Frühchen

wonschl
wonschl
05.05.2009 | 8 Antworten
Ich bin Frühchen Mama einer wundervollen Tochter.
Sie heißt Kim Zoe kam in der 31. SSW wog 1100 g und war 38 cm klein.
Kein Tag vergeht ohne dass ich mir Sorgen mache. Die kleine war fast 2 Monate im Kh, es war für uns als eltern die schlimmste Zeit überhaupt. ich glaub so viel geweint ..haben wir noch nie. Es gibt nichts schlimmeres als nach der Geburt 2 Monate lang das eigene Kind immer wieder zurück lassen zu müssen, jeden Abend waren wir voller Schmerz, Sorge und Sehnsucht nach unserer Tochter. wir konnten es immer kaum erwarten ins Kh zu fahren um an der Tür zu stehen und zu sehen sie ist noch da .. und unsere kleine Kämpferin hat es auch geschafft!
nun ist Kim mittlerweile 10 monate alt wiegt knapp 7 kg und ist 67 cm gross. Ich denke dass die Maus mit der Bewegung hinterher hängt. Sie dreht sich auf den Bauch und zurück und macht ansonsten noch keine Anstalten zum Krabbeln oder sonstiges.

Wer kennt sich damit aus. ist die Maus sehr zurück geblieben in ihrer Entwicklung. Mache mir große Sorgen. Freue mich auf euch. Vielleicht schaffe ich es durch euch meine Seele endlich wieder baumeln zu lassen ..


Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

8 Antworten (neue Antworten zuerst)

8 Antwort
frühchen
Mach dir mal nicht all zu viele Gedanken. Die Kleinen hängen bis ca. 3 Jahre immer etwas hinterher. Unser Sohn wurde in der 33.ssw geboren. Ich war im ersten halben Jahr sehr oft zur Pysiotherapie. hat ihm sehr geholfen. Gelaufen ist er mit 13 Monaten und krabbeln konnte er auch erst mit fast einem Jahr. Habe auch zu hause viel Turnübungen mit ihm gemacht und so seine Motorik geschult.Sprich mal mit deinem Kinderarzt. wünsch dir alles Gute LG Jaymee
jaymee
jaymee | 05.05.2009
7 Antwort
Hallo!
wenn du bedenkst das sie eigendlich erst 8 monate alt ist finde ich es nicht schlimm, meine jungs haben so gut wie garnicht gekrabbelt und sind mit 12 monaten schon eigenständig gelaufen! Wenn der Arzt sagt es ist alles ok dann sei beruhigt, aber selbst wenn sie ein wenig hinterher hängt, kann sie es alles irgendwann aufholen! Liebe grüße PPB
PingPongblase
PingPongblase | 05.05.2009
6 Antwort
Entwicklung
Hey du.Kann dich beruhigen mein Spatz kam letztes Jahr im Juni in der 26.SSW auf die Welt er kann sich bis jetzt auch "nur" drehen aber wenn man die 3, 5 Monate abzieht ist das normal.Du darfst deine Maus nie an "Reif" geborenen messen.Macht ihr Krankengymnastik oder Fruehfoerderung?Hilft unserem Bubn echt gut und die geben mir auch immer echt gute Tipps wie ich ihn noch mehr foerdern kann. Mach dir nicht soviele Sorgen unsere Kids mussten echt viel durch machen.L.G...
magicluna
magicluna | 05.05.2009
5 Antwort
Bloss nicht den Kopf zerbrechen
Viele Frühchen hängen in der Entwicklung mehr oder weniger hinterher, aber bis zum 2. Lebensjahr haben sie so gut wie alles aufgeholt! Meine Kleine wurde in der 30 +6 geholt, wog 1270g, 39 cm. War 46 Tage im KH. Mittlerweile ist sie 2 1/2 Jahre und ihr gehts gut!!! Falls du dich gerne mal austauschen möchtest oder Fragen hast kannst dich gerne auch per Message melden! Liebe Grüße PhoebeMaxine`s Mama
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 05.05.2009
4 Antwort
Ich weiß wie du dich fühlst
Ich hab zwar kein Frühchen, aber mein kleiner war am Anfang sehr krank , war auch eine Weile im Krankenhaus und hing an hundert Schläuchen.Jetzt ist er auch 10 Monate und putz munter. Ich denk mal du brauchst dir da keine Gedanken machen ob sie hinterher hängt.Meine Maus robbt jetzt auch erst seit ca.2 Wochen durch die Wohnung. Jedes Kind ist anders in der Entwicklung.Und früher oder später lernen es doch alle.
kennethundsusi
kennethundsusi | 05.05.2009
3 Antwort
mach dir keine sorgen...
sie hat doch alle zeit der welt... und abgesehen davon, mußt du immer die zeit hernehmen vom errechneten geburtstermin... und selbst da hat sie viel spielraum... seid nicht ungeduldig... eine woche im mutterleib sagt man, ist so wie 2 wochen im richtigen leben... mein kleiner ist nur 4 wochen zu früh und ich merk einfach, das er mehr zeit als andere braucht... und trotzdem, mit seinem sonnigen, neugierigen wesen begeistert er uns jeden tag... alles alles gute für euch... es wird bestimmt alles gut werden!
Mia80
Mia80 | 05.05.2009
2 Antwort
Frühchen
Habe selber auch ein Extremfrühchen. Lisa wog bei der Geburt nur 630g. Wurde in der 26. SSW geboren. Sie war 6 Monate im KH bevor Sie mal nach Hause durfte. Für mich war es auch eine sehr schlimme Zeit. Ich fühle mit Dir. Mehr kann ich Dir nicht sagen da meine Maus nichts kann!! LG
wassermann73
wassermann73 | 05.05.2009
1 Antwort
Hi hatte auch ein Frühchen
Mein Kleiner kam in der 34. SSW Gott sei Dank durfte ich den nach einer Woche mit nach Hause nehmen, da alles in Ordnung war. Lag da schon 3 Wochen vorher wegen Vorwehen drin. Ich hab mir auch immer Sorgen gemacht dass er hintendrein hängt. Mittlerweile ist er relativ weit, meist weiter als der Nachbarssohn und der ist 4 Monate älter. Unserer wollte auch nicht krabbeln, der hat gleich mit Laufen angefangen. Und dann das Krabbeln nebenbei mitgemacht. Langezeit hat er sich nur auf dem Bauch vorwärtsgezogen. Aber er hatte einfach sein eigenes Tempo. War sie bei den U- Untersuchungen beim Kinderarzt auffällig? Oder hast du das Problem mal mit dem Kinderarzt besprochen. Der kann dir sagen ab wann es wirklich ein Problem darstellt. Dafür hat man ja schließlich Kinderärzte, oder??
tamaravb
tamaravb | 05.05.2009

ERFAHRE MEHR:

Gelbsucht bei Frühchen aus der 35. SSW
04.04.2014 | 3 Antworten
krabbeln und sitzen bei frühchen
23.03.2014 | 10 Antworten
Frühchen Grösse und gewicht
17.01.2014 | 8 Antworten
Frühchen 33 SSW
05.02.2012 | 15 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Lernen und Entwicklung

Unterkategorien:

In den Fragen suchen


uploading