wie macht ihr euren babys in der babyschale das autofahren schmackhaft?

Mia80
Mia80
24.04.2009 | 11 Antworten
im moment haben wir das massive Problem, dass laurin (knappe 6 Monate) jede Autofahrt (ob kurz oder lang) durchbrüllt ..

es ist ihm nicht schlecht oder was auch immer, es ist ihm einfach stinkelangweilig ..
dazu kommt aber, das meistens sein 7, 5jähriger bruder daneben sitzt und sowieso extra kasperl macht .. hilft aber nix ..

vorne sitzen spielt nicht, da wir bei beiden autos beifahrerairbags haben ..


so .. jetzt kommt unser Problem, denn im sommer werden wir wieder nach sardinien fahren und müssen bereits die fähre buchen..
allerdings halte ich eine 7stündige autofahrt mit einem brüllenden kind nicht durch, und auch, wenn wir erst in 4 monaten fahren werden, wird das umsteigen auf den nächsten autositz in fahrtrichtig nicht möglich sein, da wir bis dahin keine 9 kg zusammenbringen werden .. (laurin war ein frühchen und wiegt jetzt grad mal knappe 5 kg)

kennt ihr dieses problem? ich hör immer nur, wie gern babys auto fahren, aber im moment ist es echt mühsam..

würde mich über tipps freuen .. (denk)
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

