Warum geben Frauen ihre Kinder in die Krippe obwohl sie zu Hause sind?

sandra288
sandra288
27.04.2009 | 50 Antworten
Ich versteh das net, hatten ´heute Infoabend in der Krippe und dort waren unter anderem zwei Mamis, die eine hat gerade ein Kind bekommen und die andere ist noch schwanger. Aber warum gibt man sein 1 1/2jähriges Kind in eine Krippe wenn man sowieso zuhause ist? Ich kann das net verstehenund dafür zahlen die auch noch knapp 250€. Dann darf man nicht zwei Kinder mit einem so kurzem Abstand bekommen oder sehe ich das falsch?
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

50 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
versteh ich auch nicht,
die nehmen dann denen, die einen Kita Platz brauchen, die Plätze weg. Besonders fein find ich es immer, wenn Hartz4 Empfänger zu haus hocken und das Kind 10 Std am Tag in die Kita geht.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 27.04.2009
2 Antwort
Auch auf die Gefahr hin, dass
ich mir jetzt Schelte abhole, gebe Dir vollkommen Recht.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 27.04.2009
3 Antwort
das frag ich mich auch
eine freundin von mir arbeitet in einer ki grippe, die haben dort babys ab 2 monaten aufwärts, könnte mir das nicht vorstellen, meine sind 9, 6 und 3, bin immer noch daheim, möchte sie geniessen, so lang wie möglich
carlagirl
carlagirl | 27.04.2009
4 Antwort
naja sagen wir mal so,wenn die kinder gerne in diesem
alter unter kindern sind, finde ich das nicht falsch.ausserdem können die dann wiederfrüher arbeiten was für manche seeeeeehr wichtig ist
saliha-tara
saliha-tara | 27.04.2009
5 Antwort
ich bin ziemlich krank
und werde auch versuchen Fabian Monate in die Krippe zu bekommen , damit er unter Kindern ist und ich meine Arzttermine wahrnehmen kann , mein 2. 3. + 4. Kind waren alle mit einem Jahr in der Kita , allerdings war ich da berufstätig ...
Fabian22122007
Fabian22122007 | 27.04.2009
6 Antwort
wenn sie wirklich nicht arbeiten
siehst du das richtig. Außerdem sind die plätze eh scho knapp und die bekommen sie dann evtl. a noch. Wenn sie arbeiten gehen find ich das alter der kinder ehrlich gesagt net schlimm. Kann man ja scho mit 3 mon. abgeben.
Esmina
Esmina | 27.04.2009
7 Antwort
ich seh das auch so
mein sohn geht zwar ab september auch in die krippe aber bloß weil ich dann wieder arbeiten geh und mein mann auch arbeiten geht. wenn ich zu hause wäre dann würde er auch bei mir bleiben dürfen.
minimannmami
minimannmami | 27.04.2009
8 Antwort
mmmh
ich sehe das genau so ... Kann solche Mütter wirklich nicht verstehen. Warum bekommt man so schnell hintereinander ein zweites und gibt sein kleines dann in die Krippe? Das ist wirklich eine tolle sache für berufstätige Mütter.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 27.04.2009
9 Antwort
naja gut kommt aber auch immer darauf an,warum die harz4 bekommen.ich
bekomme es auch, da seit meine tochter da ist meine beiden chefs verstorben sind und ich brauche für sie erst nen kika platz, damit ich ne arbeit suchen kann ... klar die die nicht arbeiten wollen und nur das kind abschieben versteh ich auch net
saliha-tara
saliha-tara | 27.04.2009
10 Antwort
Hallo,
also ich habe meine Tochter mit 12 Moanten in die Krippe gegeben da ich wieder arbeiten wollte, da ich aber nichts bekommen habe haben wir uns auch für ein 2.tes entschieden. Du weiß doch gar nicht die Umstände, vielleicht war es bei denen ähnlich. ich werd meine Tocher auch nicht wieder aus der Krippe nehmen nur weil ich dann ab September weider zu Hause bin. Sie fühöt sich da sehr wohl, obwohl ich anfangs auch dachte naja ob das was wird und so und nun kann ich es mir gar nicht mehr anders vorstellen. Ich hole sie aber nach dem Mittag wieder nach Hause und bezahl auch keine 250€, das könnt ich mir gar nicht leisten, ist ja aber regionen abhängig.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 27.04.2009
11 Antwort
Meine Schwägerin...
