tragen und das Verschwinden des Fußgreifreflexes verlaufen beim gesunden Säugling parallel. Die o.g. Geräte nehmen dem Kind das Körpergewicht weg, das Kind „sitzt“ also in dem Gerät und hat in der Regel nur Kontakt mit dem Boden, so dass das Kind nicht lernen kann, auf dem ganzen Fuß zu stehen. Es bleibt im Zehenstand. Viele Kinder krallen die Zehen sogar noch zusammen, verharren also im Muster des Fußgreifreflexes. Das kindliche Gehirn bekommt über die Fußsohle falsche Informationen zur Stellung seiner Füße. Das Aufsetzen des ganzen Fußes wird behindert, was zur Folge haben kann, dass das Kind z.B. die Füße beim späteren Gehen nicht mehr physiologisch abrollen kann. So kann es zu einem krankhaften, behandlungsbedürftigen Gangbild, zu Fußfehlstellungen und Muskelverkürzungen kommen. Die meisten Kinder stellen sich gegen Ende des ersten Lebensjahres hin. Unermüdlich ziehen sie sich hoch, stehen einige Augenblicke, schwanken ein wenig hin und her und fallen wieder um. Jedes Aufstehen ist für ein Kind eine Übungssequenz. Betrachtet man ein Baby bei seinen ersten Stehversuchen genauer, so kann man das komplexe Zusammenspiel der gesamten Fuß- und Beinmuskulatur beobachten. Sogar beim Fallen lernt ein Kind, es übt, sich abzufangen und sich abzurollen. Es bekommt ein Gefühl dafür, wie schnell es fällt und erfährt, wie und wie schnell es reagieren muss, um sein Gleichgewicht wieder zu finden oder sich zumindest nicht zu verletzen. Es lernt, seine Füße zu belasten, sich im Raum zu orientieren, den Rumpf in alle Richtungen im Raum auszubalancieren. Es trainiert durch das ständige Auf- und Ab seine Beinmuskulatur. Nichts davon ist in einem Babyhopser oder in einem Gehfrei möglich. Beim Lauflerngerät kommt zu den genannten Nachteilen für die motorische Entwicklung noch eine nicht unerhebliche Gefahr hinzu. Jedes Jahr verunglücken in Deutschland nach Angaben des Berufsverbandes der Kinder- und Jugendärzte etwa 6000 Kinder, weil sie mit einem Gehfrei die Treppe herunter gefallen sind oder darin umgefallen sind. Wenn die Kinder dann sogar noch festgeschnallt in diesen Geräten sitzen, haben sie nicht einmal mehr die Möglichkeit, sich physiologisch abzurollen. Die meisten Kinder erleiden hierbei Kopfverletzungen, die in vielen Fällen sogar lebensbedrohlich sein können. Hierzu kommen Unfälle durch den erweiterten Bewegungsradius der Kinder: Im Gehfrei kommen sie oft an den Tisch heran und können z.B. Tassen mit heißem Kaffee herunterreißen. Allein aufgrund der Unfallgefahr fordern Kinderärzte schon seit langem ein Verbot von Lauflerngeräten, wie es in anderen Ländern auch besteht. Der Preis für das auf dem Werbeposter angepriesene Babylächeln ist viel höher, als es den Anschein hat. Von mir daher ein klares: FINGER WEG!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 15.05.2009
24 Antwort
Erst sobald Kinder frei sitzen können ist es ok
Gehfreis sind nur gefährlich wenn Eltern nicht acht auf ihr kind geben wenn es darin sitzt.Manch ein Kind ist schon die Treppe runter damt, ja aber nur weil manche auch vergessen soweit zu denken einen Türschutz anzubringen wie ein Türschutzgitter das man vor Trepen montieren kann.Und ein Kind sollte auch über den tag verteilt nciht mehr als 2 Stunden darin sitzen.Meine hatte auch einen Gehfrei, ihr ist nie etwas passiert weil ich sie baufsichtigt habe und ich Treppen schutzmaßnamen angebracht habe.Also nur gut acht geben und du kannst dein Kind in einen gehfrei setzen, aber denk dran immer schön aufpassen und nicht zu lange am stück rein. LG
