Hilfe, mein Kind läuft bis zum Umfallen

fjordmaid
fjordmaid
19.02.2009 | 4 Antworten
Hey, wer kennt sowas: Mein Kleiner war immer ein ruhiges ausgeglichenes Baby, bis er durch Krabbeln mobil wurde. Seitdem ist er unermüdlich unterwegs und haut sich dauernd den Kopf ein. Jetzt ist er 1 Jahr und kann seit einer Woche laufen. Aber er läuft und läuft, auch wenn er total müde ist und sich kaum noch auf den Beinen halten kann, bis wir ihn mal ins Stühlchen setzen und anschnallen, damit er nicht rausklettert oder im Kinderwagen fahren oder ihn schlafen legen. Mit all diesen Dingen hat er auch kein Problem und kann da notfalls Stunden bewegungslos ausharren, aber wehe ich versuch ihn mal auf dem Schoß zu halten, dann windet er sich und schreit wie am Spieß, weil er weiterlaufen will. Grad eben ist er auch nur völlig neben der Spur durch die Wohnung geeiert und ist ständig angeeckt und gefallen, bis er sich richtig den Kopf an einer Kante gehauen hat. Nun hat er ne riesige Beule und ich musste ihn wiedermal richtig zwingen bei mir zu bleiben. Diese Stolperei mit ständigen Verletzungen kenne ich bisher nur von dem Kleinen einer Bekannten und der war schon 2 Jahre als das noch immer passiert ist. Dachte immer der will nur Aufmerksamkeit von ihr oder sie macht ihn irre, weil sie dauernd gerufen hat, dass er aufpassen soll, sonst fällt er. Aber ich sitz ja schon ganz oft mit im Kinderzimmer und lass ihn kommentarlos rennen. Was läuft denn hier bloß schief? Mein großes Kind ist immer ruhiger geworden wenn es müde war und notfalls auf dem Teppich eingeschlafen, aber der Kleine rennt umso mehr, je müder er wird. Und das Schlimme, obwohl er kaum laufen kann muss er immer irgendwas rumschleppen, was manchmal richtig schwer ist. Hab schon Angst, dass der hyperaktiv wird, aber er kann auch ruhig sitzen und wirkt auch ansonsten nicht unausgeglichen. Ich danke schonmal für paar aufbauende Worte oder Tipps. LG
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

4 Antworten (neue Antworten zuerst)

4 Antwort
...
evtl ist dein kleiner nicht richtig ausgelastet, geh mal mit ihm spazieren und viel auf den spielplatz. sag ihm nicht das das passieren könnte oder das, lass ihn einfach, meist verunsichert man ein kind wenn man dauernd was sagt. aber so wie es sich anhört ist er einfach nicht ausgelastet, so ne stunde bevor er regulär ins bett soll solltest du mit ihm raus und ihn laufen lassen. lg anna
skyxxx
skyxxx | 19.02.2009
3 Antwort
kenn ich...
nele ist auch so...sie ist losgelaufen mit 9 monaten...ab da nie wieder gekrabbelt...spielen tut sie nicht...sie rennt den ganzen tag im haus hoch und runter... sie stolpert immernoch wahnsinnig viel, ich glaub, weil sies einfach immer zu eilig hat, aber, es macht ihr gar nichts aus...hinfallen, aufstehen, weitergehts... ab und an rennt sie auch mal gegen die tür, oder ne wand, weil sie auch einfach nicht guckt was sie tut...
bineafrika
bineafrika | 19.02.2009
2 Antwort
Überleg doch mal
er hat raus das er mobil ist....das ist ja echt klasse für ihn...manche sind halt lebhaft...manche eher nicht! Fallen gehört dazu...wenn er üben darf wird er auch immer sicherer! LG
Maxi2506
Maxi2506 | 19.02.2009
1 Antwort
Das war bei meiner auch so
sie konnte mit 9 Monaten richtig laufen ohne sich festzuhalten, und ist nurnoch rumgelaufen.Wehe man hat se festgehalten.sie ist dann immer vor müdigkeit fast umgefallen.Aber sie hat schön durchgeschalfen und mittagschlaf auch immer gemacht.Sobald Kinder was neues raushaben sind sie kaum noch zu halten. LG
CindyJane
CindyJane | 19.02.2009

ERFAHRE MEHR:

Mein Kind läuft zu laut in der Wohnung!
08.05.2012 | 15 Antworten
Ohr läuft aus
28.03.2012 | 7 Antworten
Mutter kind kur wie läuft das ab?
08.01.2012 | 9 Antworten
Kind 20 mon läuft nicht
29.04.2011 | 6 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Lernen und Entwicklung

Unterkategorien:

In den Fragen suchen


uploading