11 Antworten (neue Antworten zuerst)

11 Antwort
mein sohn
hat autofahren in der babyschale auch gehaßt - und zwar von anfang an. wir haben das problem nicht gelöst bekommen - und wir haben viiiel ausprobiert. ich habe letzten endes die autofahrten auf ein minimum und das notwendigste reduziert und bin oft ohne meinen sohn weg gefahren , wenn mein mann auf ihn zu hause aufpassen konnte. seit wir auf den nächsten autositz umgestiegen sind, ist es zwar besser - aber richtig mögen tut er das autofahren immer noch nicht. ich hab also leider auch keinen tipp für dich - ich würde so eine lange fahrt allerdings eher sein lassen.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 27.04.2009
10 Antwort
na ja, irgendwie
sing und spiel ich eh den ganzen tag... bin kindergärtnerin und kann da eh einiges anbieten :-) diesbezüglich scheint er schon gesätigt zu sein...
Mia80
Mia80 | 24.04.2009
9 Antwort
meine hat das auch gemacht
da bin ich angefangen ihr was vorzu singen, da war sie immer ruhig....einmal bin ich mit ner freundin ca 20 km gefahren, die kleine fing an zu schreien und wir haben gemeinsam ihre lieblingslieder gesungen, das war echt lustig...
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 24.04.2009
8 Antwort
an den spiegel haben wir auch schon gedacht,
und ihn bereits bei jakoo bestellt... seit einem monat führt er sich so auf, und egal ob bei mir oder bei meinem mann... ihm ist sicher nicht schlecht, er grinst sofort, wenn ich seine türe öffne um ihn abzuschnallen... und letzlich hab ich vom baumarkt so ein packpapier mitgehabt und 3 autofahrten hat er sich damit beschäftigt und keinen mucks gemacht... aber jetzt hat halt das rascheln auch keinen reiz mehr... die babyschale in fahrtrichtig ist auch eine idee... mal schauen... es ist schon soweit, dass der große sagt: "mama, da rinnen schon die tränen... ich muß da gleich mitweinen..." und die nötigen autofahrten zum schwimmtraining betragen keine 7 min auf der landstraße... also echt nicht lang...
Mia80
Mia80 | 24.04.2009
7 Antwort
na ja eigentlich wohnen wir mitten in
der altstadt und ich erledige das meiste zu fuß... grad mal schwimmtraining vom großen erledigen wir mit dem auto... die airbags sind in beiden autos nicht zum ausschalten... leider... den nächsten kindersitz hätten wir ja schon, aber wir haben ein definitves gewichtsproblem... die empfehlung ist ja ab 9 kg.... ich bin mir sicher, dass er nicht überreizt oder so ist... ihm ist einfach stinkelangweilig...
Mia80
Mia80 | 24.04.2009
6 Antwort
Hatten wir auch das Problem...
...konnten es lösen, indem wir ein "plastik" Spiegel an die Kopflehne befestigt haben, so dass er sich betrachten kann und jetzt quitscht und kreischt es nur noch von hinten :)
leekisha
leekisha | 24.04.2009
5 Antwort
hmmm
yannick schläft immer sofort ein im auto.......war das immer schon so bei laurin? vielleicht hilft ja musik ....... gibt aber auch autositze die nach vorne gerichtet sind von geburt an...also kein maxi cosi vielleicht tut er sich da leichter weil er ja´so gegen die fahrtrichtung sitzt.... so ein mobile fürs maxi cosi hast du sicher schon, , , hm hoffe das es klappt lg kerstin
keki007
keki007 | 24.04.2009
4 Antwort
DAS
ist ja echt hefti. Vielleicht merkt ja auch bereits deine anspannung vor jeder autofahrt? Versuch das ganze doch etwas lockerer anzugehen. ich würde versuchen jeden tag ein paar runden mit ihm zu drehen falls ihr das nicht sowieso schon macht. Woher weißt du das ihm dabei nicht schlecht wird, sonst spreche mit deinem KA wir haben uns was auf Homöopathischer basis geben lassen. Immer eine halbe stunde vor der fahrt hat meine tochter schon ein paar kügellchen bekommen und dann jede stunde. Viel erfolg Jessica
Jessica75
Jessica75 | 24.04.2009
3 Antwort
Bei meinem Sonn
war es leider genau so. War furchtbar. Hatte jedes Mal schon vor der Autofahrt und während der Autofahrt - Schweißausbrüche. Es wurde ehrlich gesagt super, als wir den Maxi Cosi weg lassen konnten und den nächsten Kindersitz hatten. Ab da hatte er plötzlich freude am Autofahren. Aber den Airbag könnt ihr in der Werkstatt auch ausschalten lassen und im Schein eintragen lassen. Wenn es ihm hilft vorne zu sitzen. Warum den nicht. Später könnt ihr den Airbag ja wieder einschalten lassen.
felicitas10
felicitas10 | 24.04.2009
2 Antwort
Oh, ja
das kenne ich auch. Unsere Maus ist nun fast 16 Mon. in der Babyschale ging das sogar immer ganz gut, aber sobald wir auf den nächsten Sitz umgestiegen sind, ist es eine Katatrophe. Länger als 35km geht gar nicht. dann nur noch Geschrei. Sie hat auch viel Spielzeug mit dabei und mein Mann sitzt meist auch mit hinten. Singen klappt immer recht gut. Lg
Silvana-07
Silvana-07 | 24.04.2009
1 Antwort
kennen wir
Meine Kleine wollte gar nicht mehr drinnen sitzen, in dem blöden Römer baby safe. Aber man weiss ja nicht genau, ob Ihnen übel wird, die Geräusche zu laut sind. Auf alle Fälle habe ichmir gedacht, wenn sie sogar beim Weinen in die Hose macht, dann geht es Ihr wirklich scheisse. Bin dann ne Weile nicht mehr gefahren. HAbe mit 8 MOnaten den neuen Sitz gekauft, dann war ok. ICh glaube ich könnte ach keine 7 Stunden ein Baby weinen hören, aber noch viel schlimmer, der Kleine schreit ja doch aus Verzweiflung und das 7 Stunden? Das könnte ich sicher nicht. Mach mal ne Autofahrpause. Dann nach 2 Wochen mit kurzen Strecken beginnen. Könntest Du Ihn auf dem Beifahrersitz platzieren, sprich, kannst Du den Airbag ausschalten?
kuhglocke
kuhglocke | 24.04.2009

ERFAHRE MEHR:

babyschale verkaufen
21.06.2012 | 3 Antworten
Panik vorm Autofahren
21.05.2012 | 13 Antworten
Angst vor autofahren beim Kleinkind?
02.05.2012 | 2 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Lernen und Entwicklung

Unterkategorien:

In den Fragen suchen


uploading