CindyJane
CindyJane | 15.05.2009
23 Antwort
..
Uns kam so ein Ding nicht ins Haus. Ich finde die Verletzungsgefahr viel zu groß und laufen lernen werden sie, wenn es soweit ist. Aber die Meinungen gehen da wohl sehr auseinander.
Tischi
Tischi | 15.05.2009
22 Antwort
........
@ ruby-gloom zum daran gewöhnen???? du bist dir aber darüber im klaren das das gehfrei in einigen ländern zb. kanada, gesetzlich verboten ist. Und das nicht ohne grund!!!
jessiunit
jessiunit | 15.05.2009
21 Antwort
och nee
schon wieder dieses thema. Geh mal zu deinem KA und frag den, der lacht dich aus. Gehfreis sind GIFT!!! Ich versteh gar nicht wieso man so eine, sorry, beschissene Scheiße überhaupt kauft.
bluenightsun
bluenightsun | 15.05.2009
20 Antwort
hier nachlesen bitte
http://images.google.ch/imgres?imgurl=http://www.kindersicherheit.de/bilder/Gehfrei.jpg&imgrefurl=http://www.kindersicherheit.de/html/warnhinweise.html&usg=__61Z6arafkDMTZoQcQlqN1cRNPHg=&h=164&w=250&sz=20&hl=de&start=8&um=1&tbnid=negR4XNjUzetXM:&tbnh=73&tbnw=111&prev=/images%3Fq%3Dgehfrei%2Bgef%25C3%25A4hrlich%26hl%3Dde%26sa%3DN%26um%3D1
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 15.05.2009
19 Antwort
....
nein, an deiner Stelle würde ich das echt lassen denn diese Dinger können auch gefährlich werden...davon kann ich nur ein Lied singen..ich nutze diese TEile nieeee wieder. MEine Tochter hatte mal eins und sie ist durch eine BEinöffnung gerutscht und hing dann mit ihrem ganzen Körper drin fest... Hätte auch schlimmer ausgehen können da sie da drin dann kaum Luft bekommen hat
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 15.05.2009
18 Antwort
ooh gott
das glaub ich jetzt nicht!!! Was erhoffst du dir davon??? Das dein Kind mit 5 Monaten läuft Bitte Bitte wirf das Ding auf den Müll!!!!
mutti1000
mutti1000 | 15.05.2009
17 Antwort
@virginia19
Gebe es mal im Internet ein dann weisste gleich bescheid.
JACQUI85
JACQUI85 | 15.05.2009
16 Antwort
Gehfrei!
BITTE BITTE BENUTZT KEIN GEHFREI; DAS IST DAS SCHÄDLICHSTE; WAS IHR EINEM KIND ANTUN KÖNNT. ICH BIN KINDERPFLEGERIN UND WIR HABEN GENUG DARÜBER GELERNT; ALSO BITTE TUT EUREN KINDERN DAS NICHT AN!!!!!!!!!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 15.05.2009
15 Antwort
ich würd
mich an deiner stelle gegen das ding entscheiden
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 15.05.2009
14 Antwort
gar nicht.
Wie schon geschr. die sind sehr gefährlich und sicher nicht gut für die entwicklung.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 15.05.2009
13 Antwort
gehfrei
hallo mal ein frage was ist denn so schlimm an so einen gehfrei?? kenne mich damit nicht aus! vllt kann mir ja jemand antworten
virginia19
virginia19 | 15.05.2009
12 Antwort
huhu..
wir haben auch vor ein paar tagen ein gehfrei gekauft, also die sind ab 6 monate eigentlich erst geeignet unsere maus ist jetzt 5 monate alt und ich setzt sie auch ab und zu mal für 5 min rein zum dran gewöhnen , habe extra im fachgeschäft gefragt wie man das am besten handhabt. ich glaube du wartest besser noch ein bisschen ^^ mit 3 monaten ist nochn bissel früh LG
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 15.05.2009

1 von 2
»

ERFAHRE MEHR:

Gehfrei
21.04.2010 | 24 Antworten
Warum ist ein Gehfrei so schlecht?
18.12.2009 | 15 Antworten
GEHFREI? HOPSER?
21.07.2009 | 10 Antworten
Gehfrei von ABC Design
28.04.2009 | 7 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Lernen und Entwicklung

Unterkategorien:

In den Fragen suchen


uploading