bin ich schuld das mein kind evtl behindert ist?

Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer
14.04.2009 | 10 Antworten
hallo an alle ich muss mir mal meinen frust von der seele schreiben unzwar ist meine kleine jetzt 15 monate und entwicklungsverzögert es kommt schon die physiotherapie und die heilpädagogik. Nun waren wir in düsseldorf zur humangenetik und dort wurde meiner kleinen blut abgenommen dort sollen jetzt die erbanlagen sprich chromosomen untersucht werden um eine eventuele kranheit fest zu stellen (behinderung). Nun gibt mir die familie meines freundes die schuld daran das sie eventuell behindert ist da ich während der schwangerschaft ca.5-8 zigaretten am tag geraucht habe ich hab weder alkohol oder sonst noch etwas gemacht oder getrunken .Ich hatte mit 13 jahren schon eine bypass op mit 8 bypässen sprich schläuche wodurch meine aterien verlegt worden sind damit sie wieder frei waren .bin ich wirklich schuld daran sie sie vielleicht behindert ist wegen diesen zigaretten (traurig) (traurig) ich mach mir solche vorwürfe warum bin ich an allem schuld ich weiß das rauchen schadet aber ich hab es einfach nicht geschafft ganz auf zu hören hmm zumindest konnte ich mir jetzt ein bisschen den frust von der seele schreiben danke euch schon maln fürs zu hören
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

10 Antworten (neue Antworten zuerst)

10 Antwort
also ich mein was willst du hören
ich aknn vestehen das die dir das vorwefen ich hbin zum 3. mal schwanger und habe vor jder schwangerschaft aufgehört was m, an kann wenn man will ...und ich denke esist nur infach traurig wenn deine keine einen schaden davon hat dann sollte man dir einfach nur in den ar45hsc treten sorr abr ist so so unmöglich ist es ja wohl nicht das rauchn zu lassen für SEIN EIGENES KIND
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 14.04.2009
9 Antwort
...
Hallo, sicher kann man das Rauchen in der Schwangerschaft nicht legitimieren..aber...Erbkrankheiten können meines Wissens nach nicht durch Rauchen verursacht werden. Ich kenne Mamis die geraucht haben..eine 8 Zig. am Tag und die andere mal mehr mal weniger. Die Babys sind zwar etwas früher auf die Welt gekommen und kleiner..haben sich dann aber "normal" entwickelt. Und Vorwürfe ! ! ! bringen jetzt auch nichts mehr. Warte ab und hoffe das Beste. Und von anderen brauchst Du sicher die Vorwürfe nicht ! Die machst DU dir sicher selber schon genug. Ich wünsche euch alles alles Gute. Kopf hoch ! Niemand lebt dein Leben... Sonnige Grüße
Quappi
Quappi | 14.04.2009
8 Antwort
......
sorry aber was willst du hören? ich bin der meinung das dir die gesundheit deines kindes egal ist. sonst hättest du aufgehört. für mein kind schaff ich alles da gibt es keine ausreden. nur schlimm das das jetzt deine tochter ausbaden muss.
jessiunit
jessiunit | 14.04.2009
7 Antwort
hallöchen
ich finde es schade das hier mamis so wie die familie deines die schuld daran geben, weil du geraucht hast während der ss.solange , der befund nich da ist, kann und darf keiner urteilen.warte den befund ab, es kann ja wirklich eine erbkranheit sein, die kann von oma oder uroma kommen und keiner weiss was davon.beruhige dich erstmal und warte ab.
harmony-chantal
harmony-chantal | 14.04.2009
6 Antwort
Hallo,
bitte warte erstmal die Ergebnisse ab. Wenn Deine Tochter an einer Vererbten Krankheit bzw. Behinderung leidet, kannst Du nichts dafür. Wirklich schade, das die Familie deines Freundes so reagiert, bevor überhaupt feststeht, was los ist....
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 14.04.2009
5 Antwort
hallo!
naja ich weis ds zwar auch nicht so genau, aber dass rauchen in der schwangerschaft dem ungebohrenen schadet weist du ja selbst. es bringt jetz auch nichts mehr dir vorwürfe zu machen! ich hab am anfang meiner ss auch noch ca.3 zigaretten am tag geraucht, hatte dabei aber so ein schlechtes gewissen dass ich dann schnell ganz aufgehört hab. das einzige was du machen kannst ist, es das nächste mal besser zu machen! wünsche deiner kleinen alles gute. ach und wenn du so schon gesundheitliche probleme hast solltest du das mit dem rauchen erst recht lassen! schliesslich wilst du ja sicher nicht dass dein kind ohne mutter aufwachsen muss.
soulfly
soulfly | 14.04.2009
4 Antwort
naja - schon krass das du rauchst wenn du selber
krank bist und ein bypass hattest.. immhin hängt dein leben auch dran.. aber was die familie deines freundes sagt ist blödsinn. rauchen in der SS ist absolute scheisse, aber man solte erstmal nach den grund suchen waarum sie probleme hat, eh man vorurteile sich bildet.. ich wünsch der kleinen alles liebe
Tequilla81
Tequilla81 | 14.04.2009
3 Antwort
...
also als erstes finde ich es ganz schön traurig, dass die familie deines Freundes sowas verletzendes sagt :-(..... Meiner Meinung nach sehe ich nicht das du Schuld bist. Ich ken´ne Mütter die bis zum ET mindestens 12 Schachtel am Tag geraucht haben.....das ist schlimm!!! Ausserdem glaube ich wirklich nicht, dass sowas vom rauchen kommt....da kenne ich andere Geschichten. Babies haben zu wenig Gewicht, kommen zu früh, Herzfejler etc..das kenn ich durchs rauchen, aber auch nur bein wirklich min 1 Schachtel.... mach dich nicht kaputt und hör nicht was die sagen -jetzt musst du stark sein für deine kleine- das zählt!
JamilioMama
JamilioMama | 14.04.2009
2 Antwort
...
was willst du den jetzt hören? das rauchen in der ss egal ist? tut mir echt leid mit deiner tochter...
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 14.04.2009
1 Antwort
Was willst du den hören?
Du weißt das rauchen schädlich ist und hast es trotzdem getan. Wenn es am rauchen liegt dann ist leider so das du Schuld hast dann. Daran hättest du vorher nach denken sollen!
mum21
mum21 | 14.04.2009

ERFAHRE MEHR:

immer sind die anderen schuld
24.09.2013 | 6 Antworten
bin unendlich traurig und geschockt
09.06.2011 | 14 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Lernen und Entwicklung

Unterkategorien:

In den Fragen suchen


uploading