Ich bin da ein absoluter Gegner davon.. Ich hasse es wenn Leute Ihre Kinder bei Omas, Krippen oder Bekannten regelmäßig "parken". Vor allem finde ich es absolut sch ... für das "Große" Kind. Ich bin in der 6. Woche mit Zwillingen schwanger und habe einen Sohn der jetzt 21 Monate alt ist. Aber den werde ich dann trotzdem nicht "abschieben" ich wollte Nachwuchs bevor der Große in den Kindergarten kommt, damit er sich nicht abgeschoben vorkommt. Jetzt werden es halt zwei mehr und ich werde versuchen, es trotzdem weitgehend allein zu schaffen. Dafür bin ich zu Hause und genau dafür wollte ich Kinder, oder etwa nicht? Meine Schwägerin macht das auch zu gerne und dann ist sie bei Ihrer Mutter gibt da die Kleine ab und tut völlig gestresst wie anstrengend es doch mit zwei Kindern ist, dabei nutzt sie jede Gelegenheit Ihre Kids abzuschieben. Aber zum Telefonieren findet sie immer. Da krieg ich das große Schreien!!!
tamaravb
tamaravb | 27.04.2009
12 Antwort
Nein
ich finde nicht, dass du das falsch siehst! Ich sehe es ganz und gar genau so!
anyu
anyu | 27.04.2009
13 Antwort
...
Ähm, bei uns wird das nie passieren. Hab auch nen Krippenplatz beantragt und ich musste denen versichern, dass ich sofort eine Arbeitsbescheinigung vorlege, sobald ich den Platz "besetze". Sprich, wenn ich dann keine Arbeit hab, kann ich den Krippenplatz auch nicht haben! Wäre ja auch unfair den Müttern gegenüber, die Arbeiten gehen können!
MeineMaus08
MeineMaus08 | 27.04.2009
14 Antwort
Wenn die Frauen arbeiten
finde ich das ja absolut net schlimm, aber beide haben auch gesagt, dass sie 2 Jahre Elternzeit nehmen. Dann kann man mit seinen Kiddies doch wohl nen spielkreis besuchen um Kontakte t knüpfen
sandra288
sandra288 | 27.04.2009
15 Antwort
Weil nen Kitabesuch etwas Tolles ist für ein 1 1/2 Jähriges Kind ???
Weil dort Sozialkontakte geknüpft werden wie zu Hause nicht. Weil dort Kinder schneller lernen, wie zu Hause nicht. Weil die Kinder dort gefordert werden, wie zu Hause nicht. usw ... Die Kleinen werden nicht den ganzen tag in der Kita sein, aber was sprich denn gegen ein paar Stunden Kitaaufenthalt ??? NIX ... LG
Solo-Mami
Solo-Mami | 27.04.2009
16 Antwort
Hallo
Ich find das ist jedem seine eigene Entscheidung! und aus welchen Gründen sie das genau machen, weißt du ja nicht genau. Es kann doch sein ... dass die Schwangere unerwartete Komplikationen bekommen hat und sich mehr schonen muss ... oder dass sie sich während der Schwangerschaft/Babyzeit weiterbilden will, um es später beim Wiedereinstieg leichter zu haben ... oder sie muss sich auf einmal um ihre Eltern kümmern oder, oder, oder ... das wissen wir nicht und deshalb find ichs verkehrt ein Urteil darüber zu bilden! Liebe Grüße, Greta
GretaMartina
GretaMartina | 27.04.2009
17 Antwort
Fabian, du hast ja auch
einen guten Grund und dann ist das auch einzusehen. Aber es ist ja schon fast unmöglich einen Kindergartenplatz ab 3 Jahren zu bekommen, weil man wieder arbeiten muss, weil die Plätze besetzt sind von Leuten, die nicht arbeiten. Natürlich kannst du deinen Lütten nicht immer mit in die Arztpraxen schleppen, das ist ja Stress für Euch beide.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 27.04.2009
18 Antwort
hi
also ich finde das müßen die selber wissen. jeder kann selber bestimmen was man mit seinem geld macht und wenn die lust haben das für die krippe auszugeben das sollen die dann tun. ich denke nicht das es den kindern schaden wird dort hinzugehen. und ich denke das es den beiden müttern bestimmt auch guttut mal ohne kind zusein. wenn die zum späterem zeitpunkt ein zweites kind bekommen würden dann würde doch auch das erstgeborene im kindergarten sein. ist doch genau das gleich. ob jetzt ein kind oder später wo ist da der unterschied? lg
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 27.04.2009
19 Antwort
also ich habe ja meinen sohn ()4j)drin und die kleine kommt im
august rein is dann 2 1/2 und im sep kommt das baby aber hat nix damit zu tun sonern das die kleine immer will und morgens weint wenn sie heim muss und sonst hätte sie erst im august 2010 rein gekonnt also mit 3 1/2
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 27.04.2009
20 Antwort
...
Bin ganz deiner Meinung, wenn die Mütter ohnehin Zuhause sind, finde ich es vollkommen unnötig und Quatsch, sein Kind soo früh schon in die Krippe zu geben. Ich finde, wenn es geht , dann mit drei in den kindergarten, fertig.
Zwilling87
Zwilling87 | 27.04.2009

1 von 4
»

ERFAHRE MEHR:

Geschlagen in der Krippe?
30.09.2011 | 21 Antworten
elterngespräch in der krippe
08.04.2011 | 4 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Lernen und Entwicklung

Unterkategorien:

In den Fragen suchen



